1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuling

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SonjaW, 10. Juni 2005.

  1. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, endlich habe ich mich entschlossen, auch mal was zu schreiben, und nicht immer nur zu lesen und wissend mit dem Kopf zu nicken.
    Ich bin 29 und habe seit 3 Jahren Rheumatoide Arthritis. Momentan "konsumiere" ich Cortison und MTX, allerdings wirkt das MTX noch nicht und ich bin etwas ungeduldig. Ich habe schon Verschiedenes ausprobiert, letztens die Traditionelle Chinesische Medizin. Ich schluckte während 3 Monaten verschiedene Kräuter und humpelte durch die Gegend.. Während dieser Zeit hatte ich kein Basis Medi, und leider hat die TCM keine Besserung gebracht. Deshalb ging's zurück zur Schulmedizin.
    Neben meiner 50% Arbeitstätigkeit studiere ich Musik, genauer gesagt Gesang. In den letzten Monaten hatte ich oft Stimmprobleme, und ich bin nicht sicher, ob es mit dem Rheuma etwas zu tun hat oder nicht. Es ist alles ein bisschen anstrengend, der Job und das Studium, und die Tatsache, dass ich nicht die volle Leistung erbringen kann. Auch wenn ich keine Schmerzen habe, bin ich oft unkonzentriert und so müde, dass ich während den Schulstunden einschlafe...
    Es gibt gute Tage, da sehe ich alles als "Erfahrung" , und dass ich was daraus lernen kann, etc. Aber die schlechten Tage sind eben auch da, da habe ich Angst vor der Zukunft, bin wütend über meine Lage, und manchmal geht der körperliche Schmerz in einen seelischen Schmerz über, und ich fühle mich, als wäre ich eben verprügelt worden.
    So, genug gejammert, es könnte ja alles noch viiiiel schlimmer sein.
    Ich freue mich, etwas über Eure Erfahrungen im Umgang mit unserem gemeinsamen Schicksal zu lesen.

    SonjaW
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sonja,

    schön, dass Du Dich hier angemeldet hast: sei herzlich willkommen und fühl' Dich wohl hier!

    Im Gegensatz zu Dir bin ich mit bald 50 schon eine alte Schachtel. Habe u.a. auch cP und nehme derzeit nur Arava (mein 4. Basismedikament). Cortison konnte ich im vergangenen Sommer nach 5-jährigem Dauerkonsum endlich auf Null schleichen. Seitdem brauchte ich es noch 3x über kurze Zeit. Bis auf meine HWS und mein linkes Daumengrundgelenk sind zur Zeit alle Gelenke artig. Demnächst hab ich wieder Termin beim Rheumadoc, mal schauen, was der sagt.

    Öhm, früher hab ich auch viel gesungen, bin mit unserem Chor weltweit auf Turnee gegangen. Heute mute ich meine Sangeskünste nur noch den Kühen nebenan zu - aber die finden's super, habe immer ein seeeehr andächtig lauschendes Publikum :D.

    Liebes Grüßle von
    Monsti
     
  3. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Herzlich Willkommen

    Auch von mir ein herzliches Willkommen.


    Liebe Grüße Waldwuffel
     
  4. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    herzlich willkommen!:)
    Habe keine cP sondern nicht entzündliche Gelenkprobs durch eine bestimmte Erbkrankheit, die sich zum Glück sehr in Grenzen halten.Schreibe dir zu deiner Frage gleich eine PN=private Nachricht
    Liebe Grüße:)
    Inga
     
  5. schunkerin

    schunkerin Guest

    hallo sonja,

    auch ich bin hier neu und wusel mich gerade durch die ganzen Rubriken.
    Ich sitze, so wie du, hier und nicke wissend und verstehend.
    Aber meist entstehen noch mehr Fragen, die hier wahrscheinlich,
    sollte ich sie alle niederschreiben, die komplette Seite füllen würden.
    Worüber ich ganz "froh?" bin, ist die Tatsache, dass ich nicht allein bin, mit all
    dem Zeug, und dass es da andere gibt, denen es genauso geht wie mir.
    Festgestellt hat man erst letzten Sommer, dass das, worunter ich leide,
    Rheuma ist. Beschwerden hab ich schon seit ungefähr sechs Jahren. Ich hatte
    ja schon geglaubt, ich wär ein Fall für Herrn Dr. Freud, so diffus waren sie.
    Wortfindungsstörungen z.B. (das musste ich jetzt mal schreiben, find das
    Wort so nett, obwohl ich es manchmal nicht mal aussprechen kann),
    Konzentrationsstörungen und Schmerzen in Muskeln und Gelenken, von deren
    Existenz ich nicht mal etwas geahnt habe.
    Ich habe eine Weile Mtx bekommen, die Besserung kam fast unmerklich, weil
    sie sich nur langsam eingestellt hat. Wie gut es gewirkt hat, habe ich erst
    festgestellt, als ich es absetzen musste.
    Da kam der Rückfall nämlich mit Macht.
    Also habe noch ein wenig Geduld und fühl mal in dich hinein, es sind die
    kleinen Fortschritte, die uns wirklich voran bringen.
    So, jetzt habe ich doch mehr geschrieben, als ich wollte. Hoffe, man kann
    meinen Gedanken folgen, ich habe zum schreiben fast `ne halbe Stunde ge-
    braucht. Meine Finger machen nicht so mit, und mein Hirn schon garnicht.
    Einen schönen Tag noch....