1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Arzneimittelbringdienst in Deutschland - Zuzahlungsfrei

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anko, 24. Oktober 2003.

  1. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    es gibt seit neuestem einen Arzneimittelbestelldienst. Unter

    www.arznei-haus24.de

    zu finden. Dorthind sendet man sein Rezept und bekommt die benötigten Medikamente innerhalb von 48 h (warscheinlich ab Ankunft des Rezeptes). Auf dem Beiblatt stand sogar garantiert drauf. Ich habe mein Rezept am Monstag abend abgeschickt und hatte am Donnerstag die Medikamte. Ging also wirklich flott.

    Da es sich hierbei nicht um eine Internetapotheke handelt, müssen die Krankenkassen auch zahlen.
    Die lösen die Rezepte in richtigen Apotheken ein und erhalten dadurch extremen Rabatt bei den Medikamenten. Dadurch wird es für die Krankenkassen billiger und auch die Zuzahlung entfält.

    Ach, so. Der Onlinedienst inkl. Katalog ist noch nicht fertig. Habe dort das Sulfazalazin gesucht und nicht gefunden. Aber sie haben es trotzdem geliefert. Also davon nicht abschrecken lassen.

    Viel Erfolg beim Geldsparen

    anko
     
  2. Farera

    Farera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Anko,
    so ganz versteh ich den Vorteil nicht, denn die Preise sind identisch mit den normalen Apothekenpreisen. Hab grade mal mit meinem letzten Rezept verglichen.

    Liebe Grüße
    Farera
     
  3. Farera

    Farera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    sorry, ich bin zu blond für diese Welt ;-)))

    Anko, ich habs begriffen nachdem ich mir das "Kleingedruckte" durchgelesen habe :)

    Nix für ungut,
    liebe Grüße
    Farera
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hm eine gute alternative, aber wenn ich die preise bei docmorris vergleiche bei methotrexat z.b. sinds immer noch ein paar euro billiger dort. solange also mein krankenkasse abrechnungen von docmorris akzeptieren und ich meine ständigen medikamente rechtzeitig nachorder , nehme ich auch mal eine woche lieferzeit in kauf.

    gruss kuki
     
  5. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anko,

    danke für die Info, werde aber erst mit meiner KK Rücksprache halten.

    Wenn die wirklich so schnell liefern, ist das eine feine Sache,
    mit 0800docmorris hatte ich bisher aber auch keine Probleme, ich mußte nie länger wie 10 Tage auf meine Medis warten.
    Für Dauermedikamente kein Problem, ging immer gut zu planen.

    Es braucht halt eine kleine Vorlaufzeit, im Sommer habe ich ganz schön geschluckt als ich nach meinem Krankenhausaufenthalt mit neuer Basistherapie in die Apotheke Vorort mußte und dort mal soeben mal 48 Euro Rezeptgebühren los wurde.

    Gruß
    Ulla