Nierenwerte

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nordlicht hb, 24. Januar 2017.

  1. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo!
    Letzte Woche habe ich bei meinem Rheumatologen um die Laborwerte der letzten Blutabnahme gebeten. Ich hatte dort keinen Termin beim Arzt, sondern nur meine erste Benlysta-Infusion gegen meinen Lupus. Die Werte habe ich mir dann zu Hause in Ruhe angesehen.
    Auffällig finde ich nun meine Nierenwerte:
    Creatinin (S): 1,50 (normal 0,50 - 1,05)
    GFR: 41,1
    Creatinin war bei mir eigentlich immer etwas erhöht und der GFR zu niedrig, aber so stark doch noch nicht. Mein Hausarzt wollte mich vor einiger Zeit (mit noch etwas besseren Werten) schon zum Nephrologen überweisen, aber ich sagte ihm, ich möchte noch warten, mein Rheumatologe hat das im Blick.
    Mein Rheumatologe hat aber zu diesen Werten nun nichts gesagt, ich werde ihn darauf aber beim nächsten Termin ansprechen.
    Was denkt ihr? Ist das alles noch okay? Was würde ein Nephrologe denn überhaupt machen?
    Danke schon mal.
    LG vom nordlicht
     
  2. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    1.127
    Ort:
    Panama
    Hallo Nordlicht,

    zum Crea kann ich nichts sagen aber zum gfr.

    Der ging bei mir immer in den Keller wenn ich wenig getrunken habe.
    Von der Klinik aus sollte ich einen Wert über 70 erreichen.was selten der Fall war.
    Dem Allgemeinmediziner langte auch nen wert von 58, obwohl man mit dem medi was ich nahm eben nicht drunter liegen sollte und man in der Klinik schon das absetzen in Erwägung zog.

    In der Klinik fanden wöchentliche Kontrollen statt. Beim hausdoc vierteljährliche ...
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    NRW
    Hallo Nordlicht

    Solche werte habe ich auch oft, mein crea. Schwankt, zwischen 0,8 und 1,27 mein Gfr liegt meist um die 37

    Mein Hausarzt und Rheumatologin haben mir beide eine Überweisung zur Nephrologin in die Hand gedrückt, vor ca. 4 jahren war das.

    Die dortigen Untersuchungen ergaben = Niereninsuffiziens Grad II bis III

    Mein Urologe sagte bei meinen letzten Werten, das er sich sorgen machen würde, denn ab einem crea wert von 1,2 würden die Nieren schon geschädigt und der Gfr von 34 sei schon sehr niedrig!

    Also, bitte spiele nicht mit deinen Nieren und lass dringend ein Nephrologen drauf schauen, denn an der Dialyse zu hängen macht keinen Spaß! !

    Alles Gute
     
  4. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    465
    Mit solchen Werten solltes du schon zu einem Nephrologen gehen. Meiner macht halbjährliche Kontrollen mit Blutentnahme, 24 Std. Urin und einmal im Jahr Ultraschall der Nieren. Er schaut mit diesen Untersuchungen genauer auf deine Nieren, als es ein Hausarzt macht (beim Hausarzt ist z. B. der Gfr ein errechneter Wert). Es sind zur Gesamtbeurteilung auch andere Werte wichtig.
    Je nach Einschränkung der Nieren muss man bzgl. der Medikation , z.B. in Bezug auf NSAR Schmerzmittel (Ibuprofen usw.) schauen und evtl. anpassen, damit die Nieren nicht noch weiter geschädigt werden. Ich darf NSAR nur noch sehr eingeschränkt nehmen, d.h. maximal einmal tgl.
    Liebe Grüße
     
  5. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo Ducky, Elke und b-one,
    vielen Dank für eure Einschätzungen! Wahrscheinlich habt ihr recht, und ich sollte mir einen Termin beim Nephrologen geben lassen. Ich dachte, der rümpft vielleicht die Nase, weil die Werte ja noch nicht soooo schlecht sind. Andererseits bin ich ja noch krank geschrieben, habe somit Zeit und muss mir nach dem Facharztbesuch nicht mehr unnötig Gedanken machen.
    LG vom nordlicht
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.906
    Zustimmungen:
    4.929
    Hallo nordlicht,

    ich würde auch meinen, dass ein Termin bei einem Nephrologen sinnvoll und zeitnah angezeigt ist.
    Definitionsgemäß liegt nach den Werten (GFR 41) eine Niereninsuffizienz im Stadium 3 (von 5 möglichen) vor; es ist wichtig zu klären, ob das ein akutes oder ein chronisches Geschehen ist, und warum die Funktion eingeschränkt ist.

    Immerhin ist eine Beteiligung der Nieren bei Lupus keine Seltenheit, und die korrekte Diagnostik ist entscheidend für die Behandlungsstrategie bei jedweder Form der Niereninsuffizienz.

    Alles Gute Dir!

    Gruß, Resi Ratlos :)
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.310
    Zustimmungen:
    1.029
    Hallo Nordlicht,

    schließe mich den Ausführungen in Resis Beitrag an und meine auch das da jetzt ein Neprologe/In drauf gucken sollte.

    Mein Rheumatologe hat mich vor mehreren Jahren sofort zum Nephrologen geschickt als das Kreatinin im Serum erhöht war. Denn wenn es im Serum erhöht ist, dann liegt da schon was im "Argen" also stimmt was nicht, so wurde mir das erklärt. Ich gehe jetzt davon aus, dass das S welches du schreibst Krea im Serum bedeutet.
     
  8. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Danke ihr Zwei:)
    Ich habe gestern noch beim Nephrologen angerufen und hatte Glück, dass genau vor meinem Anruf jemand abgesagt hat. Nun habe ich schon kommenden Dienstag einen Termin!!
     
  9. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.310
    Zustimmungen:
    1.029
    Super das du bald einen Termin beim Nephrologen hast.:top: Bei mir sind Rheumatologe und Nephrologe in Praxisgemeinschaft und da ging das auch schnell mit Termin.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden