1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nun die Füße

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 22. Juli 2009.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Ihr Lieben,

    wenn man nicht schon genug Probleme hat muß dann immer wieder was neues dazu kommen.

    Da ich Spreizfüsse bekommen habe war mir mittlerweile bekannt, nachdem mir zum zweitenmal neuen Einlagen verschrieben wurde, das letzte mal im Mai diesen Jahres, werde ich nochmal neue " Sporteinlagen " bekommen, allerdings der letzte Versuch.

    Ich bekomme immer mehr Schmerzen in den Ballen unterhalb des Fußes die unter Belastungen, z.B. Gehen, Krampfartig verlaufen und kaum noch auszuhalten sind.

    Die Ärztin meinte dazu das es sich um sehr Ausgeprägte Spreizfüße handelt und das ist die letzte Option bevor die Operiert werden müssten.
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    O weia, Dir bleibt aber auch nichts erspart. :eek:

    Ich drücke Dir die Daumen, das die Einlagen funktionieren und die OP nicht nötig wird.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es ist auch nicht ausgeschlossen das das Raynaud Syndrom, was bei mir sehr stark ausgeprägt ist, da eine ganz wichtige Rolle spielt.

    Deswegen muss ich auch zu einer Gefäßsprechstunde in ein KKH um ein Arteriellen Verschluß auszuschließen.
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Das ist sehr sinnvoll und würde zu der Beschreibung passen.

    Mein Göga hat einen Thrombus in der Leiste, er kann nicht entfernt werden, weil er da schon eine Gefässprothese hat. Zu den Schmerzen beim Laufen schläft ihm auch immer erst der Fuss und dann der Unterschenkel ein, so dass er stehen bleiben muss, bis es sich beruhigt hat (Schaufensterkrankheit sagt man wohl auch dazu).
    ein Gefäss-CT mit Kontrastmittel wird Dir darüber Aufschluss geben, ob eine Engstelle vorhanden ist.

    "alles wird gut"
    Heidesand