Online-Roman

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von grummelzack, 14. April 2007.

  1. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    .....nicht nur sein kreislauf war stabil - nein richard war
    zeitweise labil er latschte in die küche trank zwei glas buttermilch aß eine dose ölsardinen leer und da es wieder zu spät war kam er gerade noch dazu sich anzukleiden hastete zum wagen zurück in den schuppen holte das fahrrad

    wuchtete es auf den autofahrradgepäckträger verschnürte es sorgsam reine vorsichtsmassnahme falls sein bently stehen bleiben sollte und fuhr gedanklich zu seiner entlassungsurkunde richtung arbeit.....
     
  2. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    die Schicht war im hand umdrehen geschafft und Rori fuhr zum Supermarkt, die wöchentlichen Einkäufe zu erledigen.

    Brigitta hatte zuHause gerade eine halbstündige Diskussion mit Lisa. Sie mußte davon überzeugt werden, die Dose mit den Ameisen und Kellerasseln draußen im Garten stehen zu lassen, was die dreijährige strikt verweigerte, da die Viecher einen Heldentod durch Vögel sterben würden. Normale Eltern nehmen die Dose ,raus damit und basta!

    Aber Brigitta war nicht normal.Brigitta war tolerant!:)
     
  3. KatzeS

    KatzeS Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Richard war unterdessen im Supermarkt an der Kasse und wollte einfach nur noch nach Hause. In der Schlange standen noch etwa 7 Leute vor ihm und hinter ihm war ein kleiner Junge, der stolz war, dass er für Mami den Wagen schieben durfte. Leider achtete er nicht auf sein Umfeld und rammte Richard den Einkaufswagen mehrmals heftig in die Hacken....
     
  4. Kleene

    Kleene Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Richard war sowieso schon total gereitz von diesem Einkauf und dieser langen Schlange an der Kasse, das er sich wütend umdrehte und den kleinen Jungen anbrüllte... Die Mutti von dem Jungen sagte mit einer entsetzter Stimme: "sein sie doch nicht so böse mit ihm, das war doch keine Absicht. Entschuldige dich bei dem Mann Oskar" Richard meinte "Ist ja schon gut" und dachte sich " Hoffentlich bin ich hier bald raus" Er hatte Hunger und wollte nur noch nach Haus und war gespannt was es geben würde.
     
  5. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Es gab Sauerkraut, dazu selbstgemachte Stampfkartoffel und Kassler. Brutus kam in die Küche und miaute herzzerreißend. Auch er hatte Hunger. Tante Herta war über Nacht geblieben und reiste nach dem Sauerkraut wieder ab. Lisa machte wie jeden Tag wieder Theater beim Essen und Brigittas Mimik verriet ihm, daß es heute Neuigkeiten geben würde.
    Rori schickte ein Stoßgebet zum Himmel und bat darum, daß kein vierter Erdling unterwegs sei. Seine drei reichten vollends.
     
  6. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    .. und schon ergoss sich ein redeschwall aus brigittas
    mund, richtung richard, stammelte mit sauerkraut zwischen den zähnen " mein lieber speckbolzen
    bald sind wir zu sieben".......

     
  7. KatzeS

    KatzeS Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Richard stellt sich erstmal absichtlich blöd und tat so, als ob er nicht wüsste, was sie meinte. Als sie weiter reden wollte, steckte er sich die Finger in die Ohren: "Lalalala."...
     
  8. Frieda

    Frieda Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Brigitta riss ihm die Finger aus den Ohren "Kannst Du mir auch nur einmal zuhören und nicht so albern sein? Wir sind bald zu Siebenbergs eingeladen - und ich weiß nicht, was ich anziehen soll!"

    "Uff" dachte Richard, "'grad nochmal die Kurve gekriegt!!"
     
  9. Djanella

    Djanella Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Richard dachte geschockt an das gemeinsame Konto und den Dispo als er hörte: "Ich habe den ganzen Schrank voll nichts anzuziehen - ich muss dringend einkaufen und Kataloge wälzen."
     
  10. Djanella

    Djanella Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Brigitta rief ihre Freundinnen aus der Selbsthilfegruppe "Schrank voll - nix anzuziehen drin" an und schilderte ihr Problem derweil Richard sich in Gedanken sein bestes Hemd, die beste Jeans und die weißen Tennis-Socken - und natürlich - die College-Schuhe - und noch viiieeel selbstverständlicher - die schmale Lederkrawatte - bereit legte. "Back to the roots - back to the 80ies" dachte er sich selbstgefällig. Schließlich hatte er damals so seine Brigitta rumgekriegt....
     
  11. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Die zweite Neuigkeit war, Brigitta hatte einen Minijob! Abends. Wenn Rori daheim war, würde Brigitta den Leuten Burger und Pommes rot-weiß verkaufen.In Rori's Ohren klang das gut und Hausarbeit, ach, das bißchen Hausarbeit einer fünfköpfigen Familie, das macht sich von allein.-

    Rori brachte Tante Herta mit dem Wagen zum Bahnhof. Sie quaselte undendlich viel, ihm war schon schwindelig. Endlich waren sie da. Er begleitete sie zum Bahnsteig und zog ihren Koffertrolli, der heftig laut ratterte.
     
  12. KatzeS

    KatzeS Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Tante Hertha knöpfte sich Richard zum Abschied nochmal vor: "Richard, ich habe das Gefühl, dass ihr Probleme habt in eurer Ehe. Du kannst dich mir jederzeit anvertrauen." "Das geht dich alte Schachtel gar nix an", dachte Richard. "Tante Hertha, bei uns läuft alles super und du brauchst dir gar keine Sorgen zu machen." Richard schob sie mit diesen Worten in den Zug und winkte nur kurz zum Abschied.
     
  13. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Richard verfrachtete Tante Herta gleich in den Speisewagen.
    Denn wenn Tante ihre Kauleisten nicht bewegen konnte war sie unausstehlich. Er wußte auch das seine Lieblingstante
    auf Pommes rot weis stand.....
     
  14. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Als der Zug anfuhr winkten beide noch eine zeitlang und Richard sah nur noch rote Rücklichter in der Ferne verschwinden. Er sehnte sich nach Ruhe und Allein sein, daß war zu hause nicht möglich. Aber wenn Brigitta jetzt dazu verdiente, vielleicht sollte man dann nach einer 7-Zimmer-Wohnung Ausschau halten, wo man wenigstens stundenweise eine Auszeit einfordern kann.

    Zu Hause angekommen setzte er sich mit einem Kaffee zu Brigitta und fragte:
    "Eine größere, sehr viel größere Wohnung oder Urlaub am Plattensee?" Brigitta legte ihre müden Beine auf den Kacheltisch und seufzte. "Ne größere Wohnung, Rori ,und Urlaub machen wir in den Herbstferien bei Bernhard. Ist zwar nur ne Woche aber eine Woche ist besser wie keine Woche, oder?"

    Auch Rori legte seine Beine hoch und nahm die Tageszeitung mit dem Immobilienmarkt in die Hand.
     
  15. KatzeS

    KatzeS Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    In diesem Moment klingelte es an der Tür. Wer kann das um diese Zeit sein? Richard legte die Zeitung weg und stand auf....
     
  16. Burwil

    Burwil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    212..
    und ging Richtung Flur. Dann schlug er sich mit der flachen Hand an die Stirn und kehrte schnurstrackes wieder um. Das konnte nur jemand von der GEZ sein.
     
  17. Djanella

    Djanella Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    ...oder die Zeugen Jehovas... ...oder Frau Müller von gegenüber, die sichmal wieder eine Tasse Zucker, Salz oder sonst was leihen wollte...
     
  18. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ... alle vermutungen stimmten nicht aber das wusste der richard zu diesem zeitpunkt noch nicht es war seine
    geliebte herta ........
     
  19. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Geliebte? Rori hat eine Geliebte?*dummguck*Seit wann get das schon so?
     
  20. lexxus

    lexxus Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.971
    Zustimmungen:
    1
    @grummelzack, herta ist seine erbtante und der begriff geliebte ist ironie.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden