1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ob es jetzt wirklich vorran geht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Claudia1967, 26. Mai 2009.

  1. Claudia1967

    Claudia1967 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich war Ewigkeiten nicht mehr hier weil ich der Meinung war, das mir eh kein Arzt mehr glaubt und ich nicht vorwärts kam. Nun werden meine Symptome immer Schlimmer
    - Schmerzen in beiden Füssen
    - Schmerzen im re Knie
    - Schmerzen an der re Hüfte
    - Schmerzen an beiden Oberarmen
    - Schmerzen an beiden Schultern
    - Schmerzen an beiden Handgelenken
    - Schmerzen an beiden Rippenbögen
    - Veränderungen an beiden Füssen
    - Veränderungen an beiden Kniescheiben
    - Mundtrockenheit
    - Trockenheit der Augen


    Das sind erstmal nur die Hauptsymptome aber ich bin damit rumgekrebst und hab mich mehr oder weniger über Wasser gehalten.

    Gestern war ich dann mal wieder bei meiner Hausärztin weil die Schmerzen in der re Hüfte ziemlich stark waren. Ich war letztes Jahr im Dez schonmal deswegen bei ihr und sie hatte Blut abgenommen. Dort war aber nix zu finden so wie mir die Sprechstundenhilfe sagte. Auch beim Röntgen der Hüfte wurde nix festgestellt.

    Also saß ich gestern bei der Ärztin und sie ging nochmals das Blutbild vom Dez. durch und stutzte plötzlich.
    Leukos (wie immer) etwas erhöht, ANA deutlich erhöht!

    Plötzlich kam Bewegung in die Sache und ich bekam eine Überweisung zum Rheumatologen, Orthopäden und in die Radiologie. Musste auch wieder ins Labor zur Blutabnahme.

    Auf den ÜW steht: V.a. Kollagenose :eek:

    Nun werde ich mal die verschiedenen Ärzte abklappern und schauen ob es was bringt und das Kind endlich einen Namen bekommt.

    Was kommt denn ggf. auf mich zu sollte es tatsächlich eine Kollagenose sein?

    LG
    Claudia
     
  2. endlichfitwerden1974

    endlichfitwerden1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    gleiche Symptome

    Hallo,

    ich habe die gleichen Symptome, mit genauso unaufälligem Blutbild bezüglich der Rheumafaktoren, aber deutlich erhöhte BSG und CRP- also deutliche Entzündungszeichen!! Mir tut bzw. langsam tat auch alles super weh und es sprang von einer Stelle zur nächsten, sodass man glaubte man wär etwas irre!! Dann irgendwann nach Irrwegen ( Orthopäde, super schlechter, selbst ernannter Räumatologe) Klinikaufenthalt mit Ergebnis. Ebenfalls ANAs bis Ultimo - statt 1:80 über 40000!! Diagnose war dann Sharp-Syndrom.
    Mittlerweile habe ich mich dann gefreut, weil so eine Behandlung angefangen werden konnte. Habe eben die elfte MTX 15mg Spritze injiziert und langsam stellt sich Besserung ein. Nein- gut ist es natürlich nicht, aber besser. Ich habe nicht mehr die Dauerschmerzen, aber hin und wieder immer noch Wahnsinn. ES ist aber wichtig, dass die Tendenz besser wird!!

    Übrigens sollte es auch bei Dir eine Mischkollagenose sein, so wäre die Prognose eher besser, weil der Verlauf wohl harmloser wäre, aber wart halt erstmal ab. Es findet sich alles ein! Es braucht nur ein wenig Zeit und man muss das alles erst einmal verdauen!!
     
  3. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Den Verlauf einer Mischkollagenose würd ich nicht unbedingt als "harmloser" einstufen. Zwar stimmt es schon, dass die Gelenke beim Sharp-Syndrom eher seltener zerstört werden, dafür stellen sich aber oft ganz andere "Unannehmlichkeiten" ein. Habe auch,u. a., das Sharp-Syndrom.