1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OP Karpaltunnel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula, 25. Mai 2005.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    habe am 4.7. Termin zur Karpaltunnel-OP.Mein Doc meinte,das damit auch meine Schmerzen in Schulter und Ellenbogen zusammen hängen können.Bin 93 schonmal rechts operiert und da sind die Beschwerden nach ca. 1Jahr wiedergekommen.Nun halt links.Hat jemand Erfahrung ob die Schulterschmerzen danach auch weg waren?Wurde da ein Impingment festgestellt.Hoffe ja,das mir in 14Tagen bei der Kur schonmal geholfen wird,denn ich schlafe keine Nacht mehr und die blöden Pillen machen momentan nur den Hersteller reich!
    Lieben Gruß Jula
     
  2. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Jula,
    ich wurde 2002 an beiden Händen opperriert, die Ärztin von Tübingen welche die Fibro bei mir festgestellt hat, meinte das sei fraglich, ob die OP überhaupt nötig war.
    Rechte Seite hatte ich auch immer Schmerzen bis nach hinten in die Schulter und Nackenmuskulatur. Manchmal so schlimm, das ich den Arm nicht mehr bewegen konnte.
    Der Arzt der die OP gemacht hat, meinte dauernd das er nicht daran glaubt, das es ein Karpaltunnel ist.
    Mir sind zwar danach die Hände nicht mehr so eingeschlafen, aber dafür kann ich mich nicht mehr abstützen und die linke Hand ist irgendwie total malat.
    Da darf ich den Daumen nicht überdehnen, sonst bekomme ich sofort Schmerzen.
    Dann bin ich 2003 bei der Arbeit vom Rad gestürzt.
    Prellung in der Schulter hat es geheißen, nach einer Kernspintuntersuchung stellte sich raus, das es eine Rotatorenmanschettenruptur ist, Schleimbeutel entzündet und ein Imingment, durch die Prellung.
    Ich hatte wieder eine OP und danach hat es sehr lange gedauert bis ich wieder halbwegs auf dem Damm war.
    Den Arm kann ich wieder gut bewegen, die Schmerzen welche ich zuvor hatte, hab ich auch heute noch oft. Hatte also auch nichts mit dem Sturz zu tun.
    Einige Kolleginnen von mir wurden auch am Karpaltunnel opperriert, bei denen war hinterher alles ok, bei mir leider nicht.
    Aber ich muß trotzdem sagen das die OP doch irgendwie was geholfen hat, die Schmerzen nachts waren übelst und ich kann Dir gut nachfühlen.
    Die waren nach der OP dann nicht mehr so schlimm.
    Allerdings ist das etwas verzwickt, ich weiß nie ob die OPs geholfen haben, oder einfach die Fibro wieder mal an eine andere Stelle weiter gewandert ist.
    Weil den gleichen Schmerz habe ich ja auch inzwischen an den Füßen/Ferse/Sprunggelenke und im Knie fängt es auch an.
    Bißle verwirrend, aber ich hoffe ich konnte Dir trotzdem weiter helfen.
    Grüße von Elke
     
  3. Mercedes

    Mercedes Guest

    Hallo Julia,

    Meine Karpaltunnel-Op war im Sept 04. Meine Beschwerden waren schlagartig verschwunden, ich konnte nachts endlich wieder schlafen und brauchte keine Schmerzmittel mehr zunehmen. Auch die Schmerzen im Schulterbereich sind zu 95% weg. Allerdings hätte ich die OP schon vor Jahren gebraucht, aber die Ärzte hörten mir nicht zu, erst der 4. Arzt nahm meine Beschwerden ernst.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!
    Mercedes
     
  4. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Capaltunnelsyndrom

    Ja meine schulterscherzen war auch weg
    ich würde es jederzeit wieder operieren lassen, wenn es notwendig wäre

    engel
     
  5. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    erstmal danke für Eure Antworten.Rummuckeln mit der Hand tue ich ja schon mindestens 4Jahre.Die Ärzte waren sich nicht wirklich einig,obs von der Bandscheibe,dem Rheuma oder vom Karpaltunnel kommt.Ich lasse das jetzt am 4.7. erstmal machen.Mein GöGa hats vor ca.nen 1/2 Jahr auch operieren lassen,dem gehts jetzt gut.Er hätte übrigens auch beide Hände machen lassen müssen,seit ca. 4Mon. nimmt er aber Corrtison und damit hat sich auch die nicht operierte Hand gebessert.Kann das auch sein?
    Na,jedenfalls hoffe ich,das mir die OP was bringt,halte Euch auf dem Laufendem.
    Lieben Gruß Jula