Omas Haushalts- und Backtipps

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Clara07, 18. Juni 2016.

  1. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    3.848
    Ort:
    Norddeutschland
    Wichtig ist, dass Schwämme trocknen, so habe ich es gelernt. Trockene Hitze, um Schwämme zu entkeimen, also ab auf die Heizung damit.

    Eingebranntes in Töpfen und Backofen koche ich mit einer Paste aus Scheuermilch und Wasser aus. Nicht scheuern, nur kochen und dem Prozess etwas Zeit lassen. Max. 15 min. köcheln und dann über Nacht einwirken lassen, z.B.

    Teekannen und Vasen reinige ich mit Backpulver. Was reinkippen und warmes Wasser drauf, gut einweichen lassen, fertig.
     
    Sinela, saurier und Luna-Mona gefällt das.
  2. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.986
    Zustimmungen:
    2.479
    Ort:
    Berlin
    Das mit den Schwämmen und Putzlappen kann ja jeder so halten wie er möchte.

    An dieser Studie beteiligten sich folgende Institute: Hochschule Furtwangen (HFU), der Justus Liebig-Universität Gießen und des Helmholtz Zentrums München.

    Und es gibt ein Interview mit Professor Markus Egert – Professor für Mikrobiologie, Hochschule Furtwangen, falls es jemanden interssieren sollte.

    Aber wie gesagt, das kann jeder so halten, wie er möchte.

    Interview: https://www.swr.de/marktcheck/keimschleuder-kuechenschwamm/-/id=100834/did=22377916/nid=100834/2608jo/index.html

    Ich wollte eigentlich nur informieren, mehr nicht.

    So und mehr gibts meinerseits dazu, nicht mehr zu sagen.
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.667
    Zustimmungen:
    8.757
    Ort:
    Niedersachsen
    @allina, das wäre passend für den Essenthread. Vielleicht verschiebst du's da hin.
     
  4. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.986
    Zustimmungen:
    2.479
    Ort:
    Berlin
    Ok, wie verschiebt man es dahin maggy?
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.667
    Zustimmungen:
    8.757
    Ort:
    Niedersachsen
    Am besten, du kopierst den Text und fügst den im anderen Thread ein und löschst dann hier den Eintrag.
     
  6. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.986
    Zustimmungen:
    2.479
    Ort:
    Berlin
    So erledigt, verschoben.
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.667
    Zustimmungen:
    8.757
    Ort:
    Niedersachsen
    Hattu gut gemacht :top:
     
  8. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Rheinland
    Also, ich backe ja meistens mein Brot selber.
    Das geht im Backofen auch schön auf, allerdings NIE in der Mitte, obwohl ich es einschneide.
    Immer irgendwie am Rand, was zur Folge hat, dass das Brot schief aussieht.
    Ja, ist nur ein optisches Problem, aber hat jemand DEN ultimativen Tipp?

    Gibt doch einige Brotbäcker/innen hier...
     
  9. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1.054
    Ich backe auch fast immer mein Brot selbst. Meist Roggen- Dinkelbrot. Ich heize Ofen mit Pizzabackstein gut vor (225 -250). Schneide vor dem freien Einschieben das Brot ein. Backe nicht in Backform, schiebe immer frei.Dann spühe ich Wasser in den Ofen. Nach 10 Min. öffne ich die Ofentür kurz und stelle Temperatur runter (200). Dann noch 50 Min. Brot geht immer an den richtigen Stellen hoch.
    Für den Teig benutze ich selbstgezogenen Roggensauer und Dinkelsauer.
     
    Mimmi und Heike68 gefällt das.
  10. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    5.056
    Ort:
    in den bergen
    Heike, versuch mal erst nach 10 oder 20 Minuten und ruhig 1,5 cm oder tiefer einzuschneiden,vielleicht behebt das schon dein Problem.
    Wir backen auch selbst, mal mit Pizzastein und frei geschoben und mal mit Form.
     
    Mimmi und Heike68 gefällt das.
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    4.803
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich mach vorm Backen die Oberfläche nass. Meins platzt immer brav in der Mitte.
     
    Mimmi und Heike68 gefällt das.
  12. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Rheinland
    Ich nehme Dinkelvollkornmehl mit Hefe und Sauerteig auf 200 Grad in einer Silikonform.
    Danke für die Tipps. Werde ich beim nächsten Brot testen.
     
  13. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Rheinland
    B.one, wie zieht man denn Dinkelsauer selber?
     
  14. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    3.848
    Ort:
    Norddeutschland
    Eventuell ist etwas zu viel Hefe drin, dann geht der zu schnell und wird instabil.
     
  15. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Rheinland
    500 g Mehl, 375 ml Wasser, 1 Tütchen Bio-Hefe.
    Über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
     
  16. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    3.848
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist viel zu viel Hefe für Kaltgärung über Nacht, da reicht 1 TL, Salz kommt noch dazu?
     
  17. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1.054
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.667
    Zustimmungen:
    8.757
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist dann aber kein Sauerteig. ;)
    Katjes hatte hier mal irgendwo geschrieben, wie man den macht.
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.667
    Zustimmungen:
    8.757
    Ort:
    Niedersachsen
  20. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Rheinland
    Maggy plus 1/2 Beutel Bio-Sauerteig (trocken), vergessen zu schreiben.

    Teamplayer, 1 knapper TL Salz.
    Die Trockenhefe ist gemäß Dosierung auf dem Tütchen für 500 g Mehl.
    Kommt dann morgens ausm Kühlschrank und wird später dann erst gebacken.

    Danke B.one!

    P.S. Rezept habe ich son von einer Bekannten. Brot schmeckt gut und wie gesagt, geht im Ofen auch gut auf.
     
    #120 11. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden