Neuheit gegen Schmerz und Schmerzgedächtnis. Das Bomedus Rückenband. Es wirkt!!!

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von laface, 12. Januar 2015.

  1. ela15

    ela15 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    frankfurt
    Meine Tochter nutzt seit Jahren ein Tens Gerät und bekam dann über Rezept, bzw Krankenkasse sogar das teure Zubehör für den Rückengurt;
    aber für dieses Rückenband scheint es dann keine Verschreibungsmöglichkeit zu geben?
    Herzliche Grüße
    und einen schönen Abend
    Ela
     
  2. laface

    laface Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    hi ela15,

    ein TENS Grät hat mich auch über Jahre begleitet. Leider sind dort die Impulse sehr unsauber.
    Ihr könnt jederzeit bei der Bomedus Firma anrufen. Die erklären einem gerne die genaue Arbeitweise des Rückenbands.

    Nochmal sei erwähnt:
    Man hat die Möglichkeit bei den entsprechenden Ärzten das Band für 14 Tage kostenlos zu testen oder es erstmal direkt bei Bomedus zu erwerben bei einer 30 tägigen Rückgabegarantie. Die Ärzteliste findet man bei Bomedus auf der Homepage.

    Da ich es jetzt seit Oktober 2014 benutze bin ich natürlich sehr gespannt auf andere Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema.

    @all, ihr könnt mich weiterhin gerne auch per privater Nachricht anschreiben.

    Herzliche Grüße
    laface
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Laface,

    DANKE für die ausführlichen und Hoffnung machenden Informationen - mein Rücken ist aufgrund der durch die Spondylarthritis und alterdbedingter Degeneration (mein Arzt sagt immer so nett, dass wir nicht für "über 40 gebaut sind") ein Quell ewiger Freude bzw. dauernder Schmerzen (daher bin ich auch auf Tilidin eingestellt).

    Einen Versuch wäre das wert - und wie durch ein Wunder - mein Arzt steht auf der Liste - hat mir aber noch nie was von dem Band erzählt. Mal schauen - wenn er es doch nicht hat, werde ich mir das von der Firma mal bestellen...
    Meinst du, das wirkt nur im LWS-Bereich?

    DANKE für den Tipp und liebe Grüße von
    anurju :)
     
  4. laface

    laface Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Hallo anurju,

    ich versuche hier einmal die Wirkungsweise des Rückenbandes zu erklären.

    Der Doc von Bomedus hat es mir in etwa so erklärt.

    Es gibt operative Verfahren an denen wohl ein Kabel mit Stromintervallen an einer betreffenden Stelle abgegeben wird. Diese müsste dann implantiert werden.

    Bei dem Rückenband haben die Forscher das Ziel verfolgt, den Schmerz von außen zu lindern. Das Rückenband wirkt mit Strom knapp unter der Haut auf bestimmte Nervenfasern, die wohl auch für den Schmerz mitverantwortlich sind.

    Als chronischer Schmerzpatient hat man im Laufe der Zeit ein Schmerzgedächtnis aufgebaut. Dies hat sich immer mehr aufgebläht. Bildlich in etwa von einem Minigolfball auf die Größe eines Tennisballs. Mit Hilfe des Rückenbandes und der zweimaligen täglichen Anwendung soll das Schmerzgedächtnis wieder auf die Ursprungsgröße zurück gefahren werden.

    Mir wurde es so erklärt, das sich die Schmerzstimmulation, wie bei einem Baum mit seinen Ästen und Blättern von unten nach oben und zur Seite entfaltet. Die Wirkung kommt praktisch von unten und zieht sich nach oben über den gesamten Rücken und geht dann ins Gehirn zum Schmerzgedächtnis.

    Es ist also nicht auf die LWS beschränkt auch wenn es dort angebracht wird.

    Hoffe ich habe das einigermaßen verständlich beschrieben.

    Genauer können es natürlich die Ärzte der Firma.

    Die sind wirklich total nett und können es bestimmt besser wiedergeben :)

    Herzliche Grüße
    laface
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Laface,

    vielen, vielen Dank - das hast du wunderbar erklärt. Kann ich mir gut vorstellen....

    Ich werde das vielleicht wirklich mal testen - und wenn die Ärzte so nett sind, evtl. auch anrufen.

    Jedenfalls ist es echt toll, dass du diesen Tipp weitergibst!!!

    Herzliche Grüße von
    anurju
     
  6. Polyarenz56

    Polyarenz56 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nun auch seit einigen Monaten...und JA, zufrieden

    Hallo Zusammen, Hallo Laface,
    lange war ich hier nicht mehr online aber beim stöbern bin ich hier wieder drauf gestoßen.
    Also JA; auch ich nehme nun schon seit Monaten das Rückenband und es tut mir gut...mir hilft es. Meine Schmerzen werdem spürbar weniger. Und nett sind die von der Bomedus weiterhin...:vb_redface:

    Also, ich stimme Dir zu und kann es auch nur empfehlen. Nur dass man lästigerweise Zeit "investieren" muss ist etwas ärgerlich. Schnell eine Pille schlucken geht dann doch einfacher - aber dafür jetzt ohne Nebenwirkungen.

    Viele Grüße
     
  7. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    das mit dem Schmerzgedächtnis ist eine sehr viel differenziertere Geschichte, die bis heute nicht befriedigend geklärt werden konnte. Was komplex ist, versteht der Laie nicht. Firmen erfinden alles Mögliche, um den Patienten zu helfen und schmeißen simple Erklärungen auf den Markt. Die leuchten den Betroffenen ein, sind ja einfach, klingen logisch. Die Wahrheit bleibt im Verborgenen. Menschliche Köpfe haben zu viele, zu verzweigte Nervenbahnen, die irgendwie zusammenspielen. Dann kommen noch die Nerven aus dem Körper dazu, die Schaltstellen, die Botenstoffe, die Sonne, der Stress....;)

    Mit Gegenreizen Schmerz zu bekämpfen ist ein alter Hut. Mit Reisig in der Saune verhauen, mit scharfen Essenzen einreiben, Massieren, Tensgeräte, Matten beim Heilpraktiker sind erprobte Verfahren. Die letzten Jahre werden eher elastische Streifen auf die Haut geklebt. Ich bin mal gespannt, was "Bomedus" bringt.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  8. Tortola

    Tortola Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde ja gerne das Rückenband bestellen, habe aber leider nicht die 499 Euro.

    Gruß von Tortola
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.671
    Zustimmungen:
    4.990
    Ort:
    Niedersachsen
    499 €???? :eek: - dann hat sich das Thema für mich schon erledigt...
     
  10. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.519
    Zustimmungen:
    465
    Ort:
    Bayern
    Für 499 Euro gehe ich lieber ganz oft in die Therme, da gibts schöne Massagedüsen, Himalaya Sauna, warmes Thermalwasser hilft mir auch gut bei Verspannungen.

    Und mein billiges Theraband hilft auch, ich muss es nur regelmäßig anwenden, geht ganz ohne Strom, muss mich nur etwas anstrengen......

    Oder mit Brennessel ..... :D

    Laface wie geht es dir mittlerweile damit, konntest du was verbessern ?
     
    #30 3. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden