1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neues medikament

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von stern1711, 15. August 2011.

  1. stern1711

    stern1711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute,

    passend zum schulanfang, hat leonie,5, wieder dickes knie li, und dickes handgelenk rechts, heute hatte wir wieder mal
    ein termin beim rheumatologen, jetzt soll am mittwoch entschieden ob enbrel weg und stattdessen humira

    hat jemand erfahrungen damit, ich meine auch wegen nebenwirkungen, wie gut wirkt das und so weiter

    grüße jacqueline
     
  2. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Jacqueline,

    meiner Tochter mache ich immer Quarkwickel auf die geschwollenen gelenke, wenn die Schwellungen dann weggehen, nach 2 -3 Wochen etwa, ist der Rheumadoc zufrieden und denkt nicht mehr an zusätzliche Medis.
    Sie ist 15, hat seit 4 Jahren Oligoarthritis und nimmt Naproxen 2 x 250 mg bei akuter schwellung und Überwärmung

    LG
     
  3. stern1711

    stern1711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    ja wir machen auch lieber quarkwickel als die kühlakkus, aber momentan scheint das auch nicht zu helfen, zusätzlich bekommt sie einmal am tag ne tasse brennesseltee, das entwässert auch,
    eigentlich hätte sie heute zu hause bleiben sollen, da das rechte handgelenk extrem angeschwollen ist, ich habe aber der lehrerin gesagt, das sie die hand schonen soll, und wenn es gar nicht geht ich sie abhole, aber es scheint wohl alles gut zu sein, bisher hat keiner angerufen,
    mal schauen, was der arzt morgen sagt, wegen humira, sie wird morgen ja auch noch einem orthopäden vorgestellt, weil die füße von leonie nicht richtig gestellt sind,
    alles auf einmal, und das gerade zum schulanfang
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Sternchen,
    ja das ist heftig, ich kenne das auch. Den ganzen Sommer gehts gut und kaum geht die Schule wieder los, ist hier und da ne neue Baustelle.
    Bei meiner Tochter sollte plötzlich unbedingt Schuheinlagen bekommen, als ich das früher ansprach hieß es immer, nee tut nicht Not....?
    Das hieß natürlich auch gleich neue Schuhe und ein paar Tage danach gleich wieder zur Kontrolle, wie sich das auf die Knie auswirkt.....

    Sie hat nun eine Woche Schule hinter sich und ist total fertig, ohne Schmerzmittel geht das im Moment gar nicht.

    Euch einen guten Start!!
     
  5. stern1711

    stern1711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    danke dir Marly,

    wir haben jetzt auch die erste woche schule hinter uns. Leonie war seit januar komplett zu hause und nicht in einer kita, jetzt ist sie wieder unter vielen menschen, und plötzlich, halsschmerzen, schnupfen, heute nachmittag kam hohes fieber dazu, und natürlich reagieren ihre gelenke gleich wieder, also morgen erstmal wieder zum arzt
    wenn es nach der kleinen geht, würde sie trotzdem in die schule gehen

    liebe grüße

    jacky