1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

*neugierig rein schau*

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von biest, 13. Juli 2005.

  1. biest

    biest Guest

    Hallo Ihr da draußen,

    bin neu, schaue mal rein, weil ich den Link von einer Kollegin empfohlen bekommen habe.

    das kleine Biest
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi biest,

    siehst du, es hat geklappt;) .
    Herzlich Willkommen noch einmal:) .
    Ich bin 21j. und habe seitdem ich 13 bin die Diagnose Juvenile chronische Polyarthritis.
    Bekommst du Medikamente gegen deine Schmerzen?


    Liebe Grüße

    Kristina
     

    Anhänge:

  3. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo kleines biest
    Dann mal herzlich willkommen.
    Wenn Du was auf dem Herzen hast, frag ein fach los.
    Einer gibt Dir bestimmt Rat.

    Liebe Grüße
    Poldi
     

    Anhänge:

  4. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo biest!

    Herzlich Willkommen!

    Immer raus damit, wenn Du irgendwelche Fragen hast - wir haben hier immer ein offenes Ohr füreinander...

    Viele Grüße und alles Gute!
     
  5. biest

    biest Guest

    kurz zu mir

    Hey....ihr seid tollso schnelle Antwort hätte ich nicht erwartet.

    Dann stell ich mich mal kurz vor:
    ich bin 24 Jahre alt, seit ich zehn bin die Diagnose chron. Polyarthritis. Nach der Pupertät waren keine Schübe mehr zu beobachten, also nur noch ein schleicherer Zerstörungsprozess. Bin deswegen auch auf keine Medikamente eingestellt.
    Mein größtes Problem ist das gleichzeitige Auftreten einer juvenilen Thrombozytopenie, die mich doch sehr einschränkt.
    Hat jemand auch das Problem dieser Kombination?
    Letztens fragte mich eine Freundin, warum ich keine Medikamente nehme, da der Zerstörungsprozess ja trotzdem weiter geht, auch wenn man keine akuten Schmerzen hat...sollte man trotzdem eine Basistherapie anfangen?

    *smile*
    Fühle mich schon richtig wohl bei euch
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus Biest,

    sei herzlich willkommen bei uns, schön, dass Du Dich bereits wohlfühlst :D.

    Zu Deiner Frage, ob in Deinem Fall eine Basistherapie sinnvoll bzw. notwendig ist, würde ich Dir empfehlen, in beständiger Betreuung bei einem internistischen Rheumatologen zu bleiben und regelmäßige Kontrollen durchführen zu lassen. Sollte sich bei den Kontrollen herausstellen, dass sich der Zustand Deiner Gelenke trotz fehlender Schübe verschlechtert, würde ich auf jeden Fall ein Basismedikament nehmen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. Hallo Biest

    Ich möchte dich auch hier bei RO herzlich Willkommen heißen.

    Liebe Grüße Schmetterling
     
  8. Steffi80

    Steffi80 Ich bin Ich

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo kleines Biest!!

    Herzlich willkommen hier auf RO!!

    Ich würde dir auch empfehlen, bei einem Arzt nachzufragen, wegen einem Basismedikament.

    Ich (24 Jahre) habe übrigens auch cp schon seit ca. 15 Jahren, bei mir war es auch erst schlimmer und dann eine Zeitlang gar nichts mehr und jetzt wird es wieder schlimmer. Habe auch keine Medikamente bekommen, aber weil keiner wusste was es ist. Und jetzt sind meine Gelenke mit der Zeit verschoben und eingeschränkt. Ich würde dir dringend empfehlen zu einem Rheuma-Doc zu gehen.

    Berichte mal, wenn du dort hingegangen bist.

    lg Steffi
     
  9. Lara_M

    Lara_M Ditschie

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog
    Hallo kleines Biest!!!


    Auch ich möchte dich herzlich Willkommen heißen hier bei r-o!!!

    Falls dir noch keiner den Tip gegeben hat: R-O macht süchtig. Bin selbst nach kurzer Zeit der Sucht verfallen!!! *gg*

    Kurz zu mir: Bin w, 21 Jahre alt und habe im Herbst letzen Jahres die Diagnose cP bekommen.

    Ich würde auch bei einem Doc nachfragen wegen eines Basismedis...

    Fühl dich wohl hier!!!

    Liebe Grüße
    Lara_M
     
  10. biest

    biest Guest

    Danke für die vielen lieben Willkommens-Antworten :)

    ich war letztens bei einem Rheumatologen und habe mich durchchecken lassen. Mußte ein halbes Jahr auf einen Termin warten!
    Aber er meinte nur, ich soll dann wieder kommen, wenn was weh tut, dann würde ich auch einen schnelleren Termin bekommen.
    Naja ich denke, wenns einmal weh tut, ist es ja schon fast zu spät (abgesehen von der Morgensteifigkeit)

    Habt ihr denn auch soviele Nebenerkrankungen? Oder bin ich einfach nur ein Pechvogel und hab alles mitgenommen, was es zu kriegen gibt?
     
  11. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo kleines biest,

    herzlich willkommen bei uns r-o´lern!

    zu mir: ich bin seit heute 41 j. habe seit meinem 8 lebensjahr cp, die sich nach der pubertät nicht mehr nachweisen lies, also ging man damals davon aus das sich das rheuma verflüchtigt hat. dies war ein großer irrtum wie man heute weis, denn es ging nach innen und hat mein Herz, Lunge, Niere und den Magen-Darm-Trakt angegriffen, seit meinem 36 lebensjahr flammten dann die gelenke wieder auf und seither haben sie sich auch nicht mehr beruhigt, sondern werden immer shclimmer.
    zu deiner frage nach der Thrombozytopenie kann ich dir leider nicht damit dienen, aber mit mehrfach erkrankungen die teilweise auch vom rheuma ausgelöst wurden: meine weiteren diagnosen lauten unter anderem:
    cp, psa, fibro, APC-Resistenz, RLS, Sicca-Syndrom, Raynaus Syndrom, Osteoporose, Migräne, Bronchial Asthma, Hashimoto, ch. Magenprobleme, Refluxstörung, Borrelisose (z.Z.inaktiv), Augenprobleme, Herzrhytmusstörungen und die neusten sind ein leichter Schlaganfall mit anschließendem kurzzeitigen Herzstillstand mit der folge einer implantation eines ICD (implantierbaren cardioverter Defibrilators)

    durch das MTX kann ich ab und an zwar auch mit erniedrigten Thrombozyten dienen bin aber bisher immer um eine transfusion drum rum gekommen.

    du siehst: DU BIST NICHT ALLEINE:)
    leider sind hier sehr viele mit weiteren erkrankungen der unterschiedlichsten richtungen, vielleicht hat ja jemand noch das gleich problem wie du und kann dir weiterhelfen.

    liebe grüße und alles gute
    gruß
    elke
     
  12. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo biest,

    auch von mir erst ein mal ein herzliches willkommen!
    ich bin 22 jahre alt und habe seit fast 10 jahren cp, allerdings habe ich keine anderen beschwerden dazu.

    ich werde mit einen guten basismedikament behandelt und mir geht es recht gut!

    ich muß es noch mal erwähnen, du solltest aufpassen ro macht süchtig!!!:D

    liebe grüße bine
     
  13. mauselinus

    mauselinus Guest

    hallo kleines biest,

    herzlich wilkommen!
    du wirst dich hier wohl fühlen und viel neues erfahren.
    warum gibt dir dein ro doc keine medikamente?
    wenn die gelenke erst mal hin sind ist es zu spät.
    und die bemerkung:wenn mal wieder weh tut.....
    also,gehe mal davon aus ,daß es dir weh tut.
    habe auch täglich schmerzen und jeden tag woanders,trockene augen,füße,finger,handgelenke,knie,halswirbel.
    dein doc soll dir mal eine basistherpie bevor holland in not ist.
    liebe grüße
    mauselinus ;)