1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nur Fibro???

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von therapiebeduerftige, 29. September 2009.

  1. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Ihr lieben,:)

    einige kennen ja meine Geschichte schon ein wenig.
    Meine frage ist,kann man auch nur Fibro haben???
    Meine Rheumatologin(hat mich bis jetzt 3 mal gesehen) hat mir heute einen Bericht für die RVA mitgegeben,und da steht drin:Fibromylalgiesyndrom.
    Was ist der Unterschied zwischen Fibromylalgie und dem Fibromylalgiesyndrom?:confused:

    Meine schmerzen sind ja täglich da.Ich kann Nacht´s nicht richtig schlafen.
    Schmerzen fast Tgl.:HWS,LWS.(eigendlich ganzer Rückenbereich)Beide Knie(Arthose).Ständig trockener Mund.Nur müde.Antriebslos.Kopfschmerzen.
    Hin und wieder:Handgelenk,Fussgelenke,Linker Daumen und Zeigefinger(alles ohne warm zu werden und anschwellen.)


    es hilft nicht´s.Kein wärmen,kein Paracetamol,kein Diclac,nicht´s.

    BSG soll wohl diesesmal wieder im grünen bereich gewesen sein.
    Hole mir morgen aber die ergebnisse noch mal raus.

    So langsam habe ich keine Lust mehr von Arzt zu Arzt zu rennen.

    Ich werde mich dem was der Doc im KH(bevor er mich trotz einweisung nach hause geschickt hat)gesagt hat beugen und jetzt brav jeden Tag 2x Paracetamol und 1x Antidepressiva nehmen.Mal sehen,ob ich wirklich in 4 Wochen schmerzfrei bin.:uhoh:

    Kann Fibro solche schmerzen verursachen??
    Was habt Ihr für erfahrungen gemacht??


    Wünsche Euch einen schönen Abend.
     
  2. nessie

    nessie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra!
    Ich habe vor ein paar Wochen auch die Diagnose Fibromyalgie bekommen
    (ist, glaube ich, dasselbe wie Fibromyalgiesyndrom).
    Meine Beschwerden sind genau die gleichen, wie Deine.
    Heute, bei dem feuchtem Wetter, habe ich besonders viele Beschwerden
    und Schmerzen.
    Ansonsten: nach längerem Sitzen oder Morgens beim Aufstehen die
    Steifigkeit in den Beinen, Mundtrockenheit und manchmal auch
    Augentrockenheit. Meine Hände fühlen sich manchmal so schwach an, daß
    ich kaum ein Wasserglas halten kann.
    Rückenverspannungen treten in Windeseile ein, dadurch habe ich auch oft
    mit Schwindel zu tun. Das habe ich aber dank meiner Therapeutin, die mich
    mit Stoßwellen behandelt, gut in den Griff bekommen.
    Tja, von den Ärzten fühlt man sich schon so ziemlich allein gelassen.
    Ich weiß nicht, wie oft ich mir schon anhören mußte, daß Fibro ja
    sehr stark psychisch bedingt ist:(.
    Hast Du Deine Erkrankungen eigentlich dem Versorgungsamt gemeldet?
    Ich denke nur, weil mein Betriebsarzt in seinem Bericht über mich
    schon geschrieben hat, daß mit weiteren Ausfällen bei mir zu rechnen ist.
    Ich werde versuchen, dies auf jeden Fall anzubringen, allein, um mich
    bezgl. meines Arbeitsplatzes zu schützen.
    Ansonsten bin ich eigentlich immer noch auf der Suche nach einem
    Fibrospezialisten im Raum Köln/Rhein-Erft-Kreis, der einen etwas
    ernster nimmt.
    LG
    Claudia:)
     
  3. therapiebeduerftige

    therapiebeduerftige Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Claudia,

    ja,mit den Ärzten ist das echt so eine sache.:uhoh:
    Wie lange haben die >Ärzte denn bei dir gebraucht für die Diagnose??
    Hast Du ausser Fibro noch was anderes?
    Was soll ich dem Versorgungsamt denn gemeldet haben??
    Muss ich was melden?:confused:
    Oder nur,wenn ich arbeite??
    Neuerdings habe ich ganz oft,dass mir die Augen tränen.
    Ich kann nicht lange sitzen,nicht lange stehen(auf einem fleck) und lange gehen ist teilweise auch nicht mehr.:uhoh:

    ich bin erst (noch)32 Jahre,fürhle mich aber seit wochen wie 70 Jahre.:eek:
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
  5. nessie

    nessie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra!
    Ich hatte schon länger Probleme, aber halt immer unterschiedliche, sodaß
    nie jemand auf Fibro gekommen ist. Die massiven Probleme mit
    Rückenschmerzen /- verspannungen und Schwindel usw. hab ich seit
    letztem Jahr.
    Dieses Jahr kamen dann so viele andere Symptome dazu, daß ich mich
    an eine Internetärztin gewendet habe, die mich auf die richtige Fährte
    gebracht hat.
    Dann hat mich noch eine Kollegin angesprochen, die selbst seit Jahren
    Fibro hat.
    Meine Rheumawerte waren alle o.B. Ich habe noch eine Augenerkrankung
    (Makuladegeneration). Da weiß ich aber nicht, ob das einen Zusammenhang hat.
    Mit dem Antrag ans Versorgungsamt will ich mich an meinem Arbeitsplatz
    eigentlich nur absichern. Man kann dann z.B. nicht so schnell gekündigt
    werden, wenn man z.B. mal sehr lange ausfällt.
    Und es kann, glaub ich, auch noch steuerliche Vorteile mit sich bringen.
    Naja, mal sehen, was dabei rauskommt.
    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
    LG
    Claudia
     
  6. Anne22

    Anne22 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi guten Abend therapiebeduerftige,

    du beschreibst genau das was mir Kopfzerbrechen macht. Alles hat bei mir richtig im Januar angefangen nach einem Sturz auf Eisglatter Fläche. Dachte ich hätte mir alles gebrochen, konnte nach dem Sturz nee Zeitlang nicht aufstehen, zum Glück nur Verstauchungen.

    Mein Orthopäde hat Fibro Diagnostiesiert und mit Schmerzmitteln nach Hause geschickt. Nachdem mein Magen nicht mehr mit gemacht hat, hat mein Hausarzt mir Kadadolon S Long verschrieben haben sogar gut angeschlagen.

    Aber es kommt immmer mehr hinzu, wie Müdigkeit, Nachts hellwach, Knieschmerzen ohne Belastung u.s.w. Jetzt habe ich noch Antidepresiva bekommen.

    Mein Hausarzt hat auf eine Kur bestanden und habe Sie auch beantragt. Sie ist durch, muß zur Aschoff Klinik Bad Kreuznach, die sind auf Fibro spezialiesiert, Termin kommt noch.

    LG Anne
     
  7. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ja schon viel gehört was Fibro auslösen könnte:
    Stress, andere rheumatische Erkrankungen, andauernde Schmerzen etc. aber noch nie das es durch einen Sturz ausgelöst werden kann.


    Und ganz ehrlich, als mir das diagnostiziert wurde, da habe ich mich auch in eine Fachklinik (Sendenhorst) begeben um die Diagnose sichern zu lassen.
     
  8. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland


    Hallo
    ich finde es immer bedenklich, wenn ein Arzt schon nach dem 3. Termin sicher ist, dass es sich um Fibro (oder somatoforme Schmerzstörung etc...) handelt.

    Es hat 2 Jahre bei mir gedauert, ehe ich überhaupt mit dem geeigneten Mittel (Quensyl) behandelt wurde. Zuvor hieß es immer, ich hätte nichts, dass sei psychisch oder Fibro...etc. Sogar in Sendenhorst hat man mich damit entlassen. Ich solle mich nicht auf Rheuma versteifen.

    Das Ende vom Lied ist nun, dass ich bereits Knochenveränderungen habe.

    Was ich damit sagen will: Die Ärzte machen es sich echt manchmal leicht.

    Bleib dran und lass dich nicht unterkriegen.

    Glaubst du denn selbst, dass es eine Fibro ist? Verlasse dich auf dein Gefühl!

    Lieben Gruß
    ANja
     
  9. Anne22

    Anne22 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi sborgmann,

    ist mir auch unverständlich, war vieleicht Zufall das beides zusammen kam. Habe mal nachgedacht war vor ca. 8 Jahren in Schlangenbad zur Untersuchung war nix raus gekommen nur die Schmerzen blieben. Immer nur Schmerzmittel bekommen die kaum halfen.

    Habe weil es immer mehr wird eine Kur beantragt. Sie ist bewilligt, soll nach Bad Kreuznach zur Aschoffklinik. Habe Schlafstörungen, Knie, Schultern außenseite Beine und Hüften tun weh. Röntgenbefund habe nix.

    Langsam blicke ich auch durch, weil ich jetzt mehr Infos habe. Bei der Untersuchung beim Orthopäden haben 16 von 18 Tenderpeunds reagiert. Darauf hat er die Diagnose Fibro gestellt. Mich aber nicht aufgeklärt sondern eine Seite im Internet zum durchlesen gegeben.

    LG

    Anne