Olumiant - JAK hemmer

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Tusch, 13. Mai 2017.

  1. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    Das erste Sicherheitslabor nach der Pause ist sehr gut ausgefallen. So kann es weitergehen.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    Eine Woche später und die Neutrophilen sind wieder bei 1.04 µ/l. Es ist zum Heulen. Jetzt geht das Rumgeeier wieder los. Ich will dieses Mittel behalten, es hilft so gut so. Ich habe sogar zugenommen (von 47 auf 52 kg, der BMI war nur noch 16.3), keine UAW und vertrage sogar wieder mildes Obst.

    Och menno… Dabei hat mein Rheumatologe gestern noch gesagt, es müsse deutlich mehr Ruhe rein, weil ständig »was ist«. Ja wie denn?

    Hat hier jemand Erfahrungen mit dem optimalen Einnahmezeitpunkt?
     
  3. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    1.574
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin Teamplayer
    Das ist natürlich blöd.
    Kann man da nicht noch etwas abwarten und mit irgendwas gegen steuern ?
    Ich nehme das Olumiant am Morgen, nach dem Frühstück. Das bekommt mir am besten.

    Lg
    Tusch
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    4.509

    teamplayer,

    nimmst Du 2 oder 4 mg?
     
  5. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    @Tusch Keine Ahnung, ob man gegensteuern kann. Es hieß nur Kontrolle nächste Woche, weil grenzwertig.

    @Resi Ratlos Ich nehme nur 2 mg und denke daran, es an zwei Tagen die Woche auszulassen. Natürlich in Absprache mit dem Arzt.
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    4.509
    Danke, teamplayer ;)
     
  7. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    Bitte drückt mir die Daumen. Vorhin wurde Blut abgenommen, um zu klären, ob wo die Neutrophilen rumdümpeln. Die sollen bitte wieder über 1.500 sein.

    Schilddrüsenwerte werden auch gemacht, da ist auch was im Busch. Entweder behandelt Olumiant den Hashimoto oder löst einen Schub aus. Morgen bin schlauer…
     
  8. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Bayern
    teamplayer gefällt das.
  9. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    1.574
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Meine auch
     
    teamplayer gefällt das.
  10. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.639
    Zustimmungen:
    1.574
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin
    Ich habe im Moment eine sehr unruhige Haut. Pickel auf den Wangen, am Rücken und den Armen.
    Sie jucken leicht. Bin mir nicht sicher, ob das Olumiant dahinter steckt oder meine Cremes damit zu tun haben.
    Ich schlitter immer um einer Blasenentzündung herum und bin oft schnell müde.
    Auch hier kann ich nicht sagen ob das Olumiant damit zu tun hat.

    Alles in allem kann ich damit leben, denn die Schmerzen sind gut reguliert.

    LG
    Tusch
     
  11. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Goslar
    Ich habe seit über einem Jahr ständig Blasenentzündungen, egal welches Basismedikament ich nehme. Blut zeigt der Urinstick immer an, meistens auch Eiweiß. Keiner findet die Ursache..
     
  12. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    Die Nieren wurden als Ursache ausgeschlossen? @sumsemann

    @Tusch Wie geht es Deiner HWS? Unter Azathioprin ging es mit ähnlich. Es hat fürs Meiste auch gereicht, aber nie für alles. Nach etwas mehr als einem Jahr war dann klar, dass es die Progression nicht stoppen konnte. Es musste dann wegen der die NW abgesetzt werden.

    Pass bitte gut auf Dich auf.
     
    #272 30. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2018
    Resi Ratlos gefällt das.
  13. concorde

    concorde Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    24
    Nehme Xeljanz ja nun schon einige Monate. Vertrage es gut, mein CRP ist ganz schnell auf Normwert runter. Die ersten 3 Laborbefunde waren hinsichtlich Rheuma echt gut, meine schon seit 1980 bestehende megaloblstäre Anämie wie gehabt. Allerdings war mein letztes Labor Mitte Mai und aus organisatorisch- technischen Gründen das nächste Ende September.
    Bin dauermüde ( war ich vorher auch) und habe neuerdings Schmerzen an Stellen wo ich dachte- die gibt es garnicht.
    Mir tun nach 10 min sitzen extrem die Sitzbeinhöcker weh. Mir zieht es von den Handgelenken proximal die Unterarme hoch als hätte ich ne Sehnenscheidenentzündung bzw beidseitig nen 40l- Farbeimer ganztägig mit mir rumgetragen. Und beide Hände schlafen immer ein...aber das kommt sicher von der HWS wo wieder neue Spondylophyten wachsen und irgendwo drücken.
    Will nur sagen: kaum gehts auf der einen Baustelle vorwärts kommt was neues hinzu.

    Und übrigens: unter MTX wuchsen mir in der haut lauter kleine Knötchen- und zwar dort wo Sonne hinscheint. Sie waren tastbar, aber unsichtbar weil eben in der Haut. Das werden immer mehr und manche sind nun auch sichtbar- entweder perlweiß ( und knochenhart, nicht verschieblich, keine Milien oder sowas) oder nun auf den Händen und Unterarmen hautfarben.

    Hat das vllt jemand von Euch auch zufällig?
     
  14. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Ich habe das auch seit 2 Jahren. Ursache findet keiner. Ich bin quasi gesund.
     
  15. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    4.509
    sumsemann: vielleicht muss einfach mal hinterfragt werden, ob es sich wirklich um Blasenentzündungen handelt....Blut und Eiweiß im Urin sind dafür nicht beweisend und können - vor Allem, wenn sie dauerhaft vorhanden sind - eher renaler Herkunft sein, also ein Problem der Nieren anzeigen.
     
  16. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    4.509
    Ich hatte Deinen Beitrag überlesen und stelle mir die gleiche Frage - klingt ja nicht danach.....;)
     
    teamplayer gefällt das.
  17. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    4.509

    concorde, Du bekommst PN ;)
     
  18. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    Das Daumen drücken hat geholfen, die Neutrophilen haben sich verdoppelt und sind über 2000! Wie wunderbar. Die Lymphozyten schwächeln ein wenig, aber da ist noch genug Spielraum. Ich kann meine geliebten rosa-Rheuma-Pillen weiter nehmen. Boah, bin ich erleichtert.

    Jetzt muss nur das Cortisol wieder runter, damit ich wieder schlafen kann. Das ist seit der Unterbrechung ein Problem und liegt immer noch am Prednisolon. Das wirkt sich auch auf Schilddrüsenhorme aus, denn die Umwandlung ist gestört. Ich habe das Eferox reduziert, jetzt sind zumindest die Schweißausbrüche beim Anfluten weg.

    Edit: Der Hersteller bieten einen hervorragenden Informationsservice und beantwortet jede Frage zu Olumiant. Sie haben gerade genau abgefragt, es es sich auf meine Leukozyten auswirkt. Das kenne ich aus anders.
     
    #278 31. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2018
  19. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Goslar
    Meine Niere wurde letztes Jahr einmal per Ultraschall untersucht. Da war wohl alles in Ordnung. Mittlerweile sind in meinem Laborbefund auch positive anca Werte aufgetreten . Ich bekomme ja jetzt neu mabthera und hoffe einfach, dass es anschlägt.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  20. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    2.967
    Ort:
    Norddeutschland
    War das beim Nephrologen @sumsemann? Die haben einen ganz anderen Blick auf die Nieren, weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Für MabThera drücke ich Dir die Daumen, dass es schnell wirkt und gut verträglich ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden