1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch eine Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kampfkueken, 25. September 2013.

  1. Kampfkueken

    Kampfkueken Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo zusammen,
    ich bin die Sylle, 49 Jahre alt und komme aus Braunschweig.

    Ich bin schon ziemlich verzweifelt, weil ich kaum noch weiß, was ich machen kann. Die Ärzte sind auch nicht grad eine große Hilfe.
    Ich fange am besten mal von vorn an.

    Mit 18 Jahren machten sich bei mir zum ersten Mal Rückenschmerzen in der LWS bemerkbar. Lt. Röntgenaufnahme beim damaligen Orthopäden sind wohl die unteren Wirbel verwachsen. Hab dann mit Sport angefangen und kaum Schmerzen gehabt.
    Im Jahre 2001 hatte ich eine Unterleibs-OP und musste pausieren. Dann hab ich außer Radfahren und Schwimmen kaum Sport gemacht.
    Ich hab einen Schreibtischjob gehabt und später 3x die Woche zusätzlich geputzt.

    Die Schmerzen waren immer vorhanden. Wenn ich länger gestanden oder gelaufen bin, hatte ich das Gefühl, daß mir das Kreuz abbricht. Ich konnte mich auch nicht mehr bücken. Nun ist es so schlimm geworden, daß ich nachts fast nur auf dem Heizkissen liege. Normale Schmerztabletten schlagen auch nicht mehr an.
    Ich habe zudem Knieschmerzen (hatte ich auch schon von Anfang an). Außerdem einen Beckenschiefstand. An der rechten Körperseite ist die Muskulatur sehr geschwächt. Hab da nur Schmerzen in der LWS. Es wurde geröntgt, MRT gemacht. Beim MRT kam raus, daß ich Entzündungen an allen großen Gelenken hab und der Arzt meinte, es könne sich um Rheuma handeln.
    Der Rheumatologe hat viel Blut abgenommen und festgestellt, daß ich kein Rheuma hab. Halt nur normale Abnutzungserscheinungen.
    Mein Orthopäde hatte Spondylose festgestellt und das MRT ergab dann die Diagnose Polyarthrose. Ich weiß schon gar nicht mehr, was ich machen soll. Im Sommer waren die Beschwerden fast weg, und nun........wie gehabt.
    Wenn ich meiner Hausarbeit nachgehe, muß ich immer pausieren, weil ich mich dann vor Schmerzen nicht bewegen kann. Bin auch noch krankgeschrieben und soll zur Reha.
    Hab seit 2 Jahren bei Kieser trainiert und geholfen hat es nur wenig. Nun bekomme ich Funktionstraining, welches von einer Physiotherapeutin überwacht wird. Hauptsächlich Stärkungs- und Stabilisationsübungen.

    Nun hab ich doch sehr viel geschrieben. Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben.
     
  2. Hallöchen,

    herzlich willkommen bei uns.

    Ich hoffe dass du dich bei uns wohlfühlst.

    Warst du denn bei einem internistischen Rheumadoc? Hol dir auf jeden Fall eine zweite Meinung. von einem Rheumadoc.

    Notfalls Rheumaklinik. Da kann dich der Hausarzt einweisen.

    Manchmal hilft Kälte (Kühlpack) manchmal Wärme. Heublumenpackungen sind auch nicht schlecht. Arnikasalbe hilft auch . Musst du aber selbst ausprobieren, weil jeder Körper anderst reagiert.

    Liebe Grüße von

    Mizikatzi
     
  3. Kampfkueken

    Kampfkueken Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Danke für das Willkommen Mizikatzi.
    Ich muß morgen zu meinem Orthopäden und der soll mir für das neue Quartal eine Überweisung ausstellen. Ich hab da auch schon eine Rheumatologin, die auch bei euch hier in der Liste steht. Mein Vater war dort auch in Behandlung, denn er hatte Fibromyalgie. Sie ist auch eine Internistin. Hab heute morgen schon angerufen.

    Der Rheumatologe, bei dem ich war, den kann man echt in der Pfeife rauchen. Ist Ortopäde, macht so ganz nebenbei noch Chiropraktik, Sportmedizin und Physio. Und dann wird man so mir nix, dir nix abgeschoben.
    Das tollste war noch, daß er meinte, ich hätte Depressionen und daher kämen die Schmerzen. Ja, schon klar.

    Ich weiß das auch aber bei mir ist es andersherum. Die Schmerzen hab ich doch schon ewig und wegen der Depressionen nehme ich ja nun Medis ein. Helfen ja auch schon.

    Also, bei mir hilft Wärme sehr gut aber ich kann es ja mal mit Arnikasalbe versuchen.:top:
     
  4. Liebes Kampfküken,

    lass dich nicht unterkriegen. Diese Nummer mit der Psychoschiene bringen die öfters. Nämlich dann wenn sie nicht mehr weiterwissen. So war es bei mir auch. Kann da ein Liedchen davon singen. Kenne auch noch andere, denen es genauso ging.
    Also, liebes Kampfküken, kämpfe :).
    Du schaffst dass.

    Bei Wärme: Heublumenpackungen, Fango, heiße Wickel. Mehr fällt mir momentan nicht ein.

    Liebe Grüße von

    Mizikatzitatzi
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kampfküken,
    herzlich willkommen hier im Forum! :)
    Also den Rheumatologen, der bei deinen Beschwerden nur anhand der Blutergebnisse sagt, du hättest kein Rheuma, und der nachgewiesene Gelenksentzündungen außer Acht lässt, den kannst du echt in der Pfeife rauchen, denn er scheint nicht zu wissen, dass es auch seronegative Rheumaformen gibt, d. h. dass kein Rheumafaktor nachgewiesen werden kann.

    Meine Blutergebnisse sind immer tadellos, nur manchmal leichte Entzündungszeichen, und trotzdem hab ich ordentliches Rheuma (Spondylarthritis = Wirbelsäulenrheuma mit peripherer Gelenkbeteiligung). Und mir geht es im Sommer wesentlich besser, brauche viel Wärme.
    Ich würde auch sagen, hol dir eine 2. Meinung ein bei einem/r internistischen Rheumatologen/in. Rheumatologische Orthopäden sind nicht so geeignet, weil sie den Schwerpunkt auf der Orthopädie haben. Und lass dich nur nicht wegen guter Blutwerte abwimmeln, da darfst du ruhig sagen, dass es seronegative Rheumaformen gibt.
    Alles Gute! :vb_cool:
     
  6. Kampfkueken

    Kampfkueken Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Dankeschön Nachtigall. Ich lass mich auch nicht mehr abwimmeln. Hab schon so viel gelesen, und sogar ich weiß, daß Rheumawerte nicht immer positiv sein müssen.
    Mein Orthopäde, zu dem ich morgen auch wieder muß, ist da ganz anders. Er sagte, ich solle nicht davon ausgehen, kein Rheuma zu haben, denn manchmal zeigt sich das halt nicht im Blut.

    Wie schon gesagt, bleibe ich dran. Werde euch dann immer berichten, was weiter passiert.

    Übrigens tut das gut, hier über die Beschwerden zu schreiben und ernst genommen zu werden.:smile1:
     
  7. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Herzlich Willkommen,Kampfkuecken .
    Ist ein cooler Name und wird Dir bestimmt helfen,immer wieder weiter zukämpfen :top:.
    Solche Ärzte,wie Dein erster Rheumadoc ist leider kein Einzelfall,wie Du wohl inzwischen hier gelesen hast.
    Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem anderen. Der hört sich ja schon besser an und nun hast Du uns ja auch noch. Hier hat immer ein offenes Ohr für Probleme,Lustiges und Schönes,denn hier gibts nicht Trauriges :).
    Also,wenn was ist,hier ist immer einer,der mitliest.

    Liebe Grüße
    Sigi
     
  8. Kampfkueken

    Kampfkueken Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Ja, danke nochmals für euer Willkommen. Ich fühle mich auch schon wohl hier.

    Also, die Rheumatologin, die ich dann aufsuchen werde, ist schon ganz fähig. Sie hatte ja bei meinem Vater das Rheuma auch festgestellt, da sind wir niemals auf die Idee gekommen, daß er es hätte.
    Ich glaube, sie wird mir wesentlich besser helfen können und auch mehr Zeit für mich haben.

    Tja, eine halbe Stunde Hausarbeit mit Bücken und allem was dazu gehört, macht mir schon sehr zu schaffen. Ich komme dann vor Schmerzen aus der gebückten Haltung kaum noch hoch. Echt heftig.
    Aber, ich hab ja weiter nix.

    Über manche Ärzte kann man nur den Kopf schütteln.
     
  9. Kampfkueken

    Kampfkueken Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo, wollte mich nun mal wieder mit Neuigkeiten melden.

    Hab endlich den Termin bei der internistischen Rheumatologin bekommen. Am 22.10. muß ich hin. Bin echt gespannt, was dabei rauskommt.

    Heute war ich beim Sport. Ich hatte und hab immer noch Schmerzen. Heute komme ich mir wie eine alte Frau vor. Es schmerzen die Knie, Hüfte, Schultern und das Fußgelenk. Vom Rücken ganz zu schweigen.

    Ich kann mir eigentlich noch gar nicht vorstellen, was wär, wenn ich Rheuma hätte. Ich denke immer noch, es ist was ganz anderes. Tatsächlich nur der Beckenschiefstand und eine Fehlhaltung. Aber es besteht ja auch eine Muskelschwäche rechts.

    Soooooooooooo viele Fragen.......Hoffentlich bekomme ich bei der Rheumatologin eine Antwort drauf.
     
  10. Kampfkueken

    Kampfkueken Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hab gestern sehr lange geschlafen, weil ich so erschöpft war. Hinterher ging es mir dann besser. Das soll einer verstehen.:confused:
     
  11. gerda49

    gerda49 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo kampfkuecken.

    Ich bin zwar ganz neu hier,geb aber mal meine senf dazu. Also das mit der muskelschwaeche und dem viel schlafen ist mir sehr bekannt. Meine sys. Sklerodermie wurde jetzt definitiv amtlich. 6 monate bin ich von einer untersuchung zur naechsten gepilgert, hab dann noch schmerzen in den oberarmen die eigentlich nicht so richtig ins bild passen . Wichtig ist fuer mich nur nicht den humor verlieren ,da kann ich alles besser aushalten, auch wenn ich damit oefter auf unverstaendnis stosse. Ich lebe mit meiner mietze alleine, also geht nur kopf in sand oder augen zu und durch. Ich wuenche dir aerzte mit durchblick und die hilfe die du brauchst. Liebe gruesse gerda