1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

...nicht so schöne Vorweihnachtszeit bei Uns...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 5. Dezember 2014.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ich hoffe, daß wir da eine Ausnahme sind und es bei Euch nicht die Vorweihnachtsstimmung "verhagelt" hat.

    Unsere Enkjeltochter (Saskia 14) liegt jetzt wieder im Krankenhaus und man hat eine Behandlung begonnen. Leider lag ich mit meinem Verdacht auf eine "Yersinienarthritits "leicht" daneben und eine schlimme Vermutung (man will es halt erst einfach nicht wahrhaben) hat sich bestätigt.
    Sie hat "Morbus Crohn" und im mom ist der gesamte Speiseröhren und Darmbereich entzündet. Aber sie hat gottseidank eine schnelle Diagnose bekommen. Das Krankenhaus hat das in 3 Tagen geschafft, Sono-MRT-Magen/Darmspiegelung und ein größerer Bluttest. Somit hatts dann "nur" ca 2 Monate gedauert...aber auch nur weil wir Großeltern "Druck gemacht haben".
    Würd ja für die "Kleene" Sonstwas" in Bewegung setzen. Die vorärztliche Sache laß ich mal weg, "normal" sind wohl 4 Jahre bis zur Diagnose, Manches kann man eigentlich nicht mehr nachvollziehen...

    Naja jetzt müssen wir sehen wie wir sie wieder halbwegs ins normale Leben kriegen. Vieles wird sich ändern müsssen, aber daß kriegen wir schon hin. Ist ja auch was Autoimmunes und Einiges kennt man da und die heute wieder wichtigen Beziehungen hat der Opa "merre" ja gottseidank.
    Die Ärte dort im Josephinchen sind spitze und meinen auch, "versuchen Sie das Umfeld relativ normal zu halten, Weihnachten eben fast so wie immer"...schauen wir mal.

    Ja denn noch eine angenehme Adventszeit. Ich kämpf hier übrigens mit dem Lappi meiner Frau, meiner ist im mom im Krankenhaus zum Filme gucken (ganz moderner, aber Laufwerk mußte sein), auf Kinderstation gibts da kein Fernsehen. Und Lappis von Frauen sind halt wie ne elektronische Handtasche....aber sowas von...
    "merre"
     
  2. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Merre,
    ich kann so gut nachvollziehen wie es Euch geht. Ich habe seit dem 12.November die Diagnose Morbus Crohn zur Fibro. und zu meiner seronegativen Arthritis dazubekommen. Die Diagnose hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich versuch nun einigermaßen damit klar zu kommen. Das Schlimmste ist das Essen, ich koche und esse leidenschaftlich gern. Ich vertrag noch immer keine frisches Obst, Salat mit Dressing,...Kornbrot geht gar nicht, nur helles Brot. Fleisch, Nudeln, Kartoffeln und Reis bekommt mir am Besten. Man muss plötzlich so aufpassen. Ich tu mir damit verdammt schwer.

    ich wünsche Dir und Deiner Familie
    alles erdenklich Gute
    liebe Grüße
    Tiger 1279
     
  3. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Das tut mir sehr für deine Enkelin leid, lieber Merre!
    Auch für dich, liebe Tiger!

    Ich wünsche euch alles Gute und eine baldige Besserung der Beschwerden!
     
  4. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Merre,

    das tut mir leid für eure Enkeltochter.
    Aber jetzt mit der feststehenden Diagnose und den Medis, geht es ihr hoffentlich bald wieder besser!
    Mein Sohn war ungefähr im gleichen Alter, als bei ihm Morbus Crohn diagnostiziert wurde. Ich weiß noch zu gut, wie geschockt wir damals waren...
    Er hatte das riesengroße Glück, in eine Remission zu kommen.
    Das heißt, er braucht jetzt keine Medikamente mehr, und ist, was den Darm betrifft, komplett beschwerdefrei. Inzwischen ist er 27.
    Toi toi toi für eure Kleine!

    Liebe Grüße,
    Mona
     
  5. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Lieber merre und Familie,
    zunächst gute Besserung für eure Enkeltochter. Was für ein Glück für sie, mit dir, so einen kompetenten Opi zu haben.
    Keine Diagnose ist gut, aber rechtzeitig erkannt, wird eurer Enkeltochter jetzt schnell geholfen.
    Alles Gute......
     
  6. Rose72

    Rose72 Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Vogtland
    Morbus Crohn

    Lieber merre,

    Es tut mir leid, dass es Deine Enkeltochter auch erwischt hat. Ich wünsche ihr gute Besserung und viel Kraft. Es ist schön, dass sie eine Familie hat, die hinter ihr steht und ihr versucht zu helfen.

    Ich selbst habe die Diagnose Morbus Crohn seit 2013, die typischen Crohn Beschwerden allerdings schon seit über 10 Jahren. Er hatte sich sehr gut versteckt und wurde erst durch die Voruntersuchungen für eine Bauch-Op gefunden, da ich schon eine stark verdickte Darmwand an einer Stelle habe. Seit dem ich darauf behandelt werde, geht es mir aber um einiges besser. Da es bei Deiner Enkelin aber so zeitig gefunden wurde, bleibt ihr hoffentlich schlimmeres erspart.

    Drücke Euch, vor allem der Kleinen, die Daumen, dass die Medikamente bald gut helfen und es ihr bald besser geht.
     
  7. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    BW
    Hallo merre,

    das ist ja keine schöne Nachricht. Alles Gute für deine Enkeltochter und baldige Besserung wünsche ich ihr! Es schockt einen, wenn Kinder so erkranken. Aber schön, dass ihr so gut nach ihr schaut.
    Trotzdem wünsche ich euch einen schönen zweiten Advent!

    LG Tinchen
     
  8. Glühwürmchen

    Glühwürmchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Merre,

    es tut weh wenn es so junge Menschen erwischt, kann mir vorstellen wie es dir dabei geht.

    Ich wünsche deiner Enkelin gute Besserung und dass sie bald wieder nachhause kann!

    Liebe Grüsse, Glühwürmchen
     
  9. Bernstein

    Bernstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Merre,

    alles Liebe für das kleine Wesen. Du bist ein Spitzenopa!!!! Und nach so einer schnellen Diagnose - besteht doch wirklich grosse
    Hoffnung, dass die Ärzte diese Krankheit mit guten Medis in den Griff bekommen.

    Nicht die Hoffnung verlieren und gerade deswegen: ein schönes Weihnachtsfest!!!!



    Liebe Grüsse von Bernstein
     
  10. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hi merre,

    da freu ich mich, dass Du hier mal wieder geschrieben hast, und dann sowas...

    nunja, heutzutage lässt sich das in den Griff kriegen !

    Ihr schafft das schon! Ist halt das Leben, dass jeder seine Päckchen mit sich rumschleppen muss.....

    viele liebe GRüße von mni
     
  11. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Schweden
    Lieber Merre,

    gute Besserung für Deine Enkelin. Ich drücke die Daumen, dass die Ärzte das bald in den Griff kriegen und sie wieder nach Hause kann.

    Liebe Grüsse
    Mimmi
     
  12. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Ach Merre, das hätte nun wirklich nicht auch noch sein müssen. Wir wünschen von Herzen gute Besserung, bzw. schnelle medizinische Hilfe für Saskia!
    Viele Grüße
    Snoopiefrau und Bodo
     
  13. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Ich schließe mich an und wünsche der Enkeltochter schnell gute Besserung, so dass sie die Weihnachtstage wie gewohnt genießen kann :)
     
  14. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Lieber merre,
    es tut mir sehr Leid von der Diagnose Saskias zu erafhren. Das ist ein Schlag in's Kontor, womit man erst einmal Leben lernen muss.
    Sie hat aber ein Riesenglück Dich, mit Deiner ganzen Erfahrung, an ihrer Seite zu haben.
    Ich wünsche ihr und Euch alles nur erdenklich Gute im Umgang mit dem Crohn.
    Liebe Grüße von
    Cori