1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nimmt jemand RoActemra?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von blondi66, 1. April 2015.

  1. blondi66

    blondi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wurde Mitte März auf RoActemra eingestellt und das Orencia wurde abgesetzt,weil es nicht geholfen hat.
    Nimmt hier jemand das RoActemra?
    Welche Erfahrungen habt ihr damit?

    Jetzt eine ganz andere Frage.
    Hat schon jemand mal versucht ohne Schmerzmittel auszukommen und es auf natürliche Weise probiert,die Schmerzen in den Griff zu bekommen? Es sind ja doch einige Nebenwirkungen mit dabei,die ganz schön gefährlich sind.:confused:

    LG Kerstin
     
  2. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Rheinland
  3. blondi66

    blondi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir!
     
  4. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Bekomme roactemra seit juni 2013....und es ist das erste welches mir mal hilft... davor hatte ich humira, enbrel,mtx und so... Hab eigentlich keine Nebenwirkungen außer wenn man zb op Wunden hat...eine starke blutungsneigung und schlechte wundheilung....ansonsten bin ich nie erkältet oder irgendwas.... Die gesunden um mich rum sind ständig erkältet... ich nie...obwohl ich im Pflegedienst arbeite....
     
  5. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Hamburg
    Hey Blondi66
    mir hilft das RoActemra auch richtig gut - hatte bis jetzt keine NW. Allerdings steigt der Colesterin Spiegel gerade langsam an - ich versuche mit der Ernährung gegen zu steuern - gelingt aber nicht. Er ist jetzt in einem Bereich, da möchte meine RheumaDoc gerne Statin geben - ich warte noch eine Blutuntersuchung ab, esse noch bewußter und hoffe das es klappt. Sonst muss ich wohl an das Statin ran....
    Ich hatte keinen Schub mehr, Gelenke sind im grünen Bereich, ich bin nicht mehr müde...
    Schmerzmittel und Predni konnte ich deutlich reduzieren... gegen den Dauerschmerz im Körper, der ist geblieben :( bekomme ich Amitriptylin.. zumindest kann ich jetzt schlafen wie ein Bär im Winterschlaf ;)
    Alles Gute und schau in den anderen Thread... der ist sehr interessant
    Tusch
     
  6. derfnam22001

    derfnam22001 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hilfsmittel für Spritze

    Hallo zusammen,
    hätte mal eine Frage, ich setze mir einmal die Woche eine Spritze Lantarel 15mg und einmal Ractemra 162mg. Habe wegen Nebenwirkungen keine Problem. Was mich nur etwas stört ist das Handling, Bei der Lantarel gibt es überhaupt keine Probleme, muß keinen größeren Druck ausüben um die Spritze rein zubekommen und von der Benutzerfreindlichkeit klappt es auch super,
    Nur bei der Roactemra muss ich fester drücken und die Bedienung ist recht unpraktisch, weil sie eine ungüstige Bauform hat.
    Nun meine Frage, kennt jemand die glieche Probleme und wie behilft sich derjenige oder gibt es eine Vorrichtung, wo man die Spritze einspannen kann und man ohne größeren Kraftaufwand die Spritze bentutzen kann,
    Muss noch erwähnen, habe unter anderem in beide Hände starkes Rheuma, deshalb die Probleme.
    Sag schonmal danke für die Antworten.
    Gruß
    Manfred
     
  7. Marie Louise

    Marie Louise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kerstin
    ich wurde auch im April umgestellt
    von orencia auf roactemra
    ich habe nicht mehr so viel schmerzen wie vorher
    mein Cortison habe ich etwas runter gefahren das heisst habe 10 mg davon genommen
    jetzt nehme ich nur noch 7.5 mg

    Mal sehn wie es weiter geht
     
  8. Marie Louise

    Marie Louise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    roactemra

    Hallo Kerstin
    ich wurde auch umgestellt im April
    von orencia auf RoActemra
    ich muss sagen meine schmerzen sind weniger geworden habe 10 mg Cortison genommen
    konnte das Cortison reduzieren auf 7.5 mg
    aber ohne Schmerzmittel komme ich noch nicht aus

    lg Anna rosa