1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuling

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von HeiAm, 14. Februar 2009.

  1. HeiAm

    HeiAm HeiAm

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, ich habe Rheuma in den Hüften, Knie. Ellenbogen , Oberarme und Schübe, auch mit Tempertur , bei denen die rechte Hand dick , rot und geschwollen ist.
    Mein Arzt hat mir Diclofonac 50 gegeben.
    Lueider hilt das gar nicht.
    Da ich gerade erst mit diesem Übel behaftet bin, frage ich die anderen Leidensgenossen, was ich als nächstes machen kann, damit es nicht die Unendliche Reise wird.:top:
    Lieben Dank.
     
  2. Damaris

    Damaris Ich bin dabei!!!

    Registriert seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HeiAm!!!!
    Warst Du schon bei einem Rheumatologen? Wenn nicht, wäre das dringend ratsam, denn Du brauchst eine Basistherapie. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Diclo ausreicht, um einigermaßen damit klar zu kommen.
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo und herzlich willkommen,
    schließe mich damaris an,gehe zu einem rheumatologen und dort bekommst du dann eine basismedikation.schmerzmittel allein, das ist
    keine ausreichende rheumatherapie.
    liebe grüße
    katjes
     
  4. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, HeiAm
    habe gerade deinen Bericht gelesen und bin ganz schön erstaunt. Hat dein Hausarzt dir das Schmerzmittel verschrieben? Dann kann auch ich dir nur raten so schnell wie möglich einen Rheumatologen aufzusuchen.
    Ich habe anfangs, als ich Schmerzen bekam und die Gelenke anschwollen, mich auch erst beim Hausarzt vorgestellt. Der hat mich allerdings sofort in eine Rheumaklinik überwiesen. Es dauerte zwar ein paar Tage, bis ich einen Platz dort bekam, war aber das Beste, was ich tun konnte.Dort wurde ich, wie man so schön sagt, erst mal auf den Kopf gestellt. Die Diagnose
    war dann chronische Polyarthritis. Der Schreck war erstmal auch sehr groß und ich mußte ganz schön daran knabbern. In der Klinik hat man mir aber sehr gut geholfen und mir auch ein Basismedikament verordnet.
    dies nehme ich jetzt seid ca. 2,5 Jahren und es hilft mir immer noch. Also, mach dich auf den Weg zum Rheumadoc, der wird dir ganz sicher helfen. Schreib uns weiter wie es dir ergeht, hier haben so viele ein offenes Ohr, bzw. offene Augen, und können mit Rat und auch mit Trost dir zur Seite stehen. Bis dahin ganz liebe Grüsse und nicht so große Schmerzen .
    Brigitte