1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Rheuma-Medikament?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Buffy, 20. Juli 2006.

  1. Buffy

    Buffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Fories,

    mein Schwiegervater hat auf einer Teletextseite im Fernsehen einen Bericht über ein neues Rheumamedikament gefunden: Ritoximab.
    Behandelt werden kann damit CP.
    Soll ganz neu die Zulassung in Europa erhalten haben. Das Medikament wurde wohl früher als Krebsmedikament eingesetzt.

    Habt Ihr schon davon gehört?

    Wäre für mich sehr wichtig, weil eine Basistherapie begonnen werden soll.

    Heike
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Rituximab - Mabthera

    Moin moin Buffy,

    hier ist schon einiges geschrieben, das Zeug heißt Mabthera.

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=12709&highlight=mabthera

    Als ich November im KH lag kam der Chefarzt grade von einem Kongress aus den USA und erklärte uns in der Visite freudestrahlend die Freigabe stünde unmittelbar bevor. Jetzt ist es wohl soweit.

    In der Suche unter "Mabthera" findest Du mehr Info.

    Grüße
    Kira
     
  3. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo Heike,

    hattest Du schon mal eine Basistherapie? Wenn nicht wirst Du wahrscheinlich erst einmal MTX, Arava oder Sulfasalazin bekommen. Dann kommen die TNF- alpha Blocker und erst wenn alle diese Medikamente nicht zu einer Verbesserung führen, wird man an Mabthera denken, da es super teuer und noch recht unerforscht ist.

    Viele Grüße und eine hilfreiche Medikation
    Jürgen
     
  4. Buffy

    Buffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Jürgen,

    ich hatte noch keine Basistherapie.

    Fahre jetzt zum Rheumadoc und hoffe das was passiert!!!!
    Seit 4 Wochen bekomme ich Diclo bzw. Ibu. Keine Besserung der Schmerzen.

    Werde berichten........

    Heike
     
  5. Nordic-Rudi

    Nordic-Rudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Neues Medikament

    :)

    Guten Tag,

    Tut mir leid - von diesem Medikament habe ich noch nichts gehört - aber!

    Ich leide seit 5 Jahren an Rheuma und Arthrose und bekam einen Tipp von einem Bekannten der auch starke Gelenkprobleme hat.
    Er riet mir zu Nouvelle Vitaliseur (PZN 1073260)
    aus der Apotheke.

    Nach nur wenigen Wochen Anwendung (30x100ml
    Getränkeflaschen) bin ich sehr positiv überrascht.

    Dadurch soll im Gelenk die Knorpelschicht aufgebaut werden(laut Hersteller)

    Ich kann nur sagen - an alle die solche Schmerzen hatten wie ich - Super Sache!

    Gruß Rudolf

    P.S. Wer hat auch die gleichen Positiven Erfahrungen damit gemacht - bitte Antwort! Dringend!!
     
  6. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Mabthera

    Hallo,

    habe mich auch einmal über Mabthera schlau gemacht.
    Mabthera hat seit 6. Juli 06 die EU-Zulassung für cp.
    Es kann aber nur derjenige bekommen bei dem bisher alle Baisitherapien
    erfolglos waren. Die Krankenkasse muss dann noch die Zustimmung wegen Kostenübernahme gebe.

    Ich gehöre leider auch dieser Gruppe an. An Medikamenten habe ich schon alles ausprobiert. Nehme seit ca. 1 1/2 Jahren Humira plus Arava und Cordison (15 mg). Vorher (ab 2002) hatte ich Enbrel. Habe seit 1990 cp und wird jetzt immer schlimmer.
    Nachts trage ich (seit ca. 4 Wochen) eine Handschiene. Daran muss man sich auch erst gewöhnen.

    Mein Arzt erwägt bei mir Mabthera einzusetzen. Erfahre näheres Mitte
    August.

    Liebe Grüße
    Angelika Anna
     
  7. Buffy

    Buffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Fories,

    nun bin ich endlich zurück vom Arzt. Bei den Temperaturen kein Zucherschlecken, aber ich hoffe das es sich gelohnt hat. Er war heute sehr aufgeschlossen :confused: . Der Doc hat sich gewundert, das Diclo und Ibo bei mir nicht angeschlagen haben. Nun hat er mir was anderes verschrieben (Namen habe ich mir nicht gemerkt, war in der Apotheke nicht vorrätig. Irgendwas mit *A*).

    Morgen wieder zur Blutabnahme um zu sehen, ob sich bei den Entzündungen was getan hat.

    Danke auch für die anderen Info`s.

    LG
    Heike
     
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nouvelle Vitaliseur

    Hallo Nordic,

    Nouvelle Vitaliseur wird durch den Blutkreislauf rasend schnell abgebaut.
    Für eine agressive Erkrankung ist es absolut ungeeignet, lediglich zur unterstützenden Regeneration nach OP'S beding zu empfehlen.

    Nicht überzeugend.
    Grüße, Kira
     
  9. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    A, wie Azulfidine?

    Hallo Buffy,

    einen guten Erfolg wünsche ich Dir.

    Kira
     
  10. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    A = Arxcoxia ? denk ich mal so

    Hoffe dir hilft es. Bewi mir hatte es dmals auch nicht geholfen.


    Liebe Grüße aus dem Norden von

    Kristina
     
  11. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
  12. Buffy

    Buffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Kristina,

    Deine Vermutung ist richtig ;) : Arcoxia 90mg

    Tut mir leid, das es Dir nicht geholfen hat. Vielleicht habe ich ja mehr Glück.

    LG
    Heike
     
  13. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Irgendwie riecht mir das schon wieder nach richtig Werbung. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber was soll ein knorpelaufbauendes Präparat bei einer entzündlichen Erkrankung helfen, wenn (noch) nix kaputt ist bzw. "nur" Sehnen, Bindegewebe und andere Weichteile betroffen sind?
     
  14. nic

    nic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ofi
    naja der knorpel braucht wie ich erfahren habe ganz spezielle nährstoffe - zb fettsäuren, glucosamine etc. - die wir nicht ausreichend mit der nahrung aufnehmen denke ich. zumal bei rheumapatienten die nährstoffaufnahme ja eh fraglich ist, nehme ich dauernd knorpelaufbauende präparate ein und ich glaube denen verdanke ich auch, dass sich viele ärzte wundern, dass mein zustand nicht schlimmer ist. ohne gelita zb hätte ich viel länger stärkere schmerzen gehabt. ich kann das empfehlen, auch wenn sichs nach werbung anhört. man sollte allerdings genau prüfen was man kauft, denn viele mittel helfen nur bei ganz leichten beschwerden oder sind so niedrig dosier dass man unnötig geld ausgibt.

    sam-e ist wohl das neuest, habe es eine weile genommen, aber keine signifikanten veränderungen gespürt.