1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ein neuer mit PSA

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von gerry, 9. April 2014.

  1. gerry

    gerry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich möchte mich kurz vorstellen bin Männlich und bald 40 Jahre und wohne im schönen MV nahe der Ostsee, habe eine Schwerbehinderung von 50 und bekomme EM Rente seit 2008, bei mir wurde vor kurzem eine PSA festgestellt, neben der PSA wird noch ein Bandscheibenvorfall vermutet, ansonsten bin ich ein wandelndes Chemiefass lach( Humor ist wenn man trotzdem lacht ), da ich neben der PSA noch eine Traumatisierung, Angst und Panikstörung, es am Herz habe und eine COPD"besitze", dementsprechend viele Med.muss ich zu mir nehmen, daher "Chemiefass" wie Freunde es nennen.

    Mein Orthopäde hat mich zu einem Rheumatolgen überwiesen wo sehr nett war und viel Zeit sich nahm, wo meinte es wurde höchste Zeit da weit fortgeschritten, ich kann mir zb ohne Hilfe meiner Tochter oder Freundinn keine Socken oder Schuhe mehr anziehen, komme nicht mehr weit genug runter auch gehen ist nach 200-300 Meter Ende, Finger leicht geschwollen, tue mir beim Flaschen öffnen schwer, meine Füsse incl.Nägel sind stark angegriffen, kurz gesagt versteife wohl immer mehr, mein Orthopäde der übrigens auch sehr gut ist hatte versucht mir die Schmerzen bis zum Termin beim Rheum.mit Tramadol und nachher Tilidin zu nehmen, leider vergeblich, hatte trotzdem Schmerzen.

    Nun bekam ich erstmal Prednisolon und Celebrex, in nächster Zeit möchte er mit sehr teuren und sehr starken Medikamenten anfangen, er nannte es wörtlich: Hammermed., schreibe es so weil ich den Namen der Medikamente vergessen habe und hier vielleicht jemand was damit anfangen kann, soll sich um Spritzen handeln, er meinte so könnte ich wieder mehr am Leben teilnehmen, auch solle ich umziehen da ich 4 Etage ohne Aufzug wohne, für mich ist das alles Neuland, werde es wohl in ca.10 Tagen erfahren dann soll der Bericht ect.beim Orthopäden sein.MRT Bericht wegen Bandscheibenvorfall soll dann auch da sein.

    Werde mich mal hier umlesen und eine Frage hätte ich auch schon die ich später stellen werde.

    Grüsse
     
    #1 9. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2014
  2. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Gerry,
    [​IMG]
    ... hier bei rheuma-online!

    Liebe Grüße, auch aus MV :rolleyes:,
    Mona
     
  3. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Nochmal liebe Willkommengrüße, auch aus MV!

    Eve
     
  4. gerry

    gerry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Vielen Dank:)

    Heute hatte ich ein längeres Gespräch mit meiner HÄ, sie sagte ich solle umziehen, da ich nicht mehr 4 Etage laufen kann, sie stellte mir auch direkt ein Attest aus, das ein Umzug in eine Erdgeschosswohnung dringend notwendig ist, zusätzlich soll ich eine Erhöhung des GDB beantragen samt MZ B und G, zurzeit hab ich einen GDB von 50 unbefristet ohne MZ.