OP Handchirugie und im Rheumazentrum machen lassen?

Dieses Thema im Forum "OP/Chirurgie, Synoviorthese, Gelenkpunktion usw." wurde erstellt von LU1, 4. Juli 2017.

Schlagworte:
  1. LU1

    LU1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Was sind eure Erfahrungen und empfehlungen diesbezüglich? In meiner Region (Bayern) gibt es einen sehr guten Handchirurgen, jedoch bin ich nicht ganz sicher ob in einem Rheumazentrum die Krankheitsspezifischen Erfahrungen und damit die Versorgung besser ist? Was meit ihr dazu? Könnt ihr mir empfehlungen + erfahrungswerte geben.

    liebe Grüße
     
  2. aischa

    aischa Guest

    Guten morgen,
    es kommt sehr darauf an, welche probleme du hast.....sollte eine op anstehen,
    würde ich einem orth/rheuma zentrum den vorzug geben!
     
  3. LU1

    LU1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Rheumatologe möchte abklären ob eine OP nötig ist (tenosynovitis am rechten Handgelenk)
     
  4. LU1

    LU1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar angaben ohne Gewähr :)

    Bin umgezogen und der Arzt ist neu, ich denke das wird er bald tun.
    Danke für deine Antwort. Liebe Grüße
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.034
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    ich hatte einige Finger Ops und die sind immer in einer Klinik gemacht worden mit einer Rheuma-Chirurgie / Orthopädie. Die Kontrollen, Röntgen, Ultraschall etc. erfolgten dort, sowie bei meinem Rheumatologen. Ergotherapie in einer Praxis in der gleichen Klinik. Zwischendurch habe ich sogar meinen Chirurgen auf dem Flur getroffen und er hat sich so ganz nebenbei meine Hand angeguckt. Ich konnte auch jederzeit falls nötig einen Termin bei ihm bekommen.
    Die Frage wäre für mich wie die Nachsorge geregelt ist, wer kontrolliert später, ist alles in einem Haus, muss ich mir selbst Termine machen oder geht das vor Ort?

    LG Kukana
     
  6. LU1

    LU1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Super das Hilft mir auf jedenfall, weiter. Dankeschön :1syellow1:
     
  7. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    64
    Sobald Knochen betroffen sind würde ich immer in eine Rheuma-Orthopädie gehen. (schlechte Erfahrung mit normalen Chirugen und dadurch mehrere OP's und reichlich Schmerzen... )
    Mit einer Tenosynovitis würde mir meine Handchirugin reichen.
    LG
    B.one
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  8. aischa

    aischa Guest

    Hallo LU,

    wie sind den deine überlegungen weitergegangen?
    meinen tip du sollst in einem rheuma/orthopädie zentrum einen handchirugen aufsuchen, dieses rat habe ich jetzt selbst beherzigt und werde demnächst an der hand operiert!
    wäre super, wenn du schreiben würdest , wie es bei dir weitergegangen ist! :)
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  9. LU1

    LU1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo aischa,
    Habe die Hand op im nov. 2017 machen lassen. War fünf Wochen krank davon vier Wochen Gips. Nach ca. 8 Wochen könnte ich wieder gut Auto fahren ( hatte die op an der re. Hand) mit viel KG war die Beweglichkeit schnell wieder da. Schweres heben geht noch nicht, hab aber vor zwei Wochen mit leichtem Krafttraining begonnen.
    Op habe ich im rhönklinikum Bad Neustadt machen lassen Abteilung handchirurgie.
    Es war die richtige eintscheidung , hätte ich länger gewartet dann wäre auch eine sehne direkt von der Entzündung betroffen gewesen. Hab also Glück gehabt.
    Ich wünsche dir alles gute und einen schnellen und schmerzfreien heilungsprozess.
    Für die Zukunft werde ich mich auch in einen rheumazentrum beraten lassen, wünsche mir jedoch das es nicht nötig sein wird.
    Liebe Grüße
     
  10. aischa

    aischa Guest

    Hi LU,
    Super, dass deine op gut verlaufen ist.....meine op ist in dem rheuma/orthopädie zentrum in der ich wegen meiner RA in behandlung bin!
    2 strecksehnen haben den "geist aufgegeben"!!
    wenn alles vorbei ist, hoffe ich mal, dass ich meinen vorsatz nicht "vergesse", bei den nächsten beschwerden nicht solange zu warten!!
    deiner hand noch gute besserung!
     
    #10 2. März 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. März 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden