Nur Naproxen gegen M.Bechterew?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Samuro, 21. Februar 2018.

  1. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    Hallo, ich habe heute die Diagnose M.B. bekommen. Ich bin erstaunt, daß ich zur Therapie nur Naproxen verschrieben bekam. Ist das normal zu beginn?
     
  2. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Hi, ja, dass ist gerade am Anfang okay. Wenn das nicht innerhalb von ein paar Wochen Erfoölg bringt, würde man dann eventuell sogar noch ein auf anderes Medikament aus der gleichen Gruppe ( alos sowas wie Diclo) wechseln.....
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  3. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    Okay, danke dir. Ich soll die zwei Wochen nehmen. Eine Woche 2x tägl, eine Woche 1x tägl. und mich dann melden. Diclo vertrag ich nicht.
     
  4. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.952
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    an einem fluss
    @Hallo Samuro

    Naproxen
    ist ein entzündungshemmendes, fiebersenkendes Schmerzmittel, mit
    einer langen Wirkungsdauer von bis zu 12 Stunden Naproxen wird
    insbsondere zur Therapie von Gelenkschmerzen eingesetzt.Behandlung
    von Entzündungsprozessen wie Schmerzen, Schwellungen und
    Gelenkverschleiß.

    für die erstdiagnose und behandlung deiner beschwerden, schiesst
    kein arzt "mit gewehre auf spatzen".
    in der erstbehandlung wird erst einmal versucht zu gucken, in wieweit
    das verordnete medikament "anschlägt"
    heisst, du musst gucken, welche beschwerden jeweils auftreten.
    am besten ein zettel und stift parat legen und bei bedarf notieren,
    wenn trotz medi's schmerzen auftreten.
    dann bist du deinem arzt gegenüber gut gewapnet. er wird mit dir
    entscheiden, was dann weiter gemacht werden kann.
    bei MB steht vor allem bewegung an erster stelle. was aber nicht
    heisst dass du nun leistungssport machen sollst. lass dir physio
    bzw. rehasport verordnen. alles was du dort lernst, kannst du gut
    zu hause anwenden.
    sicher gibt es hier noch so richtige "experten" für MB, die bestimmt
    gern weiter fragen kannst.
    liebe grüße saurier
     
    #4 22. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2018
    Finn89 gefällt das.
  5. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    Danke. Dauert das denn seine Zeit, bis Naproxen wirkt? Bis jetzt merk ich nämlich keinen Unterschied, ob ich was genommen habe oder nicht.
     
  6. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    BW
    Guten Morgen. Meine Kinder haben zwar kein MB, aber bekamen anfangs beide Naproxen. Meine jüngere Tochter nimmt es immer noch und ihr hilft es auch, die Ältere stieg auf Ibu um, weil das besser anschlägt als Naproxen. Da würde ich einfach nochmal mit dem behandelnden Arzt Rücksprache halten, wenn sich gar nichts tut.

    LG Tina
     
  7. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Hi Samuro
    Geht mir ähnlich wie dir ich bin auch isg geplagt. Nsar zu Beginn ist richtig und bei reinem Wirbelsäulenbefall gibt es nur Nsar und Biologica. Ich bekam beides aber habe nach 3 Monaten Humira wieder auf Nsar gewechselt und nehme nun auch Nsar übrigens auch Naproxen. Falls Naproxen dir nicht hilft kann man andere Nsar probieren oder die Dosierung anders halten wenn der Arzt einverstanden ist. Manchmal braucht es 3 Tage um zu wirken, manchmal hat es bei mir im Schub nicht geholfen dann nahm ich Novalgin dazu. Und manchmal habe ich es einfach so ausgehalten. Das Isg ist fies. Aber ich kann dir ganz viel Mut machen denn mit Physio und Gymnastik kann man viel erreichen . Mittlerweile habe ich ein Schmerzlevel erreicht mit dem ich Leben kann und wurschtel mich so durch. Nsar nehme ich nun nur noch im akuten Schub.
    Falls dir Nsar gar nicht helfen dann gibts Tnf Alpha Blocker wenn du das möchtest. Haben mir auch gut geholfen als mal nix mehr ging.
    Ich wünsche dir alles Gute und lass dir Physio aufschreiben
     
  8. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    @Finn89 lieben Dank. Schmerzen hab ich überall, am hinderlichsten im gesamten Rücken und es zieht über beide Hüften bis in die Beine, was zur Folge hat, dass ich max. 200m weit laufen kann. Ferner kann ich nichts mit Kraft machen, da ich dann sofort starkes Stechen in Händen/Fingern/Handgelenken bekomme. Z.B. etwas auswringen, schwere Türen öffnen, etwas tragen (Einkaufstüte etc.). Meine Knie moppern auch nach kurzer Belastung. Treppen sind für mich z.Z. der Mount Everest.
    edit: KG bekomme ich seit Dezember dauerhaft, gehe jeden Dientag hin. Er hat bislang hauptsächlich Osteopathisch mit mir gearbeitet.
     
    #8 22. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2018
  9. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.952
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    an einem fluss
    Samuro,
    du solltest durchaus auch einen orthopäden und zusätzlich
    ein schmerzmediziner zu rate ziehen. es scheint, dass du ein
    gesamtpaket mit dir rumträgst.
    rixhtig ist, dass ggf. die doses des naproxen angegelichen
    werden muss oder aber ein anderes nsar genommen wird.
    oft muss man ausprobieren, was gut hilft.
    saurier
     
  10. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    @saurier bei einer Schmerztherapeutin bin ich seit 3 Jahren wegen der Fibro. Die hilft mir mal so gar nicht und sagt immer nur Bewegen, der Orthopäde hat mich letztes Jahr rausgeworfen nach 20 Jahren und von Orthopäden hab ich auch echt die Nase gestrichen voll - so ein unfreundliches, überhebliches und immer eiliges Volk. Ich bin jetzt erstmal echt froh, daß die RD mich trotz Fibro ernstnahm und auch was gefunden hat - nun MB hätte es nun nicht gerade sein müssen, andererseits wären andere rheumatische Erkrankungen wohl genauso sch.... Ich war nur sehr erstaunt, da ich hier immer von MTX, Cortison und Biologika lese. Ich denke, ich muss mich in Sachen Geduld noch sehr Üben ;)
     
  11. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    6.577
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    in den bergen
    @Samuro
    weiß deine schmerztherapeutin schon deine neue diagnose ?
    und weiß sie auch,dass dir ihr ratschlag nicht weiterhilft ?
    sprich sie darauf an,dass du noch mehr möglichkeiten an die hand bekommen möchtest um mit deinen schmerzen umzugehen.
    evt.wäre auch ein aufenthalt in einer klinik für dich sinnvoll,dort wirst du in der regel medikamentös eingestellt und bekommst auch bewegungsübungen und schmerzbewältigungsmethoden gezeigt.
    liebe grüße
    katjes
     
  12. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    Sie weiß, dass ich zwechs Abklärung zum RD gegangen bin, die Diagnose MB hab ich ja erst gestern bekommen. In einer Schmerzklinik war ich gerade erst ende 2017, da war aber nur die Fibro bekannt. Medis wurden zwei verschiedene Antidepressiva, Lyrica, Novalgin, Oxicodon etc. versucht, nix...... Nun denke ich, mit der neuen Diagnose MB zusätzlich zur Fibro ist die Sachlage eine andere. Bis jetzt tut sich noch gar nichts. Ich werde wohl noch etwas Geduld haben müssen.... *seufz*
     
  13. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    6.577
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    in den bergen
    ja,ohne geduld gehts nicht.
    behalt trotzdem mal dir rheumaklinik im hinterkopf,wenn es bei dir medikamentös gar nicht voran gehen sollte...........
     
  14. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.952
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    an einem fluss
    Samuro,
    so wie jedes medikament, muss man ausprobieren. wenn du bis sonntag
    gar keine linderung feststellst rufe dein arzt bereits montag an.
    schmerzen muss heute keiner mehr haben oder aushalten.
    wenn der "alte"orthopäde dir nicht zusagt, suche dir einen neuen.
    das darfst du machen auch innerhalb des gleichen quartales.
    der schmerztherapeutin schicke dein neuen befund, mit der bitte, mit dir
    eine andere medikation zu besprechen. du bist noch lange nicht am ende
    der möglichkeiten.sie kann dir ebenso physio u.anderes verordnen.
    vor allem geh zum hausarzt u.lasse dir rehasport verordnen. das geht
    über 50 anwendungen je 1x die woche. auch außerhalb des regelfalls.
    dafür gibt es ein spezielles formular. das kennen die ärzte.
    saurier
     
    Finn89 gefällt das.
  15. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    @saurier Ja ich weiß, ich hatte in meinem Leben schon zweimal Rehasport und einmal Funktionssport. Ich kenne mich dadurch, daß ich bis vor 11 Jahren noch Boxerin war recht gut aus und bin im VGS (Verein für Gesundheitssport) im Qi Gong Kurs und im Gerätetraining (seit ein paar Wochen geht es nicht) .

    Bei der Rheumaliga war ich beim Funktionssport. Da die Angebote von der Rheumaliga hier aber sehr blöde Zeiten für mich anbietet und qualitativ eine Katastrohe ist, hat sich das für mich erledigt. Ich werde mir eine MB-Turngruppe suchen und meinen Physio (Ihm gehört ein Rehazentrum) nach speziellen Übungen fragen. Medis hab ich außer Novalgin bei Bedarf keine über die Schmerztherapeutin, nur ein Muskelrelaxans über meinen HA.

    KG hab ich ja schon dauerhaft auf die Fibro und m. kennt sich auch Osteopatisch aus. Das macht er auch seit Wochen, weil ich wegen der starken Nervenschmerzen bei der Gürtelrose im Dezember/Januar und jetzt nichts so recht hin bekomme.

    Bis jetzt tut sich mit dem Naproxen nichts. Danke für den Tip, früher die RD anzurufen. Ich soll von gestern an eine Woche zwei am Tag nehmen und dann eine Woche eine und mich dann melden. Aber dann werd ich mich ggf. früher melden
     
  16. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.952
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    an einem fluss
    alles klar. das verstehe ich.
    gute idee deinen physio zu befragen und eine MB sportgruppe
    zu suchen natürlich noch besser- hoffentlich findest du so eine.
    drück dir die daumen!
    saurier
     
    Samuro gefällt das.
  17. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Hi Samuro
    Ich kann dir den Bechterew Kalender empfehlen da gibt es super Übungen und den gibt es bei Dvmb für ca 12 Euro. Ich habe auch gute Erfahrungen mit einem Gymnastikball gemacht und jeden Morgen erstmal 15 Minuten sanft dehnen. Wie gesagt, das sind banale Tipps und bei Schmerzen neigt man dazu schwarz zu sehen, aber es wird besser. Bechterew Patienten sprechen gut auf Bewegung an. Zudem würde ich mich nächste Woche an den Arzt wenden wenn das Nsar nicht hilft. Es gibt verschiedene und ich habe 5 testen müssen bevor mir eins half. Solltest du die regelmäßig nehmen frag nach einem Magenschutz falls du Probleme mit dem Magen bekommst.
    Ich wünsche dir ein schmerzfreies Wochenende.
    Ps. Bei Fragen kannst du mir auch gerne eine Pn schreiben. Ich laboriere schon über ein Jahr mit den Isg rum.
     
    saurier, Samuro und Katjes gefällt das.
  18. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    So hab Dienstag angerufen und wurde zwei Stunden später zur Abholung eines neuen Rezeptes gebeten. Nehme nun seit Mittwoch Abend Melaxocam. Bis jetzt hab ich Bauchweh, Blähungen und ein bisschen Durchfall.
    Mir sind letzen Montag die Zehengelenke am linken Fuß von unten - also Fußsohle angeschwollen und ich konnte schlecht auftreten, Mittwoch Abend nur mit Krücke und jetzt wieder ohne aber tut noch weh. :(
     
  19. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Huhu
    Meloxicam hatte ich auch schonmal und es hat mich aus einem schlimmen Schub rausgeholt. Bei Nsar ist es ratsam einen Magenschutz dazu zu nehmen wie Omeprazol. Durchfall hatte ich zwischendurch auch davon aber ich weiß dann nie obs von den Medis allein kommt.
    Fußprobleme kommen bei Bechterew häufig vor das können entzündete Sehnenansätze sein. Sehr fies und da hat mir nur gute Physio geholfen . Da du auch Probleme an den anderen Gelenken hast frag doch mal ob es möglich wäre ein Basismedikament zu bekommen. Mtx und Co helfen im Isg nicht wohl aber an peripheren Gelenken.
    Ich wünsche dir gute Besserung
    Vielleicht könnten dir Einlagen helfen? Hast du Senk Spreizfüße? Mir helfen meine Einlagen sehr und da bin ich einem sehr guten Orthopäden dankbar dass er mir so damit helfen konnte.
     
  20. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    @Finn89 Nein ich habe ganz normale, wenn auch durch die Fibro sehr empfindliche Füße. Für ein Basismedikament bzw. zu sagen, daß die Probleme an anderen Gelenken groß sind, müsste ich ja mit Frau Dr. mal Kontakt haben. Omeprazol nehm nich seit Jahren, da ich ohne vor Sodbrennen nicht essen könnte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden