1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Novaminsulfon bekommen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von debbie, 31. August 2011.

  1. debbie

    debbie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich nunmehr meinen Arzt anrief und ihm mitteilte, daß ich durch 3 mal Ibu 600 über 1 1/2 Wochen keine großartige Besserung verspüre, hat er mir Novaminsulfon 500 verschrieben (3x1)
    Ich kenne den Wirkstoff nur bei Operationsschmerzen?
    Ich habe weiterhin die Schmerzen in den Händen - immer wenn ich diese ruhig halte.
    Natürlich auch wenn ich gegen einen Schmerzpunkt an den Fingern komme, aber eigentlich kann ich sagen, das mir die Hände am meisten weh tun, wenn ich selbst Nichts tue.
    Hat jemand Erfahrung damit? Ich dachte eigentlich das mein Hausarzt mir nun auch Voltaren verschreibt (wollte ihm das jetzt aber nicht so vor dem Kopf knallen)...
     
  2. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo debbi,
    wieder ich :).
    Das Novamin sollst du wahrscheinlich zusätzlich zum Ibu nehmen. 2 Stunden Abstand dazwischen, also zwischen Ibu und Novamin.
    Das Novamin schaltet im Gehirn den Schmerz aus. Diese Kombi müßte wirklich wirken.

    LG
    Pezzi
     
  3. debbie

    debbie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Oh :confused: Echt ?
    Das haben mir die Damen gar nicht gesagt - einfach nur das Rezept in die Hand gedrückt..
    Kann also nichts schief gehen, wenn ich die beiden zusammen nehmen?
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    ich soll Novaminsulfon auch bei Bedarf einnehmen, weil es sich gut mit dem MTX verträgt - so mein Rheumadoc. Und bisher hat's auch gut gewirkt.

    LG
    Julia123
     
  5. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    bevor ich einen Termin bei einem Rheumatologen bekam, habe ich auch versucht, die Schmerzen mit Ibu600 und Ibu800 in den Griff zu bekommen - völlig ohne Erfolg.

    Der Rheumatologe hat mir dann auch Novaminsulvon verschrieben. Es hat fast eine Woche gedauert, bis die Schmerzen damit im Griff waren. Anfangs habe ich bis zu 3x eine Nova. genommen, inzwischen nehme ich abends eine Amitriptylin und komme mit einer oder einer halben Tablette Novaminsulvon pro Tag aus.
     
  6. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo debbi,
    du hast noch keine feste Diagnose? Da kann er ja nicht speziell etwas verordnen, ein bestimmtes Schmerzmittel für rheumatische Erkrankungen o.ä.
    Novalgin und ein NSAR (Ibu, Diclo etc.) kann kombiniert genommen werden, zwischen beiden Einnahmen sollte aber ein Zeitraum vergehen - mir sagte man immer, dass 2 Stunden gut wären. Erst Anfang Juli habe ich Diclo mit Novamin bekommen, weil der Stollen von Gastein zunächst meine Beschwerden verstärkte..... und es hat super gewirkt, aber eben nur gemeinsam.

    Rufe doch deinen Arzt morgen nochmal an: ER - und nicht seine Helferinnen - müssen dir die Einnahme erklären: Abstände, wieviele Tabletten maximal am Tag.... Und eben, dass beides zusammen geht. Aber bitte telefoniere mit denen nochmal.

    LG
    Pezzi
     
  7. debbie

    debbie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seit top:top:
    Vielen Dank für Eure Hilfe...ich habe leider glar keineng der mir diesbezüglich helfen kann.
    Mein Dad ist zwar chron. Schmerzpatient mit Morphiumpflaster, Antidepressiva, Valorontropfen - Tramal usw.. aber er weiß auch nicht wie man mit Rheuma Schmerzen umgeht (wenn es denn welche sind??!!)
     
  8. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo debbi,

    das novalmonsulfat 500 mg, kannst du relativ hoch dosieren,
    so dass du auch maximal aller 4 stunden eine tablette nehmen könntest.

    ggf., wenn du mit den tabletten nicht klar kommst, weil es zu lange dauert,
    bis die wirkung eintritt, könntest du dies auch in tropfenform nehmen,
    da allerdings musst du ein zeitabstand von 6 stunden mit einer
    wirkmenge von max.40 tropfen einhalten, diese wirken aber schneller im körper.

    das ibuprofen könnte auf 3x 800 mg hoch gefahren werden, oder aber 4x 600 mg,
    wenn die schmerzlinderung nicht ausreicht.

    bitte deinen arzt um gleichzeitige verordnung eines magenschutzes,
    (pantozol oder omeprazol 20 oder 40 mg, je nach lage der dinge) der sollte beim
    ibuprofen niemals fehlen, da die auswirkung auf magen/darm bei längerer einnahme
    sich mit beschwerden bemerkbar machen können.

    zu empfehlen wäre noch celebrex 100mg oder 200 mg , 2x tägl. das nehme ich auch
    gegen die heftigen schmerzen in den händen. nehme aber kein ibuprofen mehr.

    lg sauri:)der liebe dino
     
  9. Stina22

    Stina22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Nehme auch Novaminsulfon aber muss es halt noch mit anderen schmerzmitteln (z.B. Celebrex, usw.) kombinieren aber wie Saurier sagt ein Magenschutz ist bei Schmerzmitteln immer ganz wichtig sonst hat man demnächst das nächste Problem an den hacken.

    glg stina
     
  10. Süddeutsche

    Süddeutsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Debbie,

    ich sollte auch statt Ipu 800 Novaminsulfon Tropfen nehmen. Da es nicht gewirkt hat, bin ich zurück zu Ipu, das hilft mir noch etwas besser. Am besten bekomme ich die Schübe noch mit einer tageweisen Kortisonerhöhung in den Griff. Darf ich aber im Moment nicht :eek:

    Gruß Süddeutsche
     
  11. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    ich schwöre auf Novamintropfen, die helfen bei mir immer ambesten und vertragen sich ja gut mit MTX, ich kann die nur empfehlen, weil sie auch so schnell wirken, nehme sie aber nur bei Bedarf, zur Zeit brauch ich keine weiteren Schmerzmittel, nehme 5 mg Cortison und MTX 15 mg und bei der letzten Blutuntersuchung waren keine Entzündungswerte mehr und außer schlapp und müde geht es mir recht gut
     
  12. Pustefix

    Pustefix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Novaminsulfon

    Hallo Inselfan und Fories,

    dein Eintrag, Inselfan liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, aber vielleicht liest du ja durch Zufall oder jemand anderes, der auch Novaminsulfon bekommen hat.
    Ich habe es heute verschrieben bekommen (3x30 Tropfen. b.Bed). Wie hast du denn Novaminsulfon eingenommen, zeitlich versetzt? Welche Medis hast (hattest) du noch?

    Nehme MCP 10mg und Metex 10mg und einen Tag später Folsäure 5mg. Mich interessiert, wie lange man nach Einnahme von Metex warten sollte bis man Novaminsulfon nehmen kann, denn beides gleichzeitig geht nicht.

    Ich bekomme zudem immer nach Metexeinnahme Kopfschmerzen und Schwindelattacken. Habe mich bisher mit Paracetamol über Wasser gehalten, da die Apothekerin meinte, Ibuprofen wäre nicht so günstig. Was nehmt ihr bei Kopfschmerzen ein und welche Abstände haltet ihr zu Metex und wenn ihr Novaminsulfon nehmt, ein?

    Ich bin bisschen verunsichert. Der Doc sagte zwar dass es weniger Nebenwirkungen macht, aber googeln ergab dass MTX und Novaminsulfon nicht miteinander geht.

    Daher hier einfach mal meine Anfrage.

    Wäre schön wenn jemand mir einen Rat geben würde...

    Viele Grüße
    pustefix
     
  13. Siebenstein67

    Siebenstein67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Pustefix,

    bei mir wurde nach der Diagnosestellung (systemische Sklerose/ CREST-Syndrom plus Typ 1 Diabetes) und ...äh...Begutachtung der Leber (Fettleber *kreisch*) von Ibu auf Novaminsulfon als Bedarfsmedikamentation umgestellt. Mir hilft es wirklich gut.

    Ibuprofenhaltige Medis sind auf Dauer für die Nieren Gift, v.a., wenn diese schon angeditscht/ zusätzlich belastet sind, sollte man mit ihnen vorsichtig sein.
    Ähnliches gilt bei Paracetamol, hier ist allerdings eher die Leber betroffen.

    Zur Kombination mit MTX etc. kann ich leider (noch) nichts sagen.

    alles Liebe und Dir eine schmerzarme Zeit
    Gabriele
     
  14. Pustefix

    Pustefix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Liebe Gabriele,

    danke für deine Antwort. :)
    Bei der Vergabe von Krankheiten hast du auch öfters hier gerufen hm? :(

    Ich habe mich an Novaminsulfon noch nicht herangetraut. Aber ich mag keine Paracetamol mehr nehmen, eben weil sie über die Leber abgebaut wird und dann noch das Metex dazu... Du bestätigst mir auch (wie meine googlerecherchen) dass Novaminsulfon ein sehr gutes helfendes Medi ist. Wenn ich es nicht zeitgleich mit Metex nehme, wirds sicher kein Problem sein. Vielleicht sollte ich einfach mal dem Rheumatologen vertrauen und meine ängste überwinden.

    Danke für deine Wünsche, ich wünsche Dir ebenfalls eine schmerzarme Zeit!

    Viele Grüße
    :wave:
    pustefix
     
  15. Siebenstein67

    Siebenstein67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Pustefix,

    ganz herzlichen Dank für die nette Rückmeldund :daisy::daisy::daisy:!
    Ich denke der beste Weg ist tatsächlich, mit dem Rheumatologen zu sprechen. Man muss die Medis ja nicht auf Gedeih und Verderb bis in alle Ewigkeit nehmen. Wenn sie einem nicht gut tun, einfach ( natürlich in Absprache :rolleyes: ) wieder absetzen. Und gegebenenfalls etwas neues ausprobieren - es verträgt ja tatsächlich nicht jeder alles.

    Dir alles Liebe
    Gabriele
     
  16. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Huhu Pustefix,
    ich habe das Novaminsulfon verschrieben bekommen gerade weil es sich auch mit MTX kombinieren laesst. Meine Erfahrungen damit sind ziemlich gut, aber man sollte vorsichtig damit sein, wenn man einen niedrigen Blutdruck hat, da es den Blutdruck unter Umstaenden ganz schoen senkt.

    LG

    Julia123