1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuzugang

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Jule3, 19. November 2005.

  1. Jule3

    Jule3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dortmund
    Hallo!
    Ich heiße Julia und bin 24..
    Zur zeit besteht der Verdacht auf entzündliches Weichteilrheuma.
    Na ja, eigentlich sind sich die Ärzte ziemlich sicher.
    Da ich aber leider gegen Trägerstoffe von Medikamenten allergisch bin
    wird gerade ne alternative Therapieform gesucht.
    Freu mich über Fragen und Tipps!!
    Erstmal schönes Wochenende wünscht Julia
     
  2. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Julia,

    Herzlich Willkommen bei Rheuma-Online!
    Du wirst sicher schnell merken das wir hier eigentlich alle sehr nett sind.
    Wenn Du Fragen hast oder Dich einfach auch nur mal ausweinen möchtest bist Du hier genau richtig.
    Deswegen macht RO auch süchtig! :D

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  3. Jule3

    Jule3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dortmund
    Hallo Locin!
    Das ist nett. Habe bis August in Witten gearbeitet. Wohne in Dortmund.
    Versuche gerade mich hier im Forum einzulesen. Kann mir gut vorstellen, dass das süchtig macht..
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Julia,

    auch von mir ein herzliches Willkommen, fühl Dich wohl hier!

    Meinst Du mit Trägerstoffen vielleicht Lactose? Dann wären für Dich - sofern Du mit ganzheitlichen, alternativen Versuchen nicht weiterkommst - evtl. Medikamente in Spritzenform eine Möglichkeit.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  5. Jule3

    Jule3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dortmund
    Hallo!
    Welche Trägerstoffe, wissen die Ärzte nicht. Habe außerdem noch Zöliakie. Aber definitiv keine Laktoseintoleranz. Wird auch regelmäßig getestet. Vertrage z.B. auch kein Antibiotikum oder Penicillin. Die Ärzte sind völlig ratlos,weil ich angeblich auf Medikamente reagiere, gegen die man nicht allergisch sein kann. Deshalb auch die Vermutung wegen der Trägerstoffe. Spritzen aus Cortison ist auch problematisch und Lokalanästhesetikum (schreibt man das so?) geht auch nicht, weil sich ja meine Sehnen entzünden und dann die Gefahr zu groß ist, dass sie reißen. Habe zur Zeit akuten Entzündungsschub in der linken Hand und Unterarm. 70% alller da vorhandenen Sehnen, Sehnenscheiden und Sehnenstreckfächer sind entzündet (was extrem ätzend ist, da ich Berufsmusikerin bin und gerade Diplomarbeit schreibe!!). Versuche gerade einen Mix aus Akupunktur, Ernährungsumstellung, Ruhigstellung, Lasertherapie und Salbenmassage. Ach ja, und Aromatherapie zur Entspannung. Falls jemand noch mehr alternative Therapiemethoden kennt, immer her damit!!!
    Liebe Grüße
    Julia
     
  6. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    huhu jule,

    ich bin 23 und habe cp. ich wohne fast um de ecke! in recklinghausen.

    herzlich willkommen hier auf ro, ich hoffe du findest dich zurecht!

    lieben gruß bine
     
  7. Jule3

    Jule3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dortmund
    Hallo Bine!
    Versuche mich zurecht zu finden..Beruhigend, dass noch jemand so jung ist wie ich. Fühlst du dich auch manchmal schon so schrecklich alt, wenn die kleinsten Alltagsdinge nicht mehr funktionieren? Oder ist es bei dir nicht so schlimm?
    Lieber Gruß
    Julia
     
  8. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ jule,

    wenn es nicht richtig funzt, dann fühle ich mich so richtig alt. aber ich habe mittlerweile meine cp recht gut unter kontrolle, die momente wo ich mich so alt fühle werden immer weniger.

    es gibt hier noch einige in unserem alter, und auch aso einige bei dir in der nähe! bist du denn bei einen heumatologen, oder wo wirst du behandelt?

    welche medikamente nimmst du?
    erzähl doch noch ein bisschen von dir.

    noch etwas mehr zu mir!
    ich habe meine cp seit 10 jahren und habe schon so einiges probiert, aber mittlerweile bin ich bei humira und mtx gelandet nd es geht mir gut. ich nehme kein corti mehr und auch sonst kaum noch schmerzmittel.
    nur noch die spritzen.

    leider bin ich wieder mal auf der suche nach einem gescheiten rheumatologen, aber den richtigen finde ich auch irgendwann.

    lieben gruß bine
    *die hofft noch ein bisschen mehr von dir zuerfahren*
     
  9. Jule3

    Jule3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dortmund
    Hallo!
    Etwas mehr von mir. Wo soll ich denn anfangen..Erst mal zu mir..bin mit dem besten Mann der Welt verheiratet:) der zurZeit einiges mit mir mitmachen muss..mit dem wohne ich in Dortmund in einer wunderschönen, riesengroßen Altbauwohnung. Nicht zu vergessen unsere beiden Katzen.. Ich habe Musiktherapie und Rehabilitationspädagogik studiert bzw. muss noch Diplomarbeit schreiben, was nicht recht vorwärts geht aufgrund meiner Hand. Nebenbei arbeite ich als freiberufliche Musiklehrerin, was auch zurZeit nicht so leicht ist...
    Bis ich zwanzig war, ging es mir eigentlich immer ganz gut, außer vielen Problemen mit dem linken Sprunggelenk. Habe ich aber immer aufs Tennis spielen geschoben. Dann Nov 04 taten mir plötzlich die Sehnen seitlich am Fuß weh, so stark, dass ich nicht mehr gehen konnte. Da ich einen Exostosenknochen am SG hatte, dachte der Arzt, dass die Schmerzen daher kamen und der Knochen wurde wegoperiert. Seit Feb 05 aber wieder extreme Schmerzen der Sehnen. Und alle konservativen Therapieformen erfolglos durchprobiert. Dann Sept 05 die zweite Op. Entfernung der entzündeten Schleimbeutel und Verklebungen. Seitdem schmerzfrei. Trotzdem fühlte ich mich nicht gut. Mir taten beim gehen leicht die Archillessehnen und die Fersen weh. Außerdem die Kiefermuskulatur, das Kreuz (hatte ich aufs liegen wegen dem Fuß geschoben) und die Schulter/Nacken Partie (was ich immer auf Stress zurückgeführt habe). Dann fing so richtig alles vor 5 Wochen an. Ich bin aufgewacht und ich hatte starke Schmerzen im Handgelenk. Dachte SSE durchs Musik machen und geschont. Innerhalb von einer Woche aber war mein Daumen taub und der kleine Finger tat auch weh. Mein Arzt in Do war überfordert und schickte mich (mein Glück, denk ich) nach Schwerte ins Krankenhaus zum Handspezialisten. Der sagte so viele Entzündungen wie in meinem Handgelenk können nicht durch ne überlastung kommen und schickte mich noch am selben Tag zum internistischen Rheumatologen (Termin hat er für mich gemacht, da normal 1/2 Jahr Wartezeit). Da Zöliakie häufig zusammen mit Rheuma auftritt, kam er schnell auf den Verdacht und hat ganz viel Blut abgenommen. Rheumafaktor negativ, aber irgendein anderer Wert (entzündung?) war nicht in Ordnung. Er vermutet entzündliches Weichteilrheuma. Zur Zeit behandelt mich meine Hausärztin (die kennt sich auch gut aus) in Zusammenarbeit mit dem Rheumadoc. Medikamente nehm ich zur Zeit nicht. Nur die Sachen wie oben beschrieben. So, hoffe, dass war jetzt nicht zu lang!
    Freu mich wenn du zurückschreibst, natürlich auch über Infos über dich.

    Natürlich freu ich mich auch über andere Antworten.
    Nehme auch gerne Tipps an, was die erste Schockzeit angenehmer machen lässt!!!!!!!