1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neurostimulator

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von tanjaks, 30. Januar 2016.

  1. tanjaks

    tanjaks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Ihr Lieben,
    hat jemand einen Neurostimulator von Euch eingesetzt bekommen?
    Wenn ja aufgrund welcher Diagnosen und wie kommt ihr damit klar?Wäre dankbar f.Infos
     
  2. Hexken

    Hexken hexhex...

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe deine Anfrage erst heute gesehen, ich habe seit 2012 einen Neurostimulator in der linken Bauchdecke implantiert.
    Die Elektrode liegt in der HWS zwischen dem 5ten und 6ten Halswirbel.
    Man bekommt nach Implantation eine Fernsteuerung mit der du die Stärke der Stimulation steuern kannst und ein bzw. ausschalten kannst.
    Ich komme sehr gut damit zurecht.


    Wenn du Fragen hast, dann immer her damit.


    Liebe Grüße


    Das Hexken
     
  3. tanjaks

    tanjaks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel

    ____________________________________________

    Guten Morgen....bei mir betrifft es eher die LWS und das ISG.Wo hast du es denn machen lassen?

    Was für Voruntersuchungen wurden gemacht?Das Einsetzen unter Narkose?
    Was kann man damit nicht mehr machen?

    LG Tanja
     
  4. Hexken

    Hexken hexhex...

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also, da ich aus dem Sauerland komme, habe ich die OP in der Schmerzklinik Letmathe machen lassen.Bin da sehr zufrieden, bin dort weiterhin in Behandlung und war dort auch schon mehrfach in Schmerztherapie.


    Ich bin schon länger dort in Behandlung und natürlich wurde erstmal versucht mit Medikamenten, Physio, KG etc meine Beschwerden in den Griff zu bekommen.
    Das war sehr schwierig, da ich auf viele oralen Schmerzmittel mit Nesselsucht bis hin zur Kehlkopfschwellung reagiere.
    Deswegen haben die Ärzte sich dann für den Neurostimulator entschieden.


    Die Elektrode wird ohne Narkose eingesetzt. Du musst den Ärzten sagen an welcher Stelle deine Schmerzen sind, damit die Elektrode an richtiger Stelle liegt. Die Einführungsstelle der Elektrode wurde örtlich betäubt.
    Nach einer 4 wöchigen positiven Testphase wird dann ein Antrag an die KK gestellt mit der Bitte um Kostenübernahme des Generators in der Bauchdecke.
    Dieser wird dann in einer zweiten OP unter Narkose in die die Bauchdecke implantiert.


    Die ersten sechs Wochen nach OP solltest du nicht viel machen was deine Bauchdecke belastet, nicht schwer heben etc. Du solltest Drehungen im Rücken vermeiden und alle Bewegungen die ruckartig sind, keine Überkopfarbeiten machen, bis die ganze Sache verwachsen ist.


    Ich hoffe, ich habe dir weiter helfen können, wenn du noch Fragen hast, dann frag...


    Schönen Karnevalssonntag noch


    Das Hexken