1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neuer schub

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von stern1711, 21. Februar 2011.

  1. stern1711

    stern1711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    meiner tochter leonie, 5, ging es das letzte halbe jahr viel besser, wir konnten auch die starken schmerzmedikament absetzen, und mussten nur noch zweimal die woche enbrel und einmal mtx spritzen,
    und jetzt kämpfen wir seit einer woche wieder, es fing mit leichten schmerzen im linken knie an, und jetzt sind auch wieder die sehnen im rücken in mitleidenschaft, seit samstag, ist ihr knie wieder extrem stark angeschwollen, sie kann kaum laufen,
    und seit gestern hat sie starke wutanfälle wenn die schmerzen zu extrem werden, es ist echt schwer da die ruhe zu bewahren, ich weiß echt nicht weiter

    liebe grüße jacqueline
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Jaqueline,

    es tut einer Mutter immer in der Seele weh, wenn das Kind leidet. Man würde es dem Kind so gerne abnehmen und man ist auch so hilflos........

    Mein jüngster Sohn hatte zwar kein Rheuma, aber eine andere schwere Erkrankung mit viel Schmerzen. Auch er hatte solche Wutausbrüche. Es war seine Art, den Frust raus zu lassen, weil es alles so weh tat und er in dem Moment nichts machen konnte. Es sieht so aus, als wäre es bei Deiner Tochter ähnlich.

    Auch wenn es schwer fällt, versuch trotzdem ruhig zu bleiben. Ich weiss ja nicht, ob sich Deine Tochter in solchen Momente in den Arm nehmen lässt. Bei meinem Sohn ging es nicht. Erst wenn er sich "ausgetobt" hatte, konnte ich ihn in den Arm nehmen.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es alles bald wieder besser wird.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. stern1711

    stern1711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    liebe louise,

    ja es tut einer mutter wirklich sehr weh, dem kind dabei zu sehen zu müssen,

    ne auch meine tochter lässt sich während dieser wutanfälle nicht in den arm nehmen, erst wenn sie sich wirklich ausgetobt hat, ist es möglich.
    ja ruhe zu bewahren ist gar nicht so einfach, aber was bleibt einem denn sonst übrig, denn die kinder können ja nichts dafür
     
  4. Verena/Lena

    Verena/Lena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotenburg
    Hallo,
    ooohhh man ich kann das auch so gut nachvoll ziehen. Unsere hat das genau so gehabt.Hat sich aber mit der Zeit gegeben.Als sie endlich das richtige Schmerzmittel hatte. Hast du es schon mal mit Ablenkung versucht? z.B. Mit Schokolade oder bummibären oder so. So nach dem Motto, komm doch mal in Ruhe her und wir essen ne Schokolade....
    Hat bei und manchmal geklappt wenn der Wutanfall nicht so schlimm ist. Naja und ich finde es hat nichts mit Belohnung oder so zu tun, denn ssie tun das in dem Fall ja nicht um uns zu ärgern oder un Grenzen auszutesten sonderen weil sie sich niht zu helfen wissen. Ich weiß das das auch ein schmaler Grad ist, aber davon gibt es in der Erziehung immer viele.
    Ich Drücke dir die Daumen das du das gut überstehst.

    Liebe Grüße Verena
     
  5. stern1711

    stern1711 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    liebe verena,

    danke dir für deine antwort,
    ja auch mit belohnung haben wir es schon versucht, ab und zu hilft es, aber leider nicht immer,
    heute waren wir beim arzt, das linke knie, und der rechte ellenbogen ist eingeschränkt, außerdem sind die mit dem kiefer nicht zufrieden, ne klammer soll sie schon bekommen, aber erst mal soll noch mal ein mrt gemacht werden, und wenn das schlimmer aussieht, dann bekommt sie das medikament mal wieder direkt ins gelenk gespritzt
    immer wenn man denkt, jetzt wird es langsam, gehts wieder von vorne los