OP-Tipp Knie Raum Köln Bonn

Dieses Thema im Forum "OP/Chirurgie, Synoviorthese, Gelenkpunktion usw." wurde erstellt von anurju, 24. April 2019.

  1. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Rheuma-online-User aus der Region Köln-Bonn,

    habt ihr einen Tipp für eine Klinik, die mit Rheumapatienten, die immunsupprimiert sind (Tnf-Alpha-Blocker und Cortison), und mit etwas komplexeren Gelenksituationen Erfahrungen haben? Cimzia wird vorher zwar abgesetzt, aber mein Hausarzt meinte, die Infektionsgefahr wäre dann doch etwas höher als bei anderen Patienten.

    Bei mir steht eine Knie-OP an - u.a. Meniskusschaden beheben, Zystenentfernung, Synovialhautwucherungen kappen, evtl. Kreuzbandersatz (will ich aber wahrscheinlich nicht, weil meine Sehnen durch die PSA so kaputt sind und man die dafür ja bräuchte) und - wenns blöd kommt - evtl. auch die Behandlung eines größeren Knorpeldefektes (mit Ersatzknorpel) sowie die Entfernung eines überdimensionierten Hoffa-Körpers. Die vorgeschädigten Sehnen sind laut Orthopädin auch ein Problem, weil z.B. die Patellarsehne nach vielen Entzündungen total degeneriert und vernarbt ist - somit hoffe ich, dass nicht wieder eine offene OP nötig wird, denn die strapaziert diese Sehne ja ziemlich...

    Da ich nach der letzten Knie-OP eine Infektion mit anschließender Arthrofibrose und einem extrem harten Weg bis zu mehr Beweglichkeit hatte (und damals nahm ich noch keine Tnf-Alpha-Blocker), möchte ich diesmal zu einem wirklichen Fachmann gehen. Eigentlich war ich das damals auch - aber es kann halt bei jeder Operation zu Komplikationen kommen (und damals war längst unbemerkt das Rheuma im Spiel...).

    Ich weiß, dass man im St. Josef-Stift in Sendenhorst viel Erfahrung mit uns Rheumis hat - aber ehrlich gesagt möchte ich ungern so weit weg sein... ich gebe zu, dass die Zeit nach der letzten Knie-OP für mich schon traumatischen Charakter hatte (ich bin danach wirklich 10 Monate durch die Schmerzhölle gegangen und musste mir jeden cm mühsam zurück erkämpfen) - zur Stabilisierung brauche ich deshalb auch emotional die Nähe zu meiner Familie...
    (Mein Vertrauen in Operateure hat definitiv gelitten!)
    Zudem bin ich wohl unter der Narkose 2x kollabiert und habe damit reichlich Hektik in der rein orthopädisch spezialisierten Klinik verursacht - es war aber mit fast 4 Stunden auch eine unerwartet lange und ebenfalls unerwartet offene Knie-OP (weil die Gelenkverhältnisse so eng waren). Im Idealfall bräuchte ich also eigentlich eine Klinik, in der zur Not auch internistische/kardiologische Hilfe verfügbar wäre (ich hab einen kleine Herzfehler, der manchmal zu Kreislaufeskalationen führt - war auch vor der letzten OP bekannt, aber dann doch nicht so leicht zu kontrollieren, wie der Anästhesist vorher dachte...).

    Also: wer eine Idee hat - nur zu ;-)

    Herzliche Grüße und kommt gut durch die Tage.

    Anurju
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    1.638
    Ort:
    Köln
    Eduardus Krankenhaus

    https://eduardus.de/medizin-pflege/orthopaedie-und-rheumatologie/

    Da war ich mit Rheuma Ops schon mehrfach, Teps machen die fast täglich. Dr. Becker hat meinen Fuß operiert und Dr. Kiehn kenne ich auch von früher. Ruf die doch mal an für ein Gespräch.


    (Schulter, Hände, Knie, Füße)
    Spezialisierung auf charakteristische rheumatologische Hand- und Fußdeformitäten
    Weichteileingriffe (CTS, schnellende Finger, Tenoynovialitis, Rheumaknoten)
    Arthroskopische Synovektomien (minimalinvasive Spiegelungstechniken)
    Kunstgelenkersatz der Gelenke (Schulter, Finger, Hüfte, Kniegelenk)


    Ein weiterer Schwerpunkt der Klinik für Innere Medizin ist die Kardiologie.
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Kukana,

    DANKE schon mal für den Tipp! Dort hat mein Mann im letzten Jahr ein Hüft-Tep bekommen - war ganz okay, aber von der Organisation echt grenzwertig. Vielleicht war da ja nur eine stressige Phase in der Klinik - er hat z.B. aufgrund von Personalmangel kaum Physiotherapie bekommen - bis der Operateur das geregelt hat, er musste 2x das Zimmer wechseln, weil irgendwelche Überbuchungen/Organisationsprobleme waren, eine Medikamentenverwechslung kam vor (kann ja auch mal passieren - aber alles in allem war der Eindruck "durchwachsen"). Aber habe ich auf jeden Fall im Hinterkopf...

    Liebe Grüße von anurju
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    1.638
    Ort:
    Köln
    Ja stimmt, von der Organisation her könnte da vieles besser sein, aber die Ärzte sind top. Nur leider können die auch keine Wunder vollbringen.
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Ärzte top ist ein Argument - aber 1-2 Alternativen werde ich mir ansehen....
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    1.638
    Ort:
    Köln
  7. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Kukana - du bist der Hit - DANKE für die Mühe - nur für meine Familie etwas weit... aber wäre ja vielleicht eine Option mit Verbindung eines Kurzurlaubes... DANKE!
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    1.638
    Ort:
    Köln
    Joa, würde sich anbieten. Ich empfehle dir jetzt auch nur die, die mich schon mal operiert haben.

    Im Krankenhaus Köln Porz kannst du auch mal gucken, Dr. Baumgarten macht dort Orthopädie /Chirurgie und Rheumatologie und Kardiologe sind auch da.
     
  9. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    91
    Liebe anurju, ich habe keinen heißen Tipp für dich. Kukana hat schon einige Kliniken genannt. Ich wünsche dir bei der Wahl ein glückliches Händchen, so dass hinterher gut für dich wird.
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    3.372
    PiRi und B.one gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden