1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OP richtige Behandlung für Entzündung??

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Pango, 14. Juli 2015.

  1. Pango

    Pango Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier in dem Forum und hoffe, dass ihr mir kurz eure Erfahrungen/Meinungen mitteilen könnt.
    Bei mir ist offiziell (noch) kein Rheuma diagnostiziert.
    Ich bin nun aber schon länger, auch bei einer Rheumatologin, wegen Schmerzen im rechten Zeigefinger (mit Morgensteifigkeit) in Behandlung.
    Die Rheumatologin hat eine Tendovaginitis (Entzündung der Beugesehne) diagnostiziert.
    Nachdem eine Woche Ibu nichts geholfen hat, habe ich mit einer Stoßtherapie Cortison begonnen. Auch die hatte nicht den erwünschten Effekt, so dass sie mich zum Handchirurgen überwiesen hat. Dort war ich Montag letzte Woche und habe nun eine Cortison Injektion in die Sehne/Ringband erhalten. Die Beschwerden sind jetzt nach einer Woche allerdings eher schlimmer als besser geworden.
    Da ich Handballerin bin und die Saison vor der Tür steht, möchte ich schnell wieder einsatzfähig sein.
    Gestern habe ich mit der Chirurgin telefoniert und sie meinte der nächste Schritt ist, neben physikalischen Maßnahmen zum Abschwellen, dass man das Ringband operativ spaltet.
    Nun kommen meine Fragen:
    Eine Ringbandspaltung hilft eigentl. bei dem sogenannten "schnappenden" Finger, dieses Symtpom hatte ich aber erst 2-3x kurzzeitig, schränkt mich also bisher nicht ein. Mir macht die ständige Entzündung zu schaffen. Hilft so eine Spaltung dafür überhaupt?
    Kennt ihr Alternativen, was man sonst machen könnte? Synovektomie hab ich noch gelesen oder diese Radiotherapien, von denen hab ich jetzt das erste mal gelesen. Kann sowas in meinem Fall auch helfen? Was habt ihr für Erfahrungen?
    Zudem meinte mein Trainer heute, dass die Sehne nach so einer Spaltung noch viel anfälliger für Entzündungen sein kann. Stimmt das, und gibts dazu Erfahrungen?

    Ich weiß, viele Fragen auf einmal, wäre aber echt froh, schnell Antworten zu bekommen, um mir ein umfassenderes Bild zu machen.

    Vielen Dank euch schonmal,
    lg Pango