'neues' humira wirkt nicht (mit 0,4ml statt wie bisher 0,8ml

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von malbritta, 9. März 2017.

  1. malbritta

    malbritta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben, mein erster beitrag im forum. kämpfe seit knapp 2 jahren mit ra und habe sulfasalazin (hat gewirkt, aber nach 4 monaten allergie) und mtx (depressive verstimmung) und leflunomid (hat nicht gewirkt) im november letzten jahres mit humira begonnen. toll! es wirkte quasi sofort und ich hatte nur noch ganz wenig schmerzen. die ersten 5 spritzen bekam ich von meinem rheumatologen, danach auf rezept. diese spritzen hatten jedoch die neue zusammensetzung in mur noch 0,4ml (weniger zitronen säure, soll nicht mehr so brennen) aber nach 5 tagen bekam ich einen schweren schub. ich habe es erst gar nicht mit der spritze in verbindung gebracht, da ich auch versucht hatte von meinen 5 mg corti auf 4mg zu gehen. mit cortistosstherspie und ibu gings wieder etwas besser und ich könnte meinen rheumatologen überreden mir noch eine 'alte' spritze (mit 0,8ml) zu geben. die hat wieder sofort (also am nächsten tag) gewirkt! nun habe ich wieder eine 'neue' gespritzt und 6 tage später starke schmerzen in verschiedensten gelenken.
    ich weiß, dass an der wirkstoff zusammensetzung nix geändert worden sein soll. hat vielleicht noch jemand solche erfahrungen? könnten die spritzen falsch gelagert worden sein, und die empfindlichen eiweiß stoffe kaputt gegangen sein? es war so kalt mit -10 grad als ich sie von der apotheke holte (bin dann mit auto in 5 min heim und sie lagen dann im kühlschrank) aber vlt vorher?!
    oder ist es einfach nur zufall und mein ra spielt verrückt?! die ursachen forschung ist immer so schwierig. Vielen Dank für erfahrungen von euch oder tipps!!! liebe grüsse
     
  2. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Hi du,

    Ich habe auch das alte und danach das neue Humira bekommen. Bei mir gibt es keinen Unterschied in der Wirkung, aber das Neue ist sehr angenehm zu spritzen. Die Menge an Wirkstoff ist ja gleich geblieben, es fehlt einiges an Konservierungsstoff. Vielleicht meldest du das mal bei der Servicehotline? Eventuell stimmt was mit der Charge nicht, und du bekommst Ersatz?

    Viele Grüße von der KnieFee
     
    FrauK gefällt das.
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    162
    Hallo Venus!
    das kann natürlich passieren, war bei meinem letzten Rheumatologentermin erst ein Thema, da hat ein Patient die Abnahme eines Biologicas verweigert, weil er gesehen hat, daß die Apothekerin das Mittel nicht aus dem Kühlschrank geholt hat, sondern es draußen auf dem Tresen lag.
    Der Apotheker wollte dann ein neues Rezept haben, was der Rheumatologe verweigert hat, der Apotheker blieb auf den Kosten sitzen

    Mein Rheumatologe hat gesagt, wenn ein Biologica plötzlich nicht mehr wirkt, dann hängt es häufig damit zusammen, daß die Kühlkette unterbrochen wurde, wobei er gesagt hat, der Fehler ist dann, wenn das Mittel eine zeitlang nicht gekühlt wurde, es dann wieder in den Kühlschrank zu legen, dann geht es kaputt, wenn man es nicht mehr in den Kühlschrank tun würde und es in den nächsten 14 Tagen verbrauchen würde, wäre alles gut.
     
  4. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Thüringen
    Josie so wurde mir es auch gesagt....

    Was mich wundert das ihr alle schon das verbesserte humira habt.
    Ich hatte gestern die erste aus der neuen Packung und es brannte schlimm....Gerade hab ich nachgeschaut...reimport 0,8....Na dann kein Wunder....
    Muss ich also den alten Mist weiter aus dem Ausland aufbrauchen :mad:
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.152
    Zustimmungen:
    2.162
    Ort:
    Köln
    Ich nutze auch die neuen Spritzen und habe keinerlei Brennen mehr. Einen Wirkungsverlust gibt es nicht.

    Bei Re-Importen ist auch zu beachten, dass Abbvie keine Garantie übernimmt bei einem Wirkverlust, ich hatte einen Pen der nicht korrekt auslöste, ein Ersatz wurde nicht geliefert, da es sich laut Chargen Nummer um einen Re-Import handelte.

    Ihr könnt zwecks Abklärung bei Abbvie die Nummer anfragen, sofern ihr dort als User gelistet seid. Auch könnt ihr eure Apotheke bitten und auf das Original bestehen. Ich habe das schriftlich von Abbvie mit der Weigerung und seitdem ist das bei meiner Apotheke so hinterlegt, dass sie nur noch das Original für mich bestellen.

    LG Kukana
     
  6. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Thüringen
    Kukana das ist gut zu wissen, muss mir mein Arzt da irgendwas zu auf das Rezept schreiben oder kann ich einfach das original verlangen? Es ist auch das erste mal,das es ein Re-Import ist. Beim nächsten Mal werde ich drauf achten....Ganz sicher...gelistet bin ich Abbvie...
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.152
    Zustimmungen:
    2.162
    Ort:
    Köln
    Hi,
    ob er das dazu schreiben kann weiß ich nicht, ich hab meiner Apotheke das Schreiben von Abbvie gezeigt, da haben die das so im meiner Datei vermerkt.
    Ruf doch mal bei Abbvie an, die sollen dir kurz schriftlich geben, dass sie bei Re-Importen keine Garantie übernehmen. Das würde ich der Apotheke dann zeigen.

    LG Kukana
     
  8. Rose72

    Rose72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Vogtland
    Hallo ihr Lieben,
    Ich spritze auch Humira, sogar wöchentlich und seit Ende letzten Jahres bekomme ich das Neue.
    Meine Ärztin setzt das Kreuzchen bei dem Rezept für das Original und schreibt noch dazu: Nur das Original und keinen Reimport aushändigen.
    So wollte es meine Apotheke und nun klappt es auch perfekt.
     
  9. malbritta

    malbritta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo, du spritzt wöchentlich humira mit 40 mg Wirkstoff? ich dachte man soll nur alle 2 Wochen spritzen, weil sonst das Immunsystem zu weit runter geht?! und ich habe auch noch eine frage zu den re-importen. woran kann man sie erkennen? steht auf der Umverpackung was dazu oder auf den einzeln verpackten spritzen oder Pens? und hat schon mal jemand schlechte Erfahrung mit Re-importen gemacht, also dass diese nicht oder weniger wirkten? Und hat eure Apotheke humira immer vorrätig oder muss das schon auch bestellt werden, und es dauert ein paar Tage bis ihr es dann abholen könnt?
    danke nochmal
     
  10. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Von den Reimporten kann ich nichts berichten, aber zur Verfügbarkeit.
    Meine Apo hat es nur manchmal vorrätig, wenn nicht, dauert es aber nur ein paar Stunden. Sie bekommen immer um 16 Uhr eine Lieferung neuer Medis, wenn ich vormittags da war, kann ich es um 16 Uhr abholen. Das funktioniert auch telefonisch, sodass ich nur anrufen muss und dann zum abholen.
     
  11. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Thüringen
    Meine Re-Import Schachtel Humira sieht außen nur weiß aus und in schwarz steht humira drauf, mehr nicht...aber auf der Verpackung der Spritze steht alles in einer anderen Sprache und es wurde nur ein kleiner Aufkleber in Deutsch drauf geklebt.
    Tja Wirkung.....Ich hab gerade das Gefühl das es schon mal besser gewirkt hat, was mich am meisten ärgert ist halt die Tatsache das es noch die "alten" spritzen sind die während dem Spritzen arg brennen. Das sei ja behoben bzw verbessert, nutzt mir nur nix wenn ich den anderen Mist wieder bekomme...hab auch gerade in der Apotheke gefragt und da heißt es...Der Arzt muss den Hersteller genau aufschreiben und das Kreuz setzen das es nur dieses medi sein soll....aber erstmal liegen noch 5 spritzen von dem alten Zeugs im Kühlschrank. Ach angeblich ist die Apotheke verpflichtet Re-Import abzugeben wenn es lieferbar ist. Ich spritze seit Oktober 2015 und das war jetzt das erste mal.so....hoffe auch das letzte mal...

    Ach und es muss immer bestellt werden und kommt dann aber auch sehr schnell wie kniefee schreibt auch bei mir an
     
    #11 14. März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2017
  12. Rose72

    Rose72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Vogtland
    Hallo malbritta,

    ja ich spritze wöchentlich die volle Dosis. Ich bekomme es aber wegen einem Morbus Crohn, der sich in meinem Fall schlecht beruhigen lässt. Ich bin da eher die Ausnahme und es wurde nach Nutzen Risiko Abwägung so entschieden. Das Immunsystem ist bei mir wirklich ganz unten, Probleme habe ich aber trotzdem noch recht stark.

    Bei Humira hatte ich noch keinen Reimport. Bei anderen Medikamenten schon. Bei den anderen Medikamenten war ein Aufkleber auf der Verpackung. Ich achte immer darauf, das direkt auf der Verpackung Abbvie Deutschland steht. Die PZN ist wohl beim Reimport gleich, daher braucht es den extra Satz auf dem Rezept.
     
  13. Rose72

    Rose72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Vogtland
    Hallo norchen,
    das ist echt ärgerlich. Die neuen Spritzen brennen echt absolut nicht mehr. Ich hoffe beim nächsten Mal klappt das bei Dir und Du bekommst auch die Originalen.

    Ich bestelle sie auch per Telefon bei meiner Apotheke. Es dauert einen Tag bis es da ist. Sage immer dazu, dass ich das Original bekomme und was vermerkt ist. Der Reimport war lange Zeit nicht verfügbar, da hat man dann eh das Original bekommen. Das ist jetzt anscheinend anders. Meine Ärztin will aber, dass ich das Original bekomme und schreibt daher gerne den Spruch auf das Rezept.

    Ich bin auch bei abbvie care, dem Patientenservice, angemeldet und sie sind nur bei dem originalen Medikament zuständig.
     
  14. malbritta

    malbritta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr alle und danke für die antworten, ich bin ja ganz heu hier und freu mich, dass dieser Austausch so gut funktioniert und mir weiterhilft (ich habe als venus angefangen und bin nun malbritta, da habe ich bei der Anmeldung wohl was vermasselt :confused:) jedenfalls:

    mir haben die alten spritzen nicht gebrannt, oder nur ganz wenig. habe heute wieder eine genommen (ich hatte meinen Rheumatologen ja überredet zu tauschen) und bin voller froher Erwartung, dass ich morgen eine deutliche Besserung spüre. die letzten 7 tage hatte ich einen heftigen Schub mit viele schmerzen, insbesondere im linken Sprunggelenk. dort hat sich inzwischen auch noch ein Feriensporn gebildet, sicher in Folge der RA (ich hatte schon mal einen und weiß wie sich der anfühlt und dass ich damit ca. 1 Jahr rumgemacht habe) nun bin ich also guten Mutes, dass mit meinen neuen spritzen doch irgendwas nicht in Ordnung ist und die alte spritze heute den letzten beweis liefert.
    dann muss ich nur noch meinen art überreden meine letzte neue spritze auch zu tauschen......
    ich werde berichten.
    liebe grüße venus und Malaria
     
  15. Taucher

    Taucher Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wirkungsverlust Humira (neu)

    Hallo, ich habe nun die zweite "neue" Humira Packung gestartet. Leider stellt sich bei mir weiterhin ein Wirkungsverlust dar. Die Finger schmerzen viel mehr als bei den "alten" Pens und vor allem wird die Haut an den Schienbeinen und Ellenbogen wieder sehr viel schlechter. Die Psoriasis war unter dem "alten" Humira quasi nicht mehr zu erkennen.

    Ich tendiere stark dazu, dass ein Wirkungsverlust aufgrund der Umstellung (denn die Pharma Industrie erzählt uns ja sowieso nur das was sie möchten, ein paar essentielle Fakten werden einfach nicht erzählt) eintritt werde die 6er Packung jetzt noch durchnehmen und im Mai habe ich meinen Termin beim Rheumatologen, der sich dann mal mit der Verschlechterung befassen soll. Entzündungswerte und Röntgenbild könnten da Aufschluss geben.

    An die Geschichten mit der falschen Lagerung oder der unterbrochenen Kühlkette glaube ich definitiv nicht, denn ich nehme Humira seit 2008 immer aus der selben Apotheke und die Wirkung war grandios bei mir.
     
  16. käferchen

    käferchen Guest

    Taucher,
    kann das nicht bestätigen, aber da hast Du ja in einem anderen Forum schon entsprechende Rückmeldungen bekommen;)

    Wende Dich mit Deiner Vermutung doch an den Hersteller, der wird Dir bestimmt genaueres dazu mitteilen können, es gibt übrigens auch eine Mitteilung des Herstellers warum die Menge des Inhalts reduziert wurde, nicht jedoch der Wirkstoff.

    Viele Grüsse vom
    Käferchen
     
  17. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    An Taucher

    Hallo Taucher,
    du schreibst das du Humira schon seit 2008 nimmst. Was natürlich sein kann das es nach so langer Zeit einfach nicht mehr wirkt. Eventuell musst du mal auf ein anderes Biological umgestellt werden.
    Es kann doch ein Zufall sein das der Wirkstoff von Humira gerade jetzt nicht mehr wirkt und es mit dem "neuen" nichts zu tun hat.
    Sollte man überlegen.

    LG Granny
     
  18. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.152
    Zustimmungen:
    2.162
    Ort:
    Köln

    Hi,
    hast du denn zeitgleich auch MTX genommen? Falls nicht, dann hat dein Körper evtl. Antikörper gebildet gegen Humira und das ist ein Zufall, dass es zeitglich auftritt mit der Änderung der Pens.

    LG Kukana *mit Humira+MTX sehr zufrieden seit 2012
     
  19. Taucher

    Taucher Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, kein zeitgleiches MTX. Alle 6 Monate wird bei mir ein Antikörper Test durchgeführt.

    Es gibt aber nach meinen weiteren Recherchen viele Patienten, die die Wirksamkeit des "neuen" Humira bemängeln. Also stehe ich wohl doch nicht so alleine da wie hier einige meinen. Eine Herabreduzierung meines Post auf "Ach ja die Wirksamkeit lässt irgendwann mal nach" ist für mich ehrlich gesagt beleidigend. Warum wird nicht akzeptiert, dass es mit der Umstellung zu tun haben könnte und darüber diskutiert? Nein, hier wird der Patient niedergemacht und der super schlaue Tip gegeben "nimm doch einfach ein anderes Biological". Diese Aussage ist völlig absurd und inkompetent, sorry.

     
  20. käferchen

    käferchen Guest

    @Taucher,

    magst Du dann vielleicht mal, zum besseren Verständnis, Deine Quellen angeben, wenn es so viele gibt, bei denen nach der Umstellung das Humira seine Wirkung reduziert oder verloren hat?

    In diversen Gruppen rund um das Thema Rheuma und PSO liest man bislang nichts davon.

    Grüsse vom
    Käferchen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden