1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ödeme

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Hasi37, 11. September 2010.

  1. Hasi37

    Hasi37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weimar
    Hallo,

    ich habe seit einiger Zeit Ödeme.
    Meine Unterschenkel,sind steinhart und dick.Fußrücken und Knöchel sind so geschwollen,das ich in keinen normalen Schuh mehr komme.
    Ich muß in der Nacht mehrmals zur Toilette,aber sie haben morgens dann nur wenig abgenommen und nehmen tagsüber wieder zu.
    Sonst bekam ich die Ödeme nur,wenn ich mich belastet hatte,viel gelaufen war,jetzt seit Tagen durchgehend.
    Herzinsuffizienz ist durch Ultraschall und BNP-Wert ausgeschlossen.
    Diese Schwellungen schmerzen ganz schön.Kann mir jemand einen Rat geben?

    Viele Grüße
    Hasi
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    hallo hasi,
    hört sich genau wie meine geschichte an!
    allerdings sind sich die "gelehrten" nicht sicher, woher die ödeme hervorgerufen sind (waren) um die fußgelenke herum hatte ich auch kein wasser, sondern eine (sorry, komm grad mal wieder nicht auf die richtige bezeichnung) eine dickflüssige ansammlung.
    herz- und niereninsuffizien wurden aussgechlossen, auch wassertabletten brachten nix.
    fest steht, sobald ich cortison bekomme, sind alle schwellungen weg. derzeit laufe ich auf "storchenbeinen", kann die tollsten schuhe tragen. im letzten jahr lief ich durchängig und bei jedem wetter in wanderschuhen (die gingen bis zu den zehen zu öffnen) und ohne socken durch die lande.
    vielleicht kannst du mal einen ultraschall machen lassen, um festzustellen, ob es tatsächlich nur wasser ist, was sich da angesammelt hat.

    ich konnte dir jetzt zwar nicht helfen aber vielleicht ein bisschen trösten? ;)

    alles gute
    kroma
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Hasi!
    Nimmst Du regelmäßig Medikamente wir Ibu, Voltaren o.ä ein? Sobald ich diese regelmäßig einnehme, geht es mir genauso, wenn ich es wieder absetze, dann sind die Ödeme nach ein paar Tagen wieder verschwunden.

    LG Josie
     
  4. Hasi37

    Hasi37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weimar
    Hallo kroma,Hallo Josie,

    danke für Eure Antworten und Euren Trost.:)
    Kroma,auch bei mir ist sich keiner sicher,woher die Ödeme nun kommen.Der eine sagt,es könnte von dem kommen,der andere wieder etwas anderes.
    Im April fing ich an 50mg Cortison tgl. zu nehmen.Es dauerte nicht lange und es ging mir wie Dir.Ich schmolz praktisch wie Butter in der Sonne.Ich nahm einige Kilo ab und meine Beine waren auf einmal wunderbar dünn und locker.Ich wußte gar nicht,das ich so dünne Beine haben kann.
    Ich nahm das Cortison noch einige Monate weiter und irgendwann fing dann das mit den Ödemen,trotz Cortison,wieder an und seit Juni ist es ganz schlimm.
    Mir wurde immer gesagt,es käme durch das viele Cortison.Aber warum besteht es dann jetzt weiter,obwohl ich nur 7,5mg(wegen Nebenwirkungen und MTX Einstellung reduziert) nehme?Warum habe ich dann erst gerade durch das Cortison soviel Wasser verlieren können?Weißt Du,woher das kommt?
    Ich bin morgen wieder beim Rheumatologen und werde dort noch einmal nachfragen.Vielleicht kann er ja mal einen Ultraschall machen.
    Josi,nein ich nehme keine derartigen Medikamente ein.Vertrage ich alle leider nicht.:(

    Alles Gute und liebe Grüße an Euch
    Hasi
     
  5. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Code:
    Ich wußte gar nicht,das ich so dünne Beine haben kann.

    geht mir ganz genauso. hatte noch nie so dünne haxn.
    Code:
    Warum habe ich dann erst gerade durch das Cortison soviel Wasser verlieren können?Weißt Du,woher das kommt?

    das ist mir auch ein rätsel und kein arzt konnte mir bislang eine antwort darauf geben. habe das jetzt auch zum dritten mal so. :(

    aber ich freue mich, so lange der zustand anhält.
    habe sowieso immer schuhrobleme wg. meiner riesenlatschen und dass ich jetzt mal so etwas feminines tragen kann - toll!
    bin gespannt wie der nächste winter wird, wenn corti wieder niedrig ist. ob ich dann bei minusgraden wieder ohne socken herumstapfe?

    ich hoffe, dein doc kann dir eine plausible antwort geben. falls ja - bitte meldung machen. ;)

    liebe grüße und viel erfolg
     
  6. Paulaklee

    Paulaklee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Hasi,
    dass durch hohe Cortisongaben die Schwellungen verschwinden, kenne ich, allerdings kommt danach der Cortisonbauch und der bleibt, leider, leider.
    Frage doch mal ob man Dir Lymphdrainage verschreiben kann, das hilft bei mir.
    Viele Grüße, paulaklee
     
  7. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    hallo paulalee,
    im gegensatz zu dir hatte ich noch nie mit kortisonbauch zu tun und lymphdrainage tat mir als solche zwar gut,
    hat aber an den ödemen gar nix geändert!
    ich denke, es kommt auch auf die ursache und beschaffenheit der ödeme an.

    hallo josie,
    ibu hatte auf meine ödeme auch keine auswirkungen, weder positiv noch negativ.

    grüße von kroma