1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nun auch rheumatoide arthritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brösel, 12. September 2005.

  1. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo!:confused:

    bisher gehörte ich ja mit meinem ehlers danlos syndrom nicht so ganz hier her, da dies ja eine bindegewebserkrankung ist.
    hatte heute wieder termin zu befundbesprechung (die 5. mittlerweile).
    nun steht scheinbar fest, dass ich nicht nur eds habe sondern auch rheumatoide arthritis habe. die ärzte sind sich einig, es gibt keinen zweifel.
    nun soll ich in 3 wochen mit mtx beginnen, bekomme es gespritzt.
    könnt ihr mir etwas über die nebenwirkungen sagen?

    lg aus wien
    brösel
     
  2. Fee

    Fee in memoriam 9.10.2010 †

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Achje

    Du willst aber auch alles haben ;)
    Bist Du noch in der Hera in Behandlung oder nur noch im Wsp?
    Ich nehm seit Ende Juli MTX, aber in Tablettenform.
    Bis auf ein bissl, ok manchmal ein bissl mehr, Müdigkeit und
    leichtes Unwohlsein am nächsten Tag vertrag ich es gut.
    Mit der Wirkung bin ich bis jetzt nicht wirklich zufrieden.
    Kann aber noch dauern. In Spritzenform soll MTX ja besser
    verträglich sein.
    Liebe Grüße
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Köln
    hi brösel,

    mtx ist als medikament meist die erste wahl, weil oft gut verträglich, wenn man einiges beachtet dabei.

    viel trinken, mtx bleibt ca. 48 std. im körper, in dieser zeit keinen alkohol, da sonst die leber meckert und erst danach folsäure. du bekommst das bei einer mtx therapie übrigens verordnet. es hilft dir u.a. auch eine übelkeit mit zu vermeiden. dazu vetragen einige mtx besser, wenn sie es abends nehmen. also sei guten mutes, mich hats in remission gebracht.

    alles gute und gruss, kuki
     
  4. Rana

    Rana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    hallo brösel
    herzlich willkommen auf ro. ich habe auch ra (diagnose dieses frühjahr). habe mtx gespritzt bekommen, aber nicht vertragen (leberprobleme). der 2. versuch mit arava ist leider auch fehlgeschlagen (magenprobleme). habe nächstens wieder einen termin beim rheumatologen. mal schauen, wie's weitergeht.
    viele hier vertragen mtx sehr gut, ohne grosse nebenwirkungen. als ich mtx gespritzt bekam, hat es mir sehr geholfen viel zu trinken.
    ich wünsch dir, dass du das mtx gut verträgst und es dir hilft möglichst schmerzfrei zu werden.
    liebi grüessli
    rana
     
  5. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo fee!:D

    ja scheinbar, aber jetzt reichts. man soll ja nicht so gierig sein.
    im augenblick bin ich nur im wsp, da noch schädel-ct (zum ausschluss v. aneuyrisemen wegen dem eds) und ein neues mrt d. hände sowie nochmal labor.
    wenn du sagst spritzen ist verträglicher bin ich ja schon erleichtert. hab eh so oft magenprobleme und weniger sollte ich auch nicht mehr werden. sonst übersieht man mich womöglich.

    bin übrigens per 31.10. nach 1jahr krankenstand gekündigt.
    auf der wgkk und im krankenhaus hat man mir schon des öfteren dazu geraten einen antragen auf frühpension (od. wie immer es man auch nennt) zu stellen.
    bisher hab ich gezweifelt. aber jetzt wo ich nicht nur eds sondern eben auch die cp habe, hab ich mich dazu entschlossen es zu tun.
    wird eh vorerst nur befristet. und wenn`s mir dann besser geht werd ich mir wieder arbeit suchen. wenn nicht, ........tja dann eben nicht.

    wie sieht`s bei dir aus? kannst du arbeiten?

    lg brösel


     

    Anhänge:

    #5 14. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  6. Fee

    Fee in memoriam 9.10.2010 †

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    @ Brösel

    Hi, ja geh brav arbeiten. Schreib Dir alles in einer pn
    Liebe Grüße, kommst Du zum Wien-Treffen?
     
  7. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo rana!:)

    danke für deine antwort.
    tut mir leid dass du es nicht vertragen hast.
    ich hoffe dass du bald die richtige behandlung bekommst.
    also alles gute bei deinem nächsten termin. drück dir die daumen.

    lg aus wien
    brösel

     
    #7 14. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  8. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo kukana!:)
    danke für deine schnelle antwort und die tipps.
    werd mich auf jeden fall dranhalten.
    wurde es dir gespritzt oder hattest du tabletten?

    lg brösel
     
    #8 14. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Köln
    hi brösel,
    zu anfang in der klinik in der ich 3 wochen war, habe ich spritzen erhalten, danach tabletten genommen. ab märz 2000 zu anfang 15 mg, aber mit restproblemen. im august dann für ein halbes jahr 20 mg als tablette. danach habe ich schmerzmittel (diclofenac) absetzen können. und habe angefangen cortison und mtx auch zu reduzieren. ich hatte das glück, dass ich das richtige medikament im richtigen zeitfenster bekam, als es das erst mal wirklich akut war mit der RA.

    gruss kuki