1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Arzt - meint ihr es ist sinnvoll den auszuprobieren?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Schlumpfinchen, 10. Juli 2008.

  1. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland
    Hallo!

    Da meine Beschwerden (Morgensteifigkeit, Schmerzen in Füßen, Fingern usw., Rücken - Nacken, Muskeln, Augen, Müdigkeit) nicht besser werden möchte ich noch einmal einen Besuch bei einem Rheumatologen wagen. Da bei uns Rheumatologen Mangelware sind ist das nicht so einfach. Jetzt habe ich aber in der Nähe einen Internisten gefunden mit Zusatzfach Rheumatologie. Meint ihr das wäre was?
    Der würde sich vielleicht auch ein bissl mit dem Zusammenhang mit meiner Schilddrüsengeschichte auskennen.

    Soll ich, oder nicht:uhoh:. Bin so unsicher, hab schon so viele Arztbesuche hinter mir, mir gehts immer schlechter und die Ärzte stempeln mich langsam als Hypochonder ab:sniff:.

    lg
    schlumpfinchen
     
  2. Pneumokokke

    Pneumokokke Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Schlumpfinchen,

    hast du schon mal in der "Liste der empfehlenswerte Rheumatologen" nachgeschaut?
    Hier der Link dorthin: Rheumatologen

    Vielleicht findest du hier was passendes für dich? :cool:
    Ansonsten heißt es: ausprobieren, wie der neue Arzt ist.
    Ein Internist mit Zusatz Rheumatologie ist auch zu empfehlen!

    Keine Angst, es steht keinem Arzt zu, einen Patienten als Hypochonder/Simulanten abzustempeln. Schließlich hat man ja spürbare Schmerzen! :(

    Also: wenn du in der Liste keinen Arzt in deiner Nähe finden solltest, dann solltest du zu diesem Internisten gehen. Erzähl ihm alles, was du für Schmerzen hast, was bisher unternommen und nachgewiesen wurde.

    Gute Besserung!
     
  3. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    mal ganz lieb gefragt:

    "Was hast Du zu verlieren?"

    Ich glaub nix - aber alles zu gewinnen - oder?

    Ich wünsch Dir alles Gute und das der Rheumadoc wirklich gut ist.
    Geh hin

    LG vom Niederrhein vom
     
  4. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Schlumpfinchen

    Mein Rat:geh hin!!! Ich drück dir die daumen,daß es diesmal "dein" Arzt ist.:)
     
  5. schnuppelchen

    schnuppelchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin auch bei einem Doc , der " nur " Internist mit rheumatologischer Weiterbildung ist und bin mehr als zufrieden damit.
    ;)
    Mein einziger Ausflug zu einem " richtigen " Rheumatologen ( der hier auch in der Liste der empfehlenwerten Docs steht) war eine völlige Katastrophe und hätte mich , hätte ich nicht schon eine Diagnose gehabt , wahrscheinlich an den Rande des Wahnsinns gebracht.
    Also - nicht der Titel zählt.
    Viel Erfolg ! :top:

    Netteste grüße , Schnuppelchen
     
  6. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo schlumpfinchen

    für deine schilddrüsenprobleme würde ich eher einen endokrinologen vorschlagen der kennt sich mit den schildi werten besser aus, habe keine schildi mehr mein endo und mein rheumadoc arbeiten eng zusammen, es gibt doch bei euch sicher auch endos wie gesagt sins sie die besten ärzte für die schildi, liebe grüße monika
     
  7. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland
    Danke euch allen für den Zuspruch:D.

    Also ich werde es wagen, die Hoffnung stirbt ja zuletzt. Ich habe auch keine SD mehr, bin aber bei einem NUK der auf SD spezialisiert ist in Behandlung.

    Richtig, ich hab nix zu verlieren und werde heute nachmittag gleich mal anrufen. Immerhin ist er in der Nähe, derzeit zwar noch privat, aber das kann sich ja noch ändern.

    Übrigens war ich letztes Jahr auch bei einem Rheumatologen aus der Liste, sogar auf Kasse aber echt zufrieden war ich nicht. "Wenn die Werte soweit o.k. sind, dann kann ma nix machen":uhoh:. Dabei war ja der Rheumafaktor vorhanden, wenn auch noch in der Norm, der CRP war erhöht und im Röntgenbild fand man Auffälligkeiten.

    So, ich finde mich mit meinen Schmerzen nicht mehr ab, bin ja erst 35 und hab noch einiges vor mir:top:.

    Danke für die Entscheidungsfindung,
    lg
    schlumpfinchen
     
  8. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland
    Hallo Udi,

    richtig, ich darf nur nicht locker lassen. Aber manchmal ist man echt pfeiff drauf, da hofft man vor einem neuen Arztbesuch und danach heißt es wieder "...alles eingebildet...". Ich probier mal den neuen Arzt und wenn mir der nicht passt, dann muss eben der nächste her:D.

    lg
    schlumpfine
     
  9. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo

    also ich finde unbedingt auch, dass du den Schritt wagen sollst :),
    ich habe sehr lange gesucht, einige Docs "verbraucht",
    lange mit Schmerzen gelebt( lebe noch immer, aber hab Besserung ;)),
    viel Frust, Traurigkeit,Tränen + auch Zorn wegen dieser Halbgötter verspürt und bin nun - wie ich hoffe :) - endlich beim Richtigen gelandet, der mich ernst genommen und mit einer Therapie begonnen hat :a_smil08:.
    Diese positive Erfahrung wünsche ich dir auch
    und sende dir liebe Grüße
    ivele :)
     
  10. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland
    @lupus: danke für die aufmunternden Worte. Ich hab schon einige Doc's "verbraucht" und manchmal hab ich das Gefühl, dass ich einfach viel kritischer bin als so man uninformierter Patient. Ich lese mich in meine Krankheiten schon ein und lass mir dann halt nicht so leicht was vormachen - manchen Ärzten sind solche Patienten halt auch nicht so sympathisch:rolleyes:.

    @ivele: genau, irgendwann ist auch für mich der richtige Arzt da. Dort fühl ich mich dann gut aufgehoben und geniere mich nicht meine Beschwerden zu erwähnen. Meist erwähne ich gar nicht mehr alle Sachen, weil ich schon so schlechte Erfahrungen gemacht habe. Diese Zeiten sind irgendwann mal vorbei. Ist ganz so wie bei der Partnersuche, irgendwann kommt der Richtige:D.

    lg
    schlumpfinchen
     
  11. sunnyside

    sunnyside sunnyside

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    Rheumatologe im Burgenland

    Hallo Schlumpfinchen!

    Bin auch aus dem Burgernland und habe einen Super-Rheumatologen -
    Wenns dich interessiert, schreibe mir eine Private Nachricht und ich werde ihn dir nennen, bzw, seine Adresse schicken.

    Liebe Grüße
    Sunnyside