Nimmt hier jemand Nonisaft zu sich?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von Alexis, 28. Oktober 2016.

  1. Alexis

    Alexis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Mann hat starke Arthrose im Schultergelenk. Aktuell plagt ihn das wieder so schlimm, dass er Kortison und Schmerzmittel einnimmt. Wir haben schon vieles Probiert. So nimmt er aktuell zum Beispiel MSM, Teufelskralle und Hyaluron zu sich. Auf *Link entfernt habe ich gesehen das Nonisaft auch helfen soll. Aus diesem Grund möchte ich mich hier nun einmal umhören und nach Rat fragen.

    Grüße


     
    #1 28. Oktober 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2017
  2. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    1.514
    Ort:
    Schweden
    Hallo Alexis,

    ich habe den auch mal 1 Jahr genommen. Allerdings ohne Verbesserung. Der Saft hilft nur dem Hersteller....
    Braunhirse habe ich auch ausprobiert... und auch Hagebuttenpulver....
    Täglich je 1 Messerspitze gemahlener Kümmel, gem. Muskat und gem. Koriander ins Müsli oder Essen gerührt ist eine gute Alternative! Ich fand, dass ich damit weniger Schmerzen hatte. Und natürlich viel Bewegung, soweit es geht!
    Ich denke, Hyaluron sollte man ins Gelenk spritzen....? Hier in Schweden macht man das nicht. Für meine Arthrose bekomme ich jedoch bei Bedarf Kortison als Spritze.
    Viel Glück!

    Liebe Grüsse
    Mimmi
     
    #2 29. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2016
  3. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    85
    wurde mir auch von meinem Physiotherapeuten zu geraten.
    http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Gelenkschmerzen-mit-Naturheilmitteln-behandeln,gelenkschmerzen104.html
    Aber es sollte immer ärztlich begleitet werden, es gibt auch Gegenanzeigen, bei mir war meine chron. Gastritis der Grund, es nicht zu probieren.
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.604
    Zustimmungen:
    6.944
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir wird von der Gewürzmischung leider so übel, dass ich den Versuch wieder abgebrochen hab.

    Zum Thema: Nonisaft war vor einigen Jahren groß in Mode und angeblich wirkungsvoll für alle möglichen Malessen.
    Der Einzige, der davon profitiert, ist der derjenige, ders verkauft. Da kann man jeden anderen Saft auch trinken und hat zumindest Vitame. Mehr Wirkung hat das nicht.
     
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.299
    Zustimmungen:
    1.017
    Bei mir hilft bei meinen Arthrosen am Besten Bewegung und Muskelaufbau und Erhalt-Physiotherapie, Crosstrainer, Fahrradfahren bzw. Ergometertraining usw.
    Ein Obst- Frucht-Saft egal welcher Art hat mir gegen mein entzündliches Rheuma und meinen Arthrosen in all den Jahren jedenfalls noch nie geholfen.
     
    #5 29. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2016
  6. käferchen

    käferchen Guest

    Hagebuttenpulver, Weihrauch, Kurkuma, Kreuzkümmel, Brennesselpresssaft,, Kartoffelpresssaft, Birkenpresssaft....um nur einige zu nennen. Alle ausprobiert, und ja, auch über einen längeren Zeitraum. Geschadet haben sie vermutlich nicht- eine Verbesserung konnte ich leider nicht feststellen.

    Aber schön wenn andere scheinbar einen grandiosen Erfolg verzeichnen können
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden