Nur Verschleiß oder doch schon Rheuma? (Morbus Bechterew) ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von IceNine, 13. April 2018.

  1. IceNine

    IceNine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin 33,ich leide an vielen Problemen. Leider habe ich eine seltene Erbkrankheit des Bindegewebes (eine seltene Variante vom Ehlers Danlos Syndrom). Was aber hier nicht das Thema sein soll.

    Es geht eher um meinen Rücken. Habe seit vielen Jahren Probleme mit Rückenschmerzen in der unteren Wirbelsäule mit Bewegunseinschränkungen. Zurzeit sind die Schmerzen sehr stark.

    Ich bin HLA-B27 positiv und mein Papa hatte Morbus Bechterew.

    Hatte vor kurzen 2 MRTs, einmal der LWS, dort fand man eine Skoliose, abgelaufenen Morbus Scheuermann, Osteochondrose in LW5/S1, einen reizlosen Bandscheibenvorfall sowie ein Ödem am ISG. Ein zweites MRT des OS Sacrums ergab nix Nennenswertes.

    Zu meinem Schmerz, er zieht wie ein Gürtel um Hüfte und beide Pobacken. Er ist mittlerweile sehr chronisch. Jahrelang war er nur morgens sehr stark aber Tagsüber besser, wenn ich mich bewege wird er auch besser. Es strahlt gelegentlich auch ins Schambein und Leiste und hintere Seite des Oberschenkels aus. Meine Rückenschmerzen haben sich nach meiner Fußoperation vor einem Jahr stark verschlimmert als ich 6 Wochen Gips getragen habe und mich kaum bewegen konnte.

    Jetzt meine Frage, kann es sein dass ich auch Morbus Bechterew habe wie mein Dad? Ich war bei einen Orthopäden mit weiterer Spezialisierung auf Rheumatologie der es nicht ausschließen konnte aber laut MRT des OS Sacrum wo nix zu sehen war will er da jetzt in der Richtung nix weiter machen.

    Liebe Grüße :)
     
  2. Ellendelle1

    Ellendelle1 Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    39
    Hallo IceNine,

    ja, das kann so sein. Wenn der Papa es hatte und der HLA-B27 positiv ist, sind das Kriterien für einen Morbus Bechterew. Die gürtelartigen Schmerzen habe ich auch. Bei mir ist im MRT auch nicht sooo viel zu sehen. Es reichte gerade mal für den Verdacht eines Morbus Bechterew. Aber die Szintigrafie war eindeutig positiv. Hast du frühmorgendliche Schmerzen im LWS-Bereich?
    Ich würde mir eine Zweitmeinung einholen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden