1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nun bin ich auch hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von hanoli, 16. April 2007.

  1. hanoli

    hanoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo zusammen, will mich auch mal kurz vorstellen. also ich bin vor vier fünf wochen zu meinem hausarzt weil meine fingergelenke seit einiger zeit merkwürdig knacken und knirschen und auch ab und an mal, wenn auch nicht viel, weh tun. doc hat blut abgenommen und mir dann letzte woche mitgeteilt dass ich rheuma habe. hat dann noch mal blut abgenommenen ob der wert sich erhöht hat,werde ich heute nachmittag erfahren. so weit so gut. fühle mich eigentlich noch ziemlich fit, bis auf nen zickenden rücken (habe nen gleitwirbwirbel) und notorische müdigkeit. mir wird aber ganz mulmig zumute wenn ich so die krankengeschichten von eingen hier lese und mir vorstelle dass es mir auch so ergehen kann. andererseits warum soll ich mich vorher bange machen, es kommt ja doch wies kommt;) schönen gruss aus hannover
     
    #1 16. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2007
  2. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo hanoli,

    ich bin auch ein Frischling hier. Willkömmen und schön, dass du hier hergefunden hast.
    Du hast schon recht. Sich verrückt machen bringt nicht viel. Hier gibt es sehr viel zum Thema Rheuma zu lesen. Ich denke, wer informiert ist bleibt auf jeden Fall handlungsfähig und in weiten Teilen unabhängig.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du ärztlich gut beraten wirst und weiter, hier alles findest was du sonst noch brauchst. Lass es dir so gut wie möglich gehen. :) liebe Grüße Sanchen
     
  3. Kurt53

    Kurt53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:)
    Willkomen im Forum.
    was für ein Rheuma hat dein Arzt diagnostiziert ? Es gibt ungefähr
    400 Arten. war das ein Rheumatologe?Wenn nicht würde ich einen Rheumatologen aufsuchen,weil nur der eine Basistherapie einleiten kann,das sollte je früher umso besser geschehen.So lässt sich vieleicht
    vieles vermeiden.
    Vorläufig alles Gute

    Kurt:rolleyes:
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo hanoli !

    Ich (40, verheiratet, seit Oktober 2005 RA) kann mich Kurt nur anschliessen. Je früher desto besser. Merke es bei mir selber, denn ich bekam gleich MTX verschrieben und ich brauch momentan keine Schmerzmittel.


    Liebe Grüße von
     
  5. poet4

    poet4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    ein herzliches Willkommen

    Hallo Hanoli,

    auch von mir ein herzliches Willkommen!
    Sich soll man sich nicht schon vorher verrückt machen. Laß alles erst einmal genau austesten und informiere Dich dann ganz genau. Bei jedem ist ja der Krankheitsverlauf auch anders.
    Und viele Informationen bekommst Du hier sicherlich!

    schöne Grüße
     
  6. hanoli

    hanoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    heute erzählt mir mein arzt, dass der rheumatest negativ wäre:confused: . so nach dem motto, was interessiert mich mein geschwätz von gestern:mad: nachdem ich ihn dann noch mal auf meine knackenden und geschwollenen hände hingewiesen habe, hat er mir dann doch eine überweisung zum rheumatologen gegeben. das geht ja schon mal gut los, nehme es aber noch mit humor :D ;)
     
  7. poet4

    poet4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Rheumatest negativ

    Hallo Hanoli,

    es gibt auch "seronegative" Rheumis, nicht immer sind die sog. Rheumawerte entscheidend. Sicher ist es besser alles bei einem internistischen Rheumadoc abschecken zu lassen. Schreibe am Besten alles auf was Du an Beschwerden usw. hast (ggf. Schmerzprotokoll usw.) und auch Fragen die Du stellen willst...damit Du dann auch nichts vergißt.... geht einem ja sonst leider häufig so - wenn man beim Arzt wieder ´raus ist fällt einem alles wieder ein was man noch sagen oder fragen wollte...

    schau mal unter Krankheitsbilder chron. Polyarthritis seronegative


    schöne Grüße
     
  8. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo hanoli!

    Erstmal : Herzlich Willkommen!

    Ich gehöre zu denen die eine seronegative chr. Polyarthritis habe, was nicht ausschliesst, das sie mal positiv wird.
    Im Blut zu erkennen, durch erhöte CRP und BSG Werte.
    Nach 2 Jahren cP , löste diese dann auch noch bei mir eine sek. Fibromyalgie aus.
    Man erhält die selben Medis wie alle cP´ler und die Gelenke werden
    genauso in Mitleidenschaft gezogen.
    Falls Du noch Fragen hast, bin gerne, soweit es in meiner Macht steht,
    zu beantworten.

    Liebe Grüße
    Matzi
     
    #8 16. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2007
  9. hanoli

    hanoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    erst mal danke für die antworten:) . nun mal ein paar fragen, kann es sein dass meine müdigkeit, welche ich seit ca. zwei jahren habe etwas mit rheuma zu tun hat? ferner bekam ich in den frühen 90ern bis vor ein oder zwei jahren im sommer ein starkes jucken in den innenflächen meiner hände, ab und an schwollen die finger auch für kurze zeit an, wie gesagt, nur im sommer oder bei starker hitze. könnte ich ja auch den rheuma arzt fragen, habe aber erst einen termin für den 24.05 bekommen. bin ich eigentlich schon ganz froh drüber, denn beim ersten arzt wo ich war, hätte ich den termin erst am 29.06 gehabt :eek:
     
  10. poet4

    poet4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Krankheitsbilder....

    Hallo Hanoli,

    schaue doch einmal unter Krankheitsbilder... u. a. z. B.
    "Typische Begleiterscheinungen der chronischen Polyarthritis sind damit eine je nach Krankheitsaktivität mehr oder minder ausgeprägte Müdigkeit, desweiteren u.U. ein allgemeines Krankheitsgefühl, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Lustlosigkeit, Depressivität, außerdem vor allem in Schubsituationen deutliche allgemeine Leistungsminderung, Abgeschlagenheit sowie eine erhöhte Körpertemperatur bis hin zu leichtem Fieber."
    ... und es gibt noch viele andere Merkmale....

    aber ganz genau wirst Du es sicher von dem Rheuma-Doc erfahren - ich drücke Dir die Daumen!

    schöne Grüße
     
    #10 18. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2007
  11. hanoli

    hanoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    danke poet4 :) .ausser gewichtsabnahme ist glaub ich alles dabei, den rest überlasse ich wohl lieber dem doc, mache mich sonst noch ganz kirre
     
  12. poet4

    poet4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Doc überlassen...

    Hallo Hanoli,

    dass würde ich auch so sehen.... denn sonst macht man sich wirklich zu verrückt...und auseinandersetzen mußt Du dich dann ja sowieso damit.
    Die Gewichtsabnahme ist bei mir auch eine der Begleiterscheinungen, die ich ganz gut hätte verzichten können... aber man kann es sich ja leider nicht aussuchen...

    schöne Grüße
     
    #12 18. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2007
  13. hanoli

    hanoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    war heute beim rheumatologen und bin genau so schlau wie vorher. nachdem ich ihn meine beschwerden vorgetragen hatte, hatte er einen fragebogen vor sich und bevor ich überhaupt piep sagen konnte, ratterte er die fragen runter und beantwortete sie auch gleich selber, er scheint wohl hellseherische kräfte zu haben. meinte noch dass ich wohl kein rheuma habe, wenn dann eine polyarthritis, kann aber auch nicht sein, denn dazu gehört ne schuppenflechte und die habe ich nicht ist evtl. eine beginnende artthrose. schickte mich dann noch zum blutabnehmen und händerröntgen. vorher bekam ich aber noch einen händedruck zur verabschiedung, die untersuchsergebnisse hat dann mein hautarzt in ca. drei wochen. wie gesagt, bin genau so schlau wie vorher:(
     
  14. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Hanoli

    Das ist ja toll gelaufen!!!:(
    Lass Dich nicht unterkriegen. Ich würde eine Zweitmeinung bei einem anderen Rheumatologen einholen. Gib Dich ja nicht geschlagen. Schicke Dir viel Kraft und Mut.:)

    Du machst mir aber Freude, ich habe Morgen meinen ersten Termin beim Rheumatologen.:confused: Hoffe es läuft bei mir besser. Bin aber auch nicht in Erwartung etwas genaues zu erfahren.

    Also Kopf hoch:)

    Drücke Dich.

    Lg Boehni