1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neues medi

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Birne, 16. Februar 2014.

  1. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    war lange nicht hier.Da ich ja vom letzten Rheumadoc so abgespeißt wurde(RA angeblich in in remission und fibro,die diagnosen hat er gestellt)und er mir sagte ,daß er nichts für mich tun kann,
    habe ich den Doc gewechselt.Der hat ein überhaupt nicht ernst genommen:mad:.
    Mit meiner neuen Rheumärzitn bin ich ganz zufrieden und fühle mich auch ernst genommen.
    Die neue Ärztin hat nun festgestellt das ich eine Psoriasisarthritis mit Achsenskelettbeteidigung habe.Ich habe als Medis Tilidin und Ibu 800.
    Im Mrt mit K-mittel ist zu sehen das mein Isg voll entzündungen ist und veränderungen da sind.
    So jetzt sollte ich die Ibus weg lassen und habe Melaxicam bekommen,daß hat mir aber
    nix gebracht.Habe Schmerzen ohne ende.Jetzt Melaxicam weg und sollte das Tilidin und
    Acemetacin 60mg nehmen.Das habe ich jetzt eine Woche genommen und vorgestern bekamm ich dann heftigen durchfall,na super.Sie sagte schon vorab,wenn ich es nicht vertrage,dann soll ich als nächstes Acoxia bekommen und wenn das dann auch nichts bringen sollte,dann soll ich Biologicas (schreibt man das so?)bekommen.
    Hab jedes mal angst ein neues Medi auszuprobieren,da ich oft schon heftig auf neue
    sachen reagiert habe.
    Kann mir jamand sagen ,wie das Acoxia so ist?

    Liebe Grüße Birne
     
  2. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Mir hat Arcoxia eine ganze Zeit lang gut geholfen, war verträglich (keine Magenprobleme usw.).
    Dann gings aber mit Wassereinlagerungen los, habe von dem Medi ganz dicke Beine bekommen. Ist aber nicht bei jedem so.


    LG

    Eve
     
  3. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ich habe Arcoxia auch gut vertragen, hat auch gut geholfen :top: Habe es aktuell als Bedarfsmedi, früher mal so 2-3 Monate durchgehend.
    Inzwischen brauche ich es fast gar nicht mehr, da das Biological Simponi seinen Job macht :D

    Lg Samjo
     
  4. klappschanier

    klappschanier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm Donau
    Hallo,
    ich nehm Arcoxia schon seit 4 Jahren.
    Erst wegen Arthrose und jetzt seit ich RA habe auch, am Anfang war ich bei 120, dann bei 90 und seit ende 2012 nur noch 60 mg, IBU oder Diclo haben bei mir nie so gut gewirkt. Es brauch halt ein paar Tage bis der Spiegel im Blut erreicht ist.
    Liebe grüße das Klappschanier
     
  5. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    danke für die Antworten.
    Sagtmal war euch denn dusellig davon im Kopf?

    Lg Birne
     
  6. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    [SUB]Ich nehme auch Arcoxia 90 (inzw. nur noch bei Bedarf, das Cortison hält grad den Ball so halbwegs flach). Anfangs hab ich es abends genommen, weil ich davon müde wurde. Das hat sich nach kurzer Zeit gegeben und inzwischen kann ich es ganz früh morgens nehmen, ohne Nebenwirkungen.....sogar auf nüchternen Magen. Was ich latent vom Arcoxia habe sind leichte Wassereinlagerungen. Die stören aber nicht so sehr, wie die Schmerzen....also nehme ich das gelassen hin;).[/SUB]
     
  7. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Arcoxia hat mir überhaupt nichts gebracht:mad:
    Aber ich kann deine Angst verstehen,immer etwas neues nehmen zu müssen. Das kostet dem Körper jedesmal Kraft.
     
  8. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Also ich an Deiner Stelle würde es probieren.
    Viele vertragen es gut.

    Mir geht der Blutdruck von allen COX-2 Hemmern in die Höhe. Und zwar ganz graaaausam hoch.
    So dass ich von dem Zeug die Finger lasse.
    Hatte damals 2 versucht, und beide Male ging der Blutdruck nicht nach einer Einnahme hoch (daher bitte keine Panik), sondern nach ein paar Wochen. Dann aber schließlich so heftig, dass es nicht mehr lustig war.

    Das ist der Grund, weswegen ich - wenn ich häufiger Schmerzmittel brauche - lieber etwas mehr Cortison nehme.

    Kati
     
  9. Arcinala

    Arcinala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich nehme Arcoxia nun schon seit 2005, und es hilft SEHR.
    Aber ich hab auch das Glück, dass ich von Natur aus einen sehr niedrigen Blutdruck habe. Denn Arcoxia erhöht diesen zumeist. Somit bekomme ich dadurch keinen Bluthochdruck.
    Wie sieht denn dein Blutdruck aus?
     
  10. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hi,danke.
    Also mein Blutdruck ist immer ganz normal.
    Habe heute beim Rheumadoc angerufen und von meinem Durchfall
    berichtet,morgen wollen sie zurück rufen und dann schauen wir mal
    was Frau Doc nun sagt(wegen neues Medi).
    Schönen Abend noch lg Birne.
     
  11. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe heute nun zum ersten mal die Arcoxia genommen.
    Hatte natülich muffe wegen nebenwirkungen und bin extra zu
    einer Freundin zum Kaffeesieren gegangen,damit ich abgelenkt bin.
    Also bis jetzt keine Nebenwirkungen(will nich nicht zu früh freuen).
    Aber irgendwie fühle ich mich total ruhig/relext also total entspannt,
    kann das von dem Medi kommen?
    Wenn ja wäre das ja ein guter nebenefekt,da ich in den letzten Tagen
    voll stress hatte.
    Bin krankgeschrieben und mein Chef hat wieder einen mega Aufstand gemacht.
    Der spinnt,bei den einen sagt er nichts und bei anderen flippt er aus...

    Wünsche euch noch einen schönen Abend
    lg Birne
     
  12. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    mir hat Arcoxia auch geholfen. Musste es leider absetzten weil mein Leberwert sich stark erhöht hat. Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen.

    Lg. Adolina :)