1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

..noch mehr "Nachwuchs"...leider.

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Mary_70, 28. August 2013.

  1. Mary_70

    Mary_70 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Hallo liebe Forenmitglieder,
    schon wieder eine Neuanmeldung.
    Meine Name ist Mary, ich bin 42, und Rheuma-Neuling. Meine Odysse begann Juni 2012 und endete in der Rheumaklinik Bad Bramstedt. jetzt werde ich von einer Rheumatologin hier aus Lübeck weiter therapiert. Hoffentlich.:vb_redface:

    Ich habe wohl eine Sakroiliitis, die unter Sulfasalazin nicht besser wird. Nun habe ich heute das erste Mal ein Rezept für Humira hier liegen.

    Meine Zukunft heißt:
    3 -0- 3 Sulfasalazin
    20 mg Pantropazol
    90 mg Arcoxia
    50 mg Palexia ( für Nachts)
    und 14 tägige Humira - Spritzen

    ...und soll ich Euch was sagen. Ich bin mächtig aufgeregt wegen dem Humira. Und gespannt. Ich hoffe so sehr, dass das Mittel hilft. :rolleyes:

    Soviel erstmal zu mir. Falls Fragen auftreten, immer her damit. Ich werde mich jetzt einmal ein bißchen über Humira schlau lesen.

    Viele Grüße und einen schmerzarmen Tag
    wünscht Euch

    Mary
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mary,
    herzlich willkommen hier!
    Mir hat Sulfasalazin auch nichts geholfen, im Gegenteil, ich wurde ganz krank davon.
    Humira hab ich seit knapp 5 Monaten und vertrage es gut. Es wirkt auch so gut, dass ich nach und nach vom Cortison wegkomme. Arcoxia hat bei mir immer ganz gut gewirkt, allerdings hab ich auf Celebrex gewechselt wg. der Wechselwirkung mit MTX.
    Ich wünsch dir viel Erfolg mit Humira!
    Hier kann man natürlich nicht nur über die Krankheit schreiben, sondern auch über allgemeine Dinge, es gibt heitere Themen und vieles mehr. Und man kann sich auch ausheulen, wenn es nötig ist.
    Alles Gute!
     
  3. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mary_70,

    Willkommen hier bei R-O.

    Mir hat Humira unheimlich gut geholfen. 9 Stunden nach der ersten Spritze hab ich voller Inbrust Fenster geputzt, was ich Jahrelang nicht konnte......

    Leider hab ich nach 2 Jahren, Antikörper gegen Humira entwickelt. Muss aber bei Dir nicht so sein. Und wenn doch, dann geniesse die Zeit wo das Humira Dir Schmerzfreiheit bietet.

    Ich wünsche Dir alles Gute,

    liebe Grüsse

    Louise
     
  4. Krümel82

    Krümel82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mary,

    herzlich willkommen im Forum und willkommen im Club, kenne das Thema Sakroillitis auch sehr gut, nur mit dem Unterschied, dass man mir in B. Bramstedt nicht weiterhelfen wollte (weil ich ja "nur" zur Reha da war - danke).

    Spritze aktuell auch Humira, leider war No. 4 nicht der Hammer, mir gehts seit 6 Tagen nach dem Spritzen tägl. schlechter, aber jetzt gibts morgen No. 5 und ich hoffe, dass es wieder besser wird, sonst muss ich wohl wieder neu eingestellt werden :mad: Na, mal abwarten.

    VG Krümel

    Ps.: Liegt bei Dir denn eine Spondylarthritis od. MB vor, oder bekommst Du "allein" aufgrund der Sakroillitis Humira?
     
  5. Mary_70

    Mary_70 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Louise,
    danke für das herzliche Willkommen.:)
    Ich hoffe sooo sehr, dass Humira bei mir auch so gut anschlägt. Das wäre ja ein Traum. Werde wohl heute die erste Spritze kriegen.

    Wie gehts denn bei Dir weiter, wenn Humira nicht mehr hilft?

    Ich wünsche Dir einen schmerzarmen Tag
    Liebe Grüße
    Mary

     
  6. Mary_70

    Mary_70 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Krümel,
    auweia! Sind das denn Nebenwirkungen vom Humira oder schlägt das bei Dir einfach nicht an und es geht Dir deswegen so schlecht?
    Ach..ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es heute nach Nr. 5 besser geht!!:top:

    Ich war in der Klinik in Bad Bramstedt. Nach dem der Arzt, der die Szinitgrafie gemacht hat, den Verdacht auf MB ausgesprochen hat und eine akute Sakroileitis nachgewiesen hat, mit Entzündungen an der Wirbelsäule und im Schulterbereich, hat mich mein Arzt dort eingewiesen.

    Komischerweise waren meine ISG und Schultern laut dem MRT dort nicht mehr entzündet!? Obwohl ich immer noch die typischen Beschwerden hatte.Bei mir wurde "nur" eine Synovialits der Handgelenke und Sprunggelenke festegestellt. Darum Sulfasalazin.

    Meine Schmerzen im Kreuz sind jetzt aber wieder voll da und auch in den Schultern ( eigentlich gesamter Oberkörper), so dass ich nun dieses Humira ausprobieren soll.

    Alles komisch.:confused:

    Alles Gute für Dich!

    LG
    Mary



     
  7. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Herzlich Willkommen Mary_70,


    auch ich hab Sulfasalazin bekommen,vor Jahren,aber es hat nicht wirklich geholfen,nur NW gehabt. Mich wundert es,dass Du sofort Humira bekommst. Hast einen tollen Doc erwischt!
    Ich bekomme Simponi und seit 5 Wochen nun noch wieder zusätzlich MTX 5mg,wegen des Rückens und anderer Wehwechen .

    Wenn Du Fragen hast,immer her damit. Hier ist immer jemand,der helfen kann,oder auch einfach nur zuhört/liest :)

    Liebe Grüße
    Sigi
     
  8. Krümel82

    Krümel82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mary,

    wurden die MRT´s denn mit Kontrastmittel gemacht? Ich habe aus meiner Anfangszeit auf 2 saubere MRT meiner ISG vorzuweisen, die ohne KM gemacht wurden.

    Bei mir ist das komische, dass erst die MRT sauber waren und ich dann bereits nach 10 Monaten (allerdings fiese Dauerentzündung, die mich auch die meiste Zeit AU werden ließ) bereits knöcherne Veränderungen im Röntgenbild vorweisen konnte, Begradigung Wirbelkörpervorderkanten in LWS + BWS, Sakroillitis mit Gelenkspaltverbreiterung und Syndesmophytenbildung BWK 12-10... (der Prof. sagte mir noch im Okt 12, dass es oft Jahre dauert, bis im Röntgenbild was zu sehen ist, und im Jan. 13 war dann einiges da).

    Erst wurde ich auf Enbrel eingestellt, da hatte ich die ersten 10 Wochen mit einigen NW zu kämpfen, war echt insb. direkt nach der Spritze ziemlich durch. Kann allerdings auch daran liegen, dass ich gleichzeitig 20-30 mg Cortison bekam, woran mein Körper nicht gewöhnt ist, ich will die NW nicht allein auf das Enbrel schieben, vielleicht war es einfach das Gesamtpaket inkl. fiesem Schub. Enbrel hat bei mir erst 7 Tage, dann 5 Tage gewirkt, als ich es 5-tägig spritzen konnte, wollte es nur noch 3 Tage wirken, dann kamen mehrer Schübe, einer davon ganz böse, und es stellte sich heraus, dass sich auch unter Enbrel weitere Syndesmophyten gebildet und der Bechti weiter aktiv ist, so dass ich im Juli auf Humira eingestellt wurde.

    Humira vertrage ich ganz gut, nach No. 4 hatte ich z. B. keine NW. Heute morgen habe ich mir No. 5 gesetzt, und bin ein wenig überrascht, dass ich etwas Durchfall habe. Das ist aber kein Drama, es ist nicht so schlimm, dass es mich lahmlegen würde, dann gibts heute halt mal FDH. Nur ne vernünftige Wirkung, das wärs jetzt. Hab leider wieder ziemlich Schmerzen, dass ich mich wieder hinlegen musste. Habe heute einen Tag frei. Die ganze Woche Vollzeit durcharbeiten kriege ich nicht hin, daher versuche ich mir meinen Wiedereinstieg durch einzelne Urlaubstage zu entspannen und hoffe, dass die Docs eine Lösung für mich finden. Naja, erstmal setze ich meine Hoffnung auf No. 5 ;o)

    Ich drücke Dir ganz feste die Daumen, dass Dir Humira von Anfang an ganz toll hilft. Klar muss einem bewusst sein, dass in den Spritzen kein Brausepulver ist, aber viele vertragen es gut, deshalb geh möglichst unbefangen da ran.

    VG Krümel
     
  9. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    hallo Mary,

    Sorry dass ich mich erst jetzt melde.....Hatte/hab einen supernetten Schub.....:rolleyes:......

    Wie es bei mir weiter geht?? Gestern hab ich mir die erste Enbrel-Spritze in den Bauch gejagt.... Mal sehen wie sie anschlägt. Ich bilde mir ein, die Schmerzen sind etwas weniger geworden aber den Super-Effekt von Humira hab ich leider nicht......:(

    Leider wird es bei mir eine Mono-Therapie mit Enbrel, da ich, nach meiner Knie-OP, leider allergisch auf MTX reagiert habe. Bin in der Hinsicht so eine kleine "Problempatientin".......

    Und wie geht es Dir so mit Humira??

    Liebe Grüsse

    Louise