1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Oberschenkelschmertzen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von resident999, 28. März 2012.

  1. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
    Mein Name ist Jürgen und komme aus Österreich.

    Habe auch schon eine Frage.

    Ich habe zuhause vorm Pc gearbeitet und bin dann ganz normal auf gestanden. Kann plötzlich nicht mehr richtig auf den linken Fuss steigen? Der Oberschenkel schmerzt und ziehen sich bis zum Knie.
    Was kann das sein? So plötzlich.

    mfg
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo und willkommen hier bei RO :)

    eine mögliche Ursache kann sein, dass sich der Femoralisnerv in der Leiste verklemmt hat. Wenn der Muskel auf dem Oberschenkel betroffen ist, kanns auch ein kleiner Leistenbruch sein.

    Das sind natürlich Spekulationen, die ich stellen kann, weil ich beides schon hinter mir habe.

    Du solltest einen Neurologen oder Orthopäden aufsuchen, um die Ursache herauszubekommen. Warte nicht zu lange, denn die Nerven haben ein langes Schmerzgedächnis und dann wirds schnell chronisch.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vom Krankenhaus zurück

    Hallo.
    Danke für die schnelle Antwort.
    Komme gerade vom Krankenhaus.
    Die haben mir 2 Kortisonspritzen gegeben. Das tat ordentlich weh.

    Dann war alles weg. Und 10min später waren und sind noch immer voll die Schmerzen da!
    Kann nicht mal die Stufen hoch.

    Was kann das sein.

    Die im Krankenhaus hat gesagt das sie glaubt das es eine Schleimbeutel entzündung ist? Das kann ich nicht glauben.
    mfg
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo resident,

    schleimbeutelentzündung war auch mein erster gedanke, weil ich das selber häufig daran leide :-(

    hast mein mitgefühl.

    beschreib doch mal genau, wo es wie wehtut...


    gute besserung wünscht dir mni
     
  5. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Oberschenkel schmerzen

    Ich kann nur soviel sagen das ich heute normal gearbeitet habe. Dann nach hause am Pc für meine Firma gearbeitet. Wollte mir dann einen Kaffee holen und da war der Schmerz da.
    Im linken Oberschenkel gleich unterhalb vom Becken. Da soll ein Schleimbeutel zwischen den Knochen sein und der soll entzunden sein?
    Ich bin keiner der schnell Jammert aber das tut wirklich weh.

    Auch wenn ich mich nicht Bewege.
     
  6. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    ja, das sind höllische schmerzen, auch in ruhe :-D

    google mal unter bursitis trochanterica/trochanteria

    es gibt in der hüfte mehrere schleimbeutel und bei mir entzünden sie sich reihum- da kommt freude auf :-(((


    lg mni
     
  7. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen

    Danke für den Link. Denn schaue ich mir dann gleich an.

    Komisch ist das es heute wieder ein wenig besser ist. Ich habe Mitternacht eine Voltaren genommen da ich nicht schlafen konnte. Jetzt tut es auch noch weh hat aber stark nach gelassen. Wie lange hällt so eine Voltaren? 50mg Tablette.

    Gehe heute noch mal ins Krankenhaus da ich einen Krankenstand brauche. Dann muss ich schauen wie ich das wieder los werde.
    Gestern nach der Spritze habe ich den Krankenstand verneint da die Schmerzen plötzlich weg waren.

    mfg
     
  8. nelli

    nelli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hildesheim
    Oberschenkel

    Hallo, ich habe eine Isg Blockade und wenn ich lange sitzte sind die Schmerzen
    in den Oberschenkeln auch sehr heftig. Kordisonspritzén haben bei mir nur kurze
    Zeit gewirkt. Gehe zum Osteophaten. Das hilft dazu bekomme ich manuelle
    Therapie. Dein Orthopäde kann dir aber auch sagen ob das ISG Gelenk entzündet ist.
    LG Nelli
     
  9. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen

    Habe auch vergessen das ich gestern noch Fieber bekommen habe. War nicht viel 38Grad aber immerhin.
    War sicher durch die Entzündung.
    Um 6 Uhr muss ich zum Orthopäden. Bin mal neugierig was da rauskommt. Ich möchte ein MR machen.

    Komisch ist das jetzt die Schmerzen "fast" weg sind? Oder ist das noch durch die Voltaren? Die habe ich um ca 00.30 Uhr eingeschmissen :) Dürfte dann um 02.30 Uhr gewirkt haben den bis dahin habe ich nicht schlafen können und hatte Schmerzen bis dahin.
     
  10. Plüschfussel

    Plüschfussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    CliCK

    Ich laufe damit seit über 1 Jahr herum.
    Das überhaupt nicht auftreten können, trat immer wieder mal auf.
    Ansonsten konnte ich auf den Seiten nicht mehr länger als 5-10 Minuten liegen, wenn
    die Entzündung so ist, daß ich auftreten kann.

    Cortison wirkte meißtens für 2-3 Tage, wobei ich gemerkt habe, daß Cortison ab 30 mg
    bei mir am besten wirkt. Hält aber nicht lange an.

    Mein vorheriger Orthopäde konnte damit nicht viel anfangen und bei Überlastungen gab das
    Hüftgelenk auch schon mal einfach nach. Das nennt sich " Giving away -Phänomen."
    Man sitzt dabei dann plötzlich ohne Grund auf dem Boden.

    Auslöser soll angeblich nicht die beideseitge Coxarthrose sein, sagt der Doc, sondern die
    Entzündung der Rollhügel und evtl.Schleimbeutel.

    Ich habe letzten Monat deshalb Procain Injektionen bekommen. ( 5 Spritzen -100-120€) pro Seite.
    Nun immerhin kann ich nun auf den Seiten gut 30 Minuten liegen.
    Ich soll aber noch bis Ende des Monats abwarten, und habe dann einen Termin zur Weiterbehandlung.

    Neben den Injektionen erhielt ich auch wegen anderer orthopädischer Probleme Einlagen und
    bestimmte Bandagen, die in dem Tread nicht viel zu suchen haben, weil diese nicht
    für die Entzündung an den Hüften gedacht sind.
    Erwähnenswert jedoch wären die Silikonpolster, die ich unter den Fersen erhalten habe,
    denn diese sollen für die Gelenke wie Stoßdämpfer wirken und die Erschütterungen beim
    Laufen angeblich um über 50 % dämpfen.

    Die habe ich aber noch so neu, daß ich über die Langzeitergebnisse nicht viel sagen kann.

    Allerdings war es leider so, daß ich mit der Geschichte über 1 Jahr laufen mußte, bis ich einen Doc fand
    der überhaupt bereit war sich das ordentlich anzuhören und anzusehen.


    Mit der Diagnose Coxarthrose war das für die gleich mitabgehakt und man kann dann zusehen,
    wie man zu Potte kommt und auf den Beinen bleibt.
    Ich denke mal, daß ich für die lange Zeit in der diese Beschwerden bestehen, sicherlich gut damit
    bedient bin, daß ich nun 30 Minuten auf der Seite liegen kann. Das mit dem Nicht auftreten können
    trat intermittierend immer wieder auf.


    Liebe Grüße Plüsch
     
  11. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Buh

    Das ist ja wahnsinn. Ich hoffe das kommt bei mir nicht soweit. Gestern war es so. Da konnte ich nicht richtig liegen. Nur am Rücken war es möglich. Am Bauch schlafe ich nicht gerne.

    Aber mir macht das sorgen mit den Schmerzen. Es geht hier ja nicht nur um die Gesundheit sondern auch um den Job. Wenn das immer Syntome sind die immer wieder mal kommen ist das schlecht.

    Lasse mich heute Krank schreiben. Habe jetzt aber nur leichte Schmerzen. Gestern hätte ich die Wände hochgehen können. Dann gehts in die Arbeit und 3 Tage später kannst du nicht mehr weil du nicht mehr richtig gehen kannst. Grr

    Ich habe noch dazu eine Körperliche und Stressige Arbeit (sehr Ideal) was das ganze auch nicht leichter macht.
     
    #11 29. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2012
  12. Plüschfussel

    Plüschfussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir mittlerweile für das Liegen eine Tempurauflage gekauft.

    Aber vorsicht, darauf liegt man auf den Seiten auch nicht schmerzfreier.
    Der Effekt ist, daß man länger und ruhiger auf den nicht schmerzenden
    Stellen liegen kann und sich nicht so rasch im Schlaf auf die Seiten dreht.

    Zudem habe ich bis auf mein Idealgewicht, mittlerweile Gewicht abgspeckt,
    damit ich dieses Gewicht nicht noch zusätzlich mitschleppen muß.
    Dabei war ich nicht sonderlich übergewichtig, aber 10 % konnten schon runter.

    Das ist sicherlich nicht die schlechteste Entscheidung, die man treffen kann,
    wenn man Gelenkprobleme hat.
    Die vorhandenen Ressourcen mit Gymnastik zu stärken ist sicherlich ebenfalls
    zuträglich um die Ausgangsposition aktiv zu verbessern.

    Ich wünsche Dir gute Besserung und viel Erfolg!

    Ansonsten teile ich mir die Belastungen nun soweit wie das beruflich möglich ist
    sinnvoller ein, denn nach Überbelastungen sitze ich leider wieder auf der Treppe,
    ohne gestolpert zu sein.
    Ich muß dann einen Moment warten, oder eine Position finden
    in der sich das Bein stabil aufsetzen läßt.
    Das gibt sonst auch auf der nächsten Stufe wieder nach.

    Laß das mal behandeln solange das noch frisch entzündet ist.
    Das kann sich ja auch um ein akutes Ereignis handeln, daß nach der Behandlung
    vorrüber geht.


    Liebe Grüße Plüsch
     
  13. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    bei mir dauert das immer einige tage bis 2-4 wochen, dann ist es gut,

    bis es wieder (woanders oder gleieh stelle) beginnt--hat mit meiner kollagenose zu tun.

    lg mni

    PS: KLar wird es durch voltaren und andere NSAR besser!
    ohne würde ich durchdrehen vor schmerzen, so ist es aber ertäglich- ich nehm naproxen
     
  14. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nieren

    Hallo.

    War heute bei meinen Arzt. Dann bin ich fast umgefallen.

    Das ist die Niere! Mir ist auch noch aufgefallen das ich gestern ziemlich oft aufs Klo musste. Was ich sonst nie muss.
    Jetzt muss ich morgen wieder hin und noch einen Test machen. Wenn ich heute wieder Fieber bekommen sollte muss ich ins Krankenhaus:mad:.
    Naja gebe morgen Bescheid.
    mfg
     
  15. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    oh, die niere.....

    nierenschnerzen sind auch die hölle-ich hatte schon einige koliken....

    aber soll ich dir was sagen:
    nierenschmerzen wären mir persönlich ieber als diese bursitiden, weil man die viel besser behandeln kann!!!

    gute besserung! mni
     
  16. resident999

    resident999 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Danke.

    Ja das glaube ich dir sogar. Die Niere ist mir unter Umständen lieber.
    Obwohl ich lieber nichts hätte. Aber das wollen wir alle! :)

    mfg
    Dir auch gute Besserung