1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ein Neuling

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Franii, 11. Februar 2010.

  1. Franii

    Franii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen,
    seit gestern bin ich auch hier. Ich habe zwar kein Rheuma, aber Sarkoidose, die bei mir auch Gelenkschmerzen und geschwollene Fußgelenke/ Unterschenkel verursacht. Die Sarkoidose wird ebenso mit Medikamenten wie z. B. Cortison, MTX, Hydroxychloroquin... behandelt.
    Vielleicht finde ich ja hier auch Tipps, was man bei den Gelenkschmerzen noch machen kann.
    Viele Grüsse
    Franii
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Franii,

    willkommen hier bei RO :)
    sicher wirst Du hier einige Tips bekommen, denn Gelenkbeschwerden haben viele von uns.

    Therapieren kann man mit Kälte oder Wärme, was für einen selbst besser ist. Das Wichtigste ist allerdings die Bewegung, damit die Gelenke nicht "einrosten" ;) und man keine Schonhaltung einnimmt. Die verursacht im günstigsten Fall Verspannungen der Muskeln.

    :D gönne Deinen Augen beim vielen Lesen hier auch Pausen

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Franii

    Franii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Heidesand,
    danke für Deine Begrüssung und Deine Tipps. Wärme tut mir sehr gut und ich hoffe, wenn es draußen der Frühling einkehrt, dass es meinen Gelenken dann auch besser gehen wird:flowerface:. Bewegung habe ich eigentlich schon, woran ich arbeiten muss ist der Muskelaufbau, aber das fällt mir schwer :o. Aber das bekomme ich bestimmt noch hin :cool:.
    Viele Grüsse
    Franii
     
  4. sporzel

    sporzel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herzogenaurach, Bayern
    Hallo Franii,

    von Sarkoidose habe ich noch nichts gehört. Was ist denn genau Sarkoidose? Mit Gelenkschmerzen kann ich dir leider auch nicht so wirklich weiter helfen.

    Ich denke, dass ich dir vielleicht helfen könnte, was deine Fußgelenk- und Unterschenkelschwellungen angeht. Das könnte auf Ödeme (Wasser im Körper) hindeuten. Sprich doch mal deinen Arzt darauf an. Wichtig wäre es, dass du deine Blutwerte, vor allem deine Nierenwerte, regelmäßig kontrollieren lässt. Wenn deine Nierenwerte nicht okay sind, dann kann das auch das Wasser in deinem Körper verursachen. Das weiß ich leider aus eigener Erfahrung. Das müsste dein Hausarzt eigentlich auch machen können. Wenn dir dein Hausarzt da nicht weiter helfen kann, dann empfehle ich dir, einen Nephrologen (Nierenarzt) aufzusuchen. Das ist nur ein Tipp von mir. Ob ich mit den Ödemen richtig liege, kann dir nur dein Arzt beantworten.

    Es wäre schön, wenn du mich auf dem Laufenden halten würdest.

    Liebe Grüße
    sporzel
     
  5. Franii

    Franii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sporzel,
    danke für Deine Antwort.
    Sarkoidose ist eine Systemerkrankung. Das heißt sie kann jedes Organ befallen. Schau mal unter Rheuma von A-Z. Da steht Einiges zur Sarkoidose.
    Also Ödeme sinds wohl schon. Meine Werte werden auch regelmäßig untersucht. Nächste Woche muss ich wieder zur Blutabnahme. Im März wieder zur Untersuchung, da nehme ich dann die Blutwerte mit. Nierenwerte waren bisher immer o.B.. Sollte sich das mal ändern (was ich nicht hoffen will), dann werde ich Deinen Tipp einen Nephrologen aufzusuchen wahr nehmen. Vielen Dank!
    Franii
     
  6. jubi

    jubi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    itzehoe
    hallo franii
    ich habe nicht so viel wissen aber gehört sarkoidose nicht auch zu rheuma?
    weil du geschrieben hast, du hättest kein rheuma :confused:
    lg jubi
     
  7. Franii

    Franii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo jubi,
    Sarkoidose ist kein Rheuma, kann aber ebenso Entzündungen im Bewegungssystem verursachen.
    Hier die Einleitung von Rheuma von A-Z:

    Die Sarkoidose ist seltene Erkrankung, bei der es zu einer starken Überreaktion des Immunsystems kommt und die mit einer Vielzahl von ganz unterschiedlichen Krankheitsmanifestationen und Symptomen einhergeht. Sie kann praktisch jede Struktur des Organismus befallen. Für die Rheumatologie bedeutsam sind zum einen ihre Manifestationen am Bewegungssystem, vor allem an den Gelenken, der Muskulatur und den Knochen. Zum anderen lassen sich zahlreiche Erfahrungen aus der Therapie entzündlich-rheumatischer und immunologischer Erkrankungen auf die Therapie der Sarkoidose übertragen. So kommen auch Medikamente für die Therapie der Sarkoidose zum Einsatz, mit denen in der Rheumatologie und Immunologie bereits umfangreiche Erfahrungen im Hinblick auf ihre Chancen, aber auch ihre Risiken und Techniken der Risikobegrenzung bestehen.
     
  8. jubi

    jubi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    itzehoe
    danke für die antwort und ich habe gedacht alles was von a-z ist rheuma oder eine unter- über gruppe, habe leider manchmal schwierigkeiten beim denken, sorry. kann nicht immer so schreiben wie ich möchte:o
    lg jubi