1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Novaminsulfon + Alkohol = Wundermittel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Isaiah Rashad, 17. September 2016.

  1. Isaiah Rashad

    Isaiah Rashad Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin das erste mal hier, also tut es mir leid falls ich hier falsch bin oder etwas falsch mache. Ebenfalls sorry für den langen Text :o
    Ich nehme es euch nicht übel wenn ihr keine Lust habt alles zu lesen, hätt ich auch nicht

    Bin 20, männlich. Vor paar Monaten hat man mir gesagt, dass ich Coxarthrose (links) habe. Am Tag hab ich kaum Schmerzen, mein Bein ist halt bloß etwas unbeweglich ("gesperrt"?) und sowas wie Schuhe zubinden ist schwierig. Jedenfalls kommt das Problem erst wenn ich arbeite und mehrere Stunden am Stück laufen oder einfach nur stehen muss. Dann habe ich Höllen-Schmerzen und mein ganzes linkes Bein bis zum Knie verkrampft sich und ich muss humpeln und kann mein Bein nicht anwinkeln(?), keine Ahnung wie man das nennt. Jedenfalls kann ich mich dann nicht hinsetzen, geschweige denn in ein Auto steigen. Arbeiten MUSS ich aber, also humpel ich nach der Arbeit (stehe hinter ner Bar, am Wochenende und 1-2 mal in der Woche) mit meinen Schmerzen anstatt zum Auto zur Bahn, und fahr, stehend in der Bahn, so nach Hause. Über die Nacht löst sich das dann wieder wenn ich schlafen. Krankengymnastik hat mir mit dem verkrampften Bein geholfen, mit den Schmerzen aber (noch?) nicht.

    Jedenfalls hab ich einige von diesen "NSAR" hinter mir, ibuprofen, Diclofenac, und was weiß ich noch.
    Das hat aber nicht geholfen. Bin seit 2 Tagen auf Novaminsulfon 500 und das schöne ist, dass es, außer, dass mir danach für einige Minuten sehr Schwindelig ist, keine Nebenwirkungen hat.
    So, jetzt muss erstmal gesagt werden, dass ich hauptsächlich ab 18 Uhr arbeite, und die Schmerzen dann halt immer so ab ca. 21-22Uhr einsetzen. Um 23-1 Uhr bin ich dann zu Hause.
    Also, vorgestern, den ersten Tag mit Novaminsulfon, hab ich eine Tablette um vor der Arbeit um ~17 Uhr genommen, dann so um ~22 Uhr. Hat leider nur ein wenig geholfen.
    Gestern Abend dann als die Arbeit anfing um 18 Uhr, bitte fragt nicht warum, habe ich 2 Tabletten mit einem Gin Tonic runtergespült (mein erstes alkoholisches Getränk bis dato). Es hat super gewirkt, nach 15-30 Minuten hatte ich plötzlich kaum Schmerzen mehr bei der Arbeit, obwohl ich diesmal viele schwere Kisten schleppen musste. Das war echt toll. Als ich mich dann um ~24 Uhr schlafen gelegt habe kamen die Schmerzen wieder langsam, aber da bin ich zum Glück noch eingeschlafen ohne eine weitere Tablette nehmen zu müssen.

    Jedenfalls ist noch etwas passiert. Ich habe ein großes Problem mit dem Schwitzen, das fing plötzlich vor ca. 5 Jahren an, seit dem habe ich unkontrollierte Schweißausbrüche die mein Arzt leider nicht so ernst nimmt. Ich bin also sobald ich aus dem Haus gehe komplett Nass am Rücken was man auch sieht. Ist nicht so schön anzusehen. Genau so sind mein Gesicht und meine Haare vollkommen verschwitzt während der Arbeit, oder auch wenn ich einfach nur draußen bin, was sehr unangenehm ist. Und gestern hab ich sogut wie gar nicht geschwitzt, es war einfach wie weggezaubert nachdem ich den Gin Tonic mit den 2 Tabletten getrunken habe.

    Ich werde heute Abend mal die 2 Tabletten ohne Alkohol nehmen und schauen ob sich dadurch mein Schweißproblem gelöst hat, obs am kleinen Schluck Alkohol lag, oder an der Kombination von beidem. Das war wie ein andere Welt, eine Welt die nicht grausam ist, nicht mehr überall am Körper nass zu sein, sich nicht mehr schämen zu müssen.

    Ich will ehrlich gesagt noch nicht zu meinem Arzt gehen, weil bevor der mir erlaubt 2 Tabletten zu nehmen, oder mir stärkere Novaminsulfon Tabletten gibt, setzt er mich auf irgendein anderes Medikament welches wieder mit Nebenwirkungen kommt und nichts bringt. Das hab ich schon so oft hinter mir und die Novaminsulfon Tabletten helfen, aber halt nur wenn ich 2 auf einmal nehme. Hatte auch schon Celebrex bekommen von einem anderen Arzt zum testen, und die hatten, obwohl mit Nebenwirkungen, auch geholfen. Aber da sagt mein Arzt immer "das ist nicht gut für den Magen" und sagt sofort NEIN. Da muss ich wohl meinem Arzt vertrauen, huh.

    Was wäre denn das schlimmste was passieren könnte, wenn ich immer 2 Tabletten anstatt einer nehmen würde?

    Und FALLS die Kombination von dem Gin Tonic + 2 Tabletten mein Schweißproblem beseitigt hat, wie gehe ich damit um? Sage ich das meinem Arzt? Was wäre denn das schlimmste was passieren könnte wenn ich das weiter machen würde? Außer natürlich, dass das meiner Leber nicht gut tut, glaub ich?

    Ich würde alles dafür geben nicht so sehr schwitzen zu müssen, dafür würde ich auch zum Alkoholiker werden (wobei der eine Gin Tonic mich nicht betrunken macht, haha). Dann kann ich nämlich endlich zu einem Vorstellungsgespräch gehen und irgendwo auch mal richtig arbeiten, und nicht nur irgendwo als "nebenjob" aushelfen.
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.327
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    Niedersachsen
    Du weißt schon, dass Tabletten und Alkohol ne verdammt schlechte Kombination ist...

    Bevor du dich selbst schädigst, solltest du zu deinem Arzt gehen und deine Probleme mit ihm besprechen! Falls er darauf nicht eingeht, musst du halt nach nem anderen Ausschau halten.

    Übermäßiges Schwitzen kann verschiedene Ursachen haben. Psyche, Schilddrüse, Hormone, Hyperhidrose, etc.
     
  3. LostBoy

    LostBoy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zu deinen Schmerzen kann ich leider nichts sagen, außer dass du deinen Mut nicht verlieren darfst!

    Bezüglich deiner Tabletten steht folgendes im Beipackzettel von Novaminsulfon-ratiophram 500mg Tabletten:
    Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre (> 53 kg)
    Einzeldosis: 1 - 2 Tabletten (entsprechend 500 - 1000 mg Metamizol-Natrium-Monohydrat)
    Tagesmaximaldosis: bis zu 8 Tabletten (entsprechend bis zu 4000 mg Metamizol-Natrium-Monohydrat)
    Die Einzeldosis kann - in Abhängigkeit von der maximalen Tagesdosis - bis zu 4-mal täglich eingenommen werden, in Abständen von 6 bis 8 Stunden

    Demnach denke ich, dass zwei Tabletten kein Problem sein dürften. Ich bin jedoch kein Arzt und weiß nicht wie das tatsächlich der Fall ist. Allerdings nehme ich meine Tabletten (allerdings Naproxen!!) auch so ein, wie ich sie für mich benötige! Damit meine ich, dass ich für mich teste, zu welcher Zeit, ob mit der ohne vorheriger Mahlzeit und eben ob eine halbe oder eine ganze ausreicht. Ich denke, da ist einfach etwas Fingerspitzengefühl gefragt und du musst für dich testen, wann du sie nehmen musst, damit die beste Wirkung einsetzt. Aber du kannst auf jeden Fall ehrlich mit deinem Arzt sprechen. Und wenn er dir ein anderes Medikament vorschlägt, dann sage warum du Novaminsulfon erst einmal weiter probieren möchtest!

    Bezüglich des Alkohols mit Tablette einnehmen rate ich dir persönlich davon ab. Wie du schreibst kann es die Leber/Magen schädigen. Auch wirkt glaube ich der Wirkstoff ganz anders.
    Und Alkoholiker werden hilft dir ganz vielleicht ein Problem aus der Welt zu schaffen, jedoch bringt es viele weitere mit sich, die es auf jeden Fall nicht Wert sind!

    Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass die Tabletten eine für dich zufriedenstellende Wirkung erzielen!
     
  4. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    96
    Zitat

    Was wäre denn das schlimmste was passieren könnte, wenn ich immer 2 Tabletten anstatt einer nehmen würde?

    Lies doch mal hier:
    http://mobil.stern.de/gesundheit/umstrittener-wirkstoff-metamizol-gefaehrliche-renaissance-eines-schmerzmittels-3026652.html

    Wer hat dir das überhaupt verschrieben und ist die Schmerztherapie als Dauerlösung gedacht gegen die Coxarthrose ( die ja schon sehr ungewöhnlich ist mit 20 Jahren)?
    Du schwitzt seit 5 Jahren dermaßen und dein Arzt untersucht das nicht genauer?
    Mal darüber nachgedacht, den Arzt zu wechseln?

    Einfach nur Tabletten einwerfen und sich fragen, ob Alkohol nun dein Schwitzproblem löst, kommt mir schon mehr als merkwürdig vor. Die Frage stellst du nicht ernsthaft, oder :confused:

    Lg Clödi
     
  5. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Isaiah,

    Novaminsulfon nehme ich seit längerem. Ich habe die Tropfen, für Notfälle unterwegs auch Tabletten.

    Anweisung des Arztes: Nicht mehr als 3 x am Tag 20 Tropfen oder 3 x 1 Tablette.
    Höchstmenge 6 x am Tag 2 Tabletten ist für ganz besondere Krankheiten oder für Menschen, 2,17m groß, 160 Kilo, Gewichtheber, Leute, die ein Klavier alleine tragen.

    Alkohol verändert die Wirkung des Medikamentes. Manche Medikamente wirken dann genau anders herum.
    Alkohol ist Gift. Sei vorsichtig damit. Hier kannst du dich schlau machen:
    http://www.kenn-dein-limit.info/wie-wirkt-alkohol.html

    Schwindel nach Novamin kenne ich. Der Blutdruck sackt etwas ab. Da ich es weiß, ist es nicht schlimm. Ich warte die 2 Sekunden, dann ist alles wieder gut.

    Schwitzen, bei mir ist das eine Zeit lang so, dann wird es wieder weniger. Bei mir steigt die Körpertemperatur durch Bewegung. Ich muss nur 10 Minuten gehen. Ich bekomme dadurch hohes Fieber. Nach einiger Zeit sinkt die Temperatur wieder. Die Ursache ist nicht geklärt. Ist aber echt blöd. Hautärzte können manches Schwitzen behandeln. Manchmal muss man es ertragen. Manchmal ist es gut ein kleines Handtuch und ein frisches T-Shirt mitzunehmen. ;)

    Arzt, versuche noch einmal mit dem Orthopäden über deine Probleme zu sprechen. Vielleicht weiß er nicht, wie dich das quält. Vielleicht ist deine Arbeit auch eine zu große Belastung für deine Gelenke. Das muss der Arzt wissen. Man kann einen anderen Beruf lernen, du bist noch jung.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  6. Isaiah Rashad

    Isaiah Rashad Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die Antworten. Habe etwas herumexperimentiert.
    Habe gestern Abend als die Arbeit anfing keinen Gin Tonic getrunken und bloß die 2 Tabletten genommen - hab wieder geschwitzt wie sau.
    Heute früh vor der Arbeit nen Gin Tonic getrunken - nicht geschwitzt.
    Heute Abend keinen getrunken und wieder bloß die 2 Tabletten - Schweiß ohne Ende.
    Heißt also ich schwitze nicht weil ich nen kleinen schluck Alkohol trinke, der mich nicht mal angetrunken oder sowas macht?
    Oder ist das so Placebo-Effekt mäßig? Bin ich psychisch Gestört? Ich bin verwirrt.

    Wäre natürlich super wenn ich nicht Tabletten nehmen müsste gleichzeitig. Ob es Tabletten gibt bei denen man auch Alkohol dazu nehmen kann, hmm. Ich will halt nicht schwitzen, aber die Schmerzen halt ich auch nicht aus. Schade.

    Ich glaube nicht als Dauerlösung. Das hat mir meine Hausärztin verschrieben. Es ging vom Hausarzt zum Orthopäden und dann zum Spezialisten.
    Ich war und bin schon immer etwas übergewichtig gewesen. (ich glaube das fällt noch nicht in Adipositas, oder doch?)
    Der Spezialist meinte zu mir ganz einfach "ja sie haben Arthrose, erstmal müssen sie abnehmen und dann kommen sie nochmal hier her, wenn sie dann immer noch Schmerzen haben muss da eine Prothese her, das Problem ist die halten nur 10-15 Jahre..."
    Als ich wegen der Schmerzen gefragt habe dann hieß es nur "ja das machen sie alles mit ihrer Hausärztin aus" und er gab mir zum probieren ne Packung Celebrex mit, die etwas geholfen haben, die aber meine Ärztin mir ja nicht geben will.
    Wenigstens meinte er, dass ich die Arthrose nicht wegen meinem Gewicht habe, was meine Eltern die ganze Zeit gemeint haben. Das war schön zu hören. Und ja jetzt bin ich am abnehmen und ab nächster Woche fängt Reha Sport an. Mit den 10x Krankengymnastik bin ich durch, diese komische Bindegewebsmassage(?) hat höllisch weh getan und nen blauen Fleck an der Hüfte hinterlassen, heh.

    Ist mit dem Schweiß-Problem (und allen Problemen und Schmerzen die ich hatte/habe) aber genau so. Da hör ich auch nur ich soll abnehmen, dann wird sich das (Schweiß-)Problem wie in Luft auflösen. Aber solange ich nicht das perfekte Gewicht habe ist es egal ob ich durch das Schwitzen Suizidgedanken bekomme oder ich nicht mehr raus kann ohne mich zu schämen. Keine Angst, die Suizidgedanken müssen nicht ernst genommen werden, dafür liebe ich Musik zu sehr.
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.327
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    Niedersachsen
    Dazu fällt mir spontan ein, dass es vielleicht doch an der Psyche liegen könnte. Vielleicht bist du innerlich so verspannt, dass du automatisch ins Schwitzen kommst. Der Alkohol entspannt und macht locker und somit ist das Schwitzen weg.
    Das Ganze jetzt mit Alkohol lösen zu wollen, ist die denkbar schlechteste Methode.
    Vielleicht solltest du es lieber mit Entspannungsübungen versuchen? Die werden z.B. über die Krankenkassen oder Volkshochschulen etc angeboten.
    Ich will jetzt nicht behaupten, das du 'einen an der Klatsche' hast ;), es gibt aber viele Reaktionen des Körpers, die ungewollt und automatisch ablaufen. Möglich, dass dein Unterbewusstsein die Sache mit dem Übergewicht und die Reaktionen deiner Umwelt darauf so abgespeichert hat, dass es mit Unsicherheit und eben dann mit Schwitzen reagiert.
     
  8. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    mein Mann hat ebenfalls Coxarthrose. Bei ihm fingen die Probleme im Alter von 30 Jahren an, vermutlich aufgrund einer Fehlstellung. Er hätte wohl als Baby ein sogenanntes Spreizhöschen gebraucht, aber das hat damals niemanden interessiert :mad:. Auch er schwitzt wie verrückt, das ist nicht mehr feierlich. Wenn er früh seine 1 1/2 Stunden mit dem Hund gelaufen/gehumpelt ist, kann man sein T-Shirt auswringen. Ärztlich gecheckt wegen des Schwitzens ist er mehrfach ohne konkreten Befund. Die Ärzte meinen, das Schwitzen kommt von den Schmerzen, die offenbar wirklich höllisch sein müsse. Abhilfe kann nur eine Hüft-OP schaffen, aber die schiebt er seit 20 Jahren vor sich her....ich habe es aufgegeben, ihm zuzureden, habe ja mein eigenes Päckchen zu tragen. Kommenden Samstag wird er 50 und ich bin gespannt, ob er jetzt bald die Kurve bekommt.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kombi Novalgin + Alk noch intensiver auf die echt fiesen Schmerzen wirkt und du deshalb auch das Schwitzen los wirst. Alk an sich bewirkt ja auch schon eine Schmerzlinderung. Ich gebe zu, dass ich lieber 1 - 2 Gläser Wein trinke als eine Schmerztablette einzunehmen...hat bei mir die gleiche Wirkung und schmeckt besser:D. Und ob das für die Leber schädlicher ist als regelmäßiger Tablettenkonsum ist dahingestellt.
    Du bist halt wirklich noch sehr jung für eine Hüft-Prothese, aber wenn die Schmerzen so unerträglich sind, dass es dir nicht zuzumuten ist, eine OP noch länger hinauszuschieben, muss man eben genau abwägen.
    Dass du versuchst ein paar Kilos loszuwerden finde ich gut und könnte eventuell schon eine Entlastung bringen.
     
  9. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Isaiah,

    sorry, Übergewicht und Alkoholkonsum, das habe ich zu oft mitgemacht.
    Jeder hat einmal aus 'guten Gründen' angefangen.

    Sprich mit deinem Hausarzt darüber.

    Liebe Grüße
    Clara

    http://www.aa-station.de/