1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Öfter mal was neues - seit heute ist es Lupus erythematodes

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Leni83, 13. September 2011.

  1. Leni83

    Leni83 und Erika

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48291 Telgte
    Hallo zusammen,

    komme gerade vom Rheumatologen und bin wirklich geschockt. Ich bin los, weil meine Hüfte so unglaublich weh tut und ich kaum noch laufen kann.
    Da hab ich nebenbei, denn eigentlich hatte ich ja keinen Termin, erfahren, dass ich nun Lupus erythematodes habe.
    NEIN, dafür muss man seine Patienten nicht anrufen und denen das mitteilen, dass sich die Diagnose geändert hat.....
    Es war überhaupt schwer genug ran zu kommen. Das lief so:

    "Sie haben nicht angerufen!",
    "DOCH habe ich, aber sie haben gesagt ich soll zur Telefonsprechstunde übermorgen anrufen"
    "Sehen Sie, Sie haben nicht mit dem Doktor gesprochen",
    "Nein, aber ich habe Schmerzen und kann nicht bis übermorgen warten",
    "Bitte rufen sie erst zur Telefonsprechstunde an!"
    "Nein, ich warte bis ich ran komme"
    "Na gut, aber das kan seeeeeeeeeeeeehr lange dauern"
    "Egal!!!"
    Und dann gings doch...... Unglaublich, wie die mit einem umgehen, wenn es einem richtig schlecht geht.

    So nun habe ich also Lupus und folgende Medikamente:
    20 mg MTX als Spritze 1x pro Woche
    Quensyl
    Tillidin
    Amytriptilin
    Cortison
    Vitamin E
    Folsäure

    Ich fühle mich wie 85 und bin total verwirrt.
    Wenn die Schmerzen darunter (den Schmerzmitteln) bis Donnerstag nicht besser werden, soll ich stationär nach Sendenhorst

    So, das wollte ich nur mal loswerden. Ich hasse es, wenn die einen behandeln, als wäre man blöd im Kopf. Und da bin ich heute ziemlich deutlich geworden......

    LG an euch alle