1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Schub - springende Gelenksentzündungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Angie Opitz, 17. Januar 2003.

  1. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo zusammen,

    nach einem sehr turbulenten Jahreswechsel mit Erkältung/Lungenentzündung, mehreren Todesfällen im engsten Freundeskreis und auch noch anderem Chaos plagt mich jetzt wieder ein neuer Schub.

    Seltsam ist dieses Mal, dass sich die entzündeten Gelenke täglich abwechseln. Es begann in linken Handgelenk, das natürlich immer noch mault, ging dann auf die linke Schulter, die heute aber schon wieder besser ist. Dafür sind jetzt das rechte Handgelenk, die Daumengrundgelenke beider Hände und einige Fingergrundgelenke der rechten Hand betroffen. Morgen werden sich sicher die Fingergrundgelenke der linken Hand melden. Kennt Ihr das so auch?

    Bei früheren Schüben hatte ich das "Springen" auch schon, allerdings noch schmerzhafter und auch langwieriger, so dass teilweise bis zu 30 Gelenken gleichzeitig schmerzhaft angeschwollen waren.

    Da ich mein Cortison jetzt wieder erhöht habe, halten sich die Beschwerden in erträglichen Grenzen. Plötzlich denke ich aber darüber nach, ob denn das grad wirklich ein völlig "normaler" Rheumaschub ist.

    Ach ja, heute bekam ich die Ergebnisse einer neuerlichen Blutuntersuchung. Mittlerweile bin ich seropositiv ...

    Liebe Grüße und schon mal Danke für Eure Antworten von
    Monsti
     
  2. Hallo Monsti,

    es wird also Zeit, daß du die neue Basistherapie bekommst. Ich drück Dir die Daumen, daß sie ohne wesentliche Nebenwirkungen ist und es Dir schon bald besser geht. Denk dran, im Juni mußt du fit sein.!

    Liebe Grüße
    Neli
     
  3. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Liebes Monsti,


    bin ich erleichtert... ich wünsch Dir das bei Weitem nicht! , aber bei mir fing der erste Schub genau so an! Zwar nicht täglich wechselnd sondern im 3 Tagerhythmus, aber immerhin. Angefangen hat es mit dem Mittelfinger links, dann Zeigefinger, Mittelfinger rechts, Kiefergelenk, Knie, Hüfte, Rücken, Schulter etc. Einmal alles durch :( Wobei nur die Füße und Finger sichtbar angeschwollen waren und blieben. Schulterschmerzen oder Ellbogen steigerte sich bis ich gar nichts mehr bewegen konnte und dann ebte es wieder ab (also ein Tag max. Schmerz und dann nach 3 -7Tagen fast gar nichts mehr (solange ich nicht zuviel belastet habe) Die Sprünge haben sich überlappt (also Knie durchaus gemeinsam mit Schulter, aber nur eines davon richtig heftig)

    Und noch eine Gemeinsamkeit... ich hoffe, das ist Zufall: ich habe zu dem Zeitpunkt sehr viel durchgemacht und u.a. mein Pony einschläfern lassen müssen (nach langem Kampf). Ein weiterer Trauerfall hat die Familie (und damit mich) zusätzlich belastet. Und noch einiges mehr... Ich hab gedacht, dass könnte ich doch keinem erzählen (mit den springenden Schmerzen), die würden mich für komplett verrückt erklären. Nunja, meine Rheumatologin hat auch etwas ungläubig geschaut.

    Sch..... mit dem seropositiv!!! Ich war es da auch, aber die Entzündungswerte hielten sich vergleichsweise in Grenzen, dh. sie waren hoch, aber nicht so hoch wie sie hätten sein können.

    Ich drück Dir ganz doll die Daumen, daß Du schnell und gut hindurch kommst!

    LG Christina
     
  4. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Mist, jetzt hab ich gar nicht gesagt, warum ich erleichtert bin... natürlich nur, weil ich mich jetzt nicht mehr ganz so verrückt fühle :(((

    Wie gesagt: alle Daumen sind fest gedrückt!

    Liebe Gedanken sendend, C
     
  5. mary

    mary Guest

    Hallo Monsti!

    Ja,genau das kenn ich auch!
    Sobald sich irgendein Gelenk entzündet und schmerzt,kann ich sicher sein,dass ein paar Tage später das gegenüberliegende Gelenk genau das Gleiche tut!
    Angefangen hat es,wie bei Dir,am linken Handgelenk über die linke Schulter zum rechten Handgelenk,von dort aus zu den linken Fingern und natürlich die rechten Finger auch nicht vergessen!
    Das war vor 15 Monaten.Noch immer sind meine Handgelenke und Fingergrundgelenke doppelt so dick wie früher trotz deftiger Medis.
    Mal sehen,wie sich das entwickelt?
    Eigentlich wollt ich ja was positives schreiben,tut mir leid!
    Lass den Kopf nicht hängen.
    Liebe Grüße aus Bayern - Pettersilia
     
  6. Mecki

    Mecki Guest

    Hallo Monsti,

    ich drück Dir ganz toll den Daumen, daß es endlich besser wird.
    Ganz liebe Grüße und eine schmerzfreie Zeit Mecki aus Bayern
     
  7. Makrele

    Makrele Guest

    Liebe Berghexe,

    sende Dir einen gaaanz sachten aber dafür umso herzlicheren Knuddler für Dich und gute Besserungswünsche für Dein wundes Gestell! Kannst Du bald mit der Basistherapie anfangen? Ich wünsche Dir, dass das endlich den gewünschten Effekt hat - Schmerzfreiheit ohne Nebenwirkungen. Übrigens ist es bei mir auch so , daß die (sicherlich viel weniger internsiven) Gelenkschmerzen von Finger zu Finger "wandern". Meld mich die Tage ausführlicher per e-mail!

    *Dichganzliebknuddel*

    Deine Makrele
     
  8. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Ihr Lieben,

    bin richtig erleichtert, dass ich nicht allein dastehe. Nach einer neuerlichen Blutuntersuchung hat mich mein Hausdoc heut angerufen, mir mitgeteilt, dass ich 1. jetzt seropositiv bin, 2. meine Leberwerte nach dem Absetzen von MTx bis auf Gamma-GT mit 31 wieder normal sind. Sobald auch dieser Wert wieder normal ist, wird eine Gold-Therapie begonnen. Ich bin gespannt.

    Ich danke und knuddle Euch!!!
    Monsti
     
  9. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Ups, das mit dem seropositiv hatte ich ja schon gesagt *ein bisserl konfus bin*.

    Bussal und gute Nacht!
    Eure Monsti
     
  10. Liebe Monsti

    Erst mal freue ich mich das deine Leberwerte wieder besser sind.
    Das mit den wandernden Schmerzen ist bei mir meistens so,einen
    Tag sind es die Finger und am nächsten der Ellenbogen usw.
    Ich drücke dich ganz lieb und wünsche Dir das es Dir bald wieder besser geht und du bald mit deiner Basistherapie anfangen kannst.

    LG etmary
     
  11. hallo !
    hier ist noch einer,der jetzt erleichtert ist.
    mich hat es in der silvesternacht erwischt, 5 tage erhöhte temperatuen,schmerzen sprangen mit einer gewissen systematik von gelenk zu gelenk.
    dann wurde es etwas besser und heute wieder temperaturen und starke rückenschmerzen.
    bisher hatte ich nur beschwerden im kompletten rücken und schultern.
    bisher waren dem rheumatologen meine entzündungsparameter nicht hoch genug für basismedis.
    vieleicht bekomme ich sie ja jetzt beim nächsten besuch?????
    will endlich mal wieder schmerzfrei sein!!!!

    wie sagt mann bei rheumies? ohren und gelenke steif?? ;-)))

    Nurse
     
  12. gisela

    gisela Guest

    Hallo Angie,
    ich drück dir die Daumen, das Du bald mit Deiner Gold-Therapie beginnen kannst.

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    gisela
     
  13. Nixe

    Nixe Guest

    Hallo Monsti,

    ein einmaliger seropositive Wert sagt aber nix aus. ULi hatte auch
    ein einziges mal einen, und ich habe mit einem Krankenhauslaborleiter
    drüber gesprochen. Erkrankungen können z.B. einen einmaligen
    positiven Wert auslösen, bei Uli war es das pfeiffersche Drüsenfieber.

    Liebe Knuddelgrüsse und gute Besserung
    Nixe
     
  14. Nixe

    Nixe Guest

    Hallo Monsti,

    ein einmaliger seropositive Wert sagt aber nix aus. ULi hatte auch
    ein einziges mal einen, und ich habe mit einem Krankenhauslaborleiter
    drüber gesprochen. Erkrankungen können z.B. einen einmaligen
    positiven Wert auslösen, bei Uli war es das pfeiffersche Drüsenfieber.

    Liebe Knuddelgrüsse und gute Besserung
    Nixe
     
  15. Hallo Monsti
    Ich wünsche Dir viel Glück mit der Goldtherapie.
    Grüessli
    Claudia
     
  16. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Nixe,

    bei mir ist der Rheumafaktor in den letzten 3 Jahren kontinuerlich angestiegen (Auslöser war übrigens vermutlich ebenfalls das EBV). Jetzt ist er so hoch, dass man eben von seropositiv reden kann ... Wie dem auch sei, dem Rheumafaktor messe ich eh nicht so große Bedeutung zu. Rheuma habe ich nämlich mit oder ohne.

    Dankeschön, Grüßle und fettes Bussal von
    Monsti
     
  17. Marie

    Marie Guest

    Hallo Angie,

    ich kann mich nur anschliessen, ich habe mich in letzter Zeit auch über meine Gelenke
    gewundert. Ewig wechselnde schmerzende Gelenke, was ich nicht verstehe, dass
    selbst unter MTX noch Verschlechterungen auftreten können an einigen Gelenken,
    andere besser werden. Also, allein bist nicht damit :)))

    Liebe Grüße
    Marie 2
     
  18. Dinkel

    Dinkel Guest

    Hallo Knuddelmonsterinchen....

    wie Du sicher bemerkt hast, habe ich mich ein paar Tage rar gemacht. Aber wir hatten Biathlon in Rupolding und Haus war voll. Keine Zeit !

    Nun lese ich, dass es Dir nicht so berauschend geht. Sicher eine Folge des fehlenden MTX. Aber Du weißt es sicher besser als ich. Sorgen macht mir nur, ob wir Euch gemäß Deiner Vorgaben auch erwarten dürfen.

    Denn wenn Du Dich nicht fühlst, dann tu Dir das nicht an. Später ist auch OK. Ich wünschen Dir von herzen alles Gute, keine Schmerzen und schöne Gedanken.

    Einen Bayerischen Gruß über die Steinplatte sendet Dir

    [%sig%]