1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuralgien Kribbeln, Muskelschmerzen/ Schwäche + Kopfschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Meerli13, 22. April 2015.

  1. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich weiß nicht woher meine Beschwerden kommen. Laufe von Arzt zu Arzt und keiner sagt was zu dieses einschießenden Schmerzen und Kribbeln in den fingern.
    Nerven sollen in ordnung sein, auch MS ist ausgeschlossen worden.
    Angefangen hat dieses kribbeln, als ich Calsciumantagonist genommen habe, also wieder abgesetzt, wurde danach auch besser. aber dann trotzdem auch wieder so aufgetreten, dazu Muskelschmerzen, Schwäche, re. ohrenschmerzen: cortison hatte geholfen.
    Im Januar dann wieder extreme ohrenschmerzen (HNO sagt : Neuralgie), Muskelschwäche, dann auch taubheit, Geschmacksverlust eine Hälfte. MS Ausschlußdiagnose. Nervenmessung in ordnung: sollte den TNF Blocker (Simponi) absetzen. Habe RA.
    Ende März plötzlich extrem akute kopfschmerzen, dazu beide Ohren, Schläfen. Immer wieder einschießende Schmerzen , Finger füße, kribbeln, Finger (als wenn in Glasscherben gefasst)HWS Rö: oB., Ostern dann auch einschießende Schmerzen in Zunge, Kopfschmerzattacken. Durch die vielen schmerzen depressiv. Morgensteifigkeit über 2 std.
    Entzündungswerte nur gering erhöht gewesen.
    Am 8. 4. termin bei Neurologe: verdacht, dass es die Gefäße sind. Obwohl Alter und entzündungswerte nicht passen. Sollte doch schnell zum Rheumatologen gehen, der hatte die Verdachtsdiagnose angezweifelt. Solle vom Schmerzsyndrom kommen, auf das kribbeln und einschießende schmerzen wurde nicht eingegangen, kopfschmerzen auch nicht direkt.
    Dazu hab ich noch immer wieder Übelkeit, Oberbauchschmerzen manchmal schwindel.
    Mein HA hat mir trotzdem nun 50 mg Cortison verschrieben, da er schon im dezember den verdacht hatte PMR, und mir niemand besseres schmerzmittel gab.
    Montag hatte ich das Kopf MRt, anscheinend nix, HA Termin erst am freitag, soll weiter cortison nehmen, welches auch ganz schnell geholfen hat, weil Muskulatur wesentlich besser, und Kopfschmerzen gehen langsam zurück.
    Aber dieses fingerkribbeln und Hand und Fußsohlenschmerzen ist nur klein wenig weniger geworden, besonders nachts wach ich dadurch auf. Ich werde Irre wegen diesen nervenschmerzen, und letzte woche beim neurologen, sagte: hab ja nix mit den nerven, soll schmerzarzt was verschreiben, oder rheumatologe. Nun sitze ich hier und nur Novalgin hilft dagegen nicht.

    wer hat noch diese nervenschmerzen? Was hilft dagegen?
     
    #1 22. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2015
  2. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Ich habe bei einer neuralgie mal Vitamin b12 bekommen.