1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch keine Diagnose! Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marina**, 25. November 2009.

  1. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab schon seit längerem schmerzen im Kiefergelenk... bisher ging man von arthrose aus eine schiene hat mir nie geholfen.
    Mittlerweile hab ich ein MRT wo man von einer RA ausgeht wegen der Bilder.

    Aber ich habe keine rheumafaktoren und keine entzündungswerte.

    eine rheumaärztin hat gesagt so wäre es kein rheuma, da es bei mir wie in schüben schmerzt kann ich ihr nicht glauben.
    und auch die MRT bilder wohl andres sagen auch nicht.

    wie kann ich vorgehen. Komme aus frankfurt main

    lg Marina**
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Marina,
    Herzlich Willkommen
    ich würde mir eine weitere Meinung einholen, zumal man ja schon eim MRT Auffälligkeiten gesehen hat. Hier auf der Startseite findest du unter "Selbsthilfe" eine Liste mit empfehlenswerten Rheumatologen. Vllt. ist was für dich in deiner Nähe dabei.
     
  3. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marina,
    suche dir schnellstens einen zweiten Rheumatologen.Du sollstest dir wirklich eine zweite Meinung einholen.
    Schnellstens deshalb ,weil die Wartezeiten auf einen Termin sehr lange sind.
    Was du auch machen kannst wäre das du deinen Hausarzt bittest für dich einen Termin zu machen.Meistens funktioniert das dann schneller.
    Was sind denn sonst für Untersuchungen gemacht worden?

    LG Granny
     
  4. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen vielen dank für eure tips,

    Ich hab gestern einen termin versucht zu machen in der kerckhoffklinik, die meinten aber es gibt schwer termine, wollen sich melden.

    hab heute schon mal einen termin für jan bekommen in HSK klinik im Mundkiefergesichtsabteilung, freue mich sehr.
    Leider hab ich bei andren kliniken immer die erfahrung gemacht erstemal rheumaabklären.
    Nun ja ich hab das mal verschwiegen um einfach mal eine zweite meinung zu bekommen. war schon bei einem niedergelassen MKG chirug, aber der operiert privat das kann ich ja finanziell nicht packen.
    Montag werde ich da versuchen in der HSK klinik einen termin zu bekommen in der rheumaabteilung.

    überlege ob ich uni mainz mich vorstellen soll. weil es da ja alles gibt MKG Rheuma und auch endo, ich hab auch endokrinologische erkrankung und es gibt kieferorthopdie.
    vor jahren war es nicht optimal dort, die kk schickte mich dort zum kfo und da kam nix raus...
    naja aber das hab ich mittlerweile in andren kliniken auch überlegt dich wollten einen gerne zum zahnarzt dann kfo schicken und den MKG arzt hab ich nie gesehen.

    ich hab wieder starke schmerzen, meine odysee reicht über jahre....

    lg Marina**
     
  5. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab nun in der HSK Klinik dezember MKG-chirugie eine Erstvorstellung und dann im Jan in der dortigen Rheumatologie.

    Jetzt stellt sich mir die Frage wie eure Erfahrung in der HSK Klinik ist wenn man offensichtlich keinerlei auffälligen werte hat ???

    lg Marina**