1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Schmerzen kennt das jemand?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bifi, 7. August 2009.

  1. Bifi

    Bifi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich habe endlich am 14.09. einen Termin beim Rheuma Doc. Wegen meiner Gelenkschmerzen. Seit kurzen (ca 2 Wochen) tun mir meine Muskeln weh wenn man nur dran kommt weiß jemand mit was das zusammen hängen kann?
    Meine Orthopädin hat jetzt den Verdacht auf Fibro geäußert ist das auch ein Symtom von Fibro?
    Vielen lieben dank im vorraus
     
  2. sonnenscheinhsk

    sonnenscheinhsk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland NRW
    Hallo,

    ja das kenne ich das ist ein Symptom von vielen aber lass es von einer rheumatologin abklären.

    LG
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Bifi,

    als erstes lege ich Dir diesen Link Tipps für Neugierige ans Herz... - da sind ganz viel Tipps gerade zu Beginn einer Rheuma-Karriere enthalten.

    Und hier nun ganz viele Info bezügl der Fibromyalgie:

    ist eine Krankheit mit vielen Gesichtern, die in den rheumat. Formenkreis gehört. Sie kann sich noch mit anderen chronischen Erkrankungen vergesellschaften, d. h. zusammen tun.

    Die Fibro hat ca. 144 verschieden Symptome, hat definitiv keine Entzündungen, auch nicht an irgendwelchen Sehnen-Ansätzen oder sonst etwas und sie geht nicht auf die inneren Organe.

    Frauen werden sehr viel häufiger betroffen als Männer, aus welchem Grund, das weiß niemand.

    Untersuchungstechnisch muss erst ein Mal alles andere ausgeschlossen werden, da die Fibromyalgie eine sogenannte Ausschluss-Diagnose ist. Solange nichts anderes ausgeschlossen wurde anhand von

    Bluttechnischen Untersuchungen
    Körperlichen Untersuchungen
    Röntgentechnischen Ug wie z. B. Röntgen, Szinitgramm, MRT usw.
    evtl noch durch den Neurologen div Untersuchungen

    oder in einem Muskelzentrum

    solange darf von einer Fibromyalgie nicht gesprochen werden.

    Die Therapie steht anversich auf 3 Säulen:

    der medikamentösen Therapie durch einen Spezialisten

    der physiologischen Therapie wie z. B. Krankengymnastik, Wassergymnastik in mind 321° warmen Wasser, Massagen oder Lymphdrainagen (wird von den Fibro-Patienten meist besser vertragen), Kälte- oder Wärmetherapie, evtl auch Ergo- oder Arbeitstherapie

    und der psychologischen Therapie wegen der Schmerzbewältigung, da unsere Schmerzschwelle eh schon unten ist und wir dadurch empfindlicher.

    Du kannst versuchen, einen REHA-Antrag zu stellen für eine geeignete Klinik, Du kannst auch versuchen, einen Schwerbehinderten-Antrag zu stellen, dann denke bitte an die obige Beschwerde-Liste, denn es sitzen dort Leute, die meist nur nach Aktenlage das Ganze beurteilen. Je besser ausgefüllt und ausgeführt, desto schneller und besser können diese entscheiden.

    So - nun hoffe ich, dass ich an alles gedacht habe und Dir diese Infos weiterhelfen.

    Gute Besserung wünsche ich Dir
    Colana

    P. S.
    Hier noch 2 Links zu diesem Thema:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/f/fibromyalgie.html

    http://www.rheuma-online.de/a-z/f/fi...gskonzept.html

    Neue Leitlinien

    Der Schmerz sitzt im Gehirn

    Typische Symptome enttarnen die Fibromyalgie
     
    #3 7. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2009
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Teil 2

    Wenn es bei Dir tatsächlich Fibromyalgie ist, kann Dir am besten ein Schmerztherapeut helfen.

    Dann solltest Du auch mal schauen, ob Du mal ausprobierst, was Dir gut tut:

    Wärme oder Kälte
    Bewegung oder Ruhe

    Was Du für Dich tun kannst?

    Erlerne

    Entspannungstechniken wie Autogenes Training u/o Muskelentspannung nach Jacobsen

    Probiere Thai Chi bzw. Qi Qong aus.
    Probiere Massagen oder Lymphdrainagen (werden meist besser vertragen) aus

    Verteile den Tag über Ruhepausen, mach nicht alles auf ein Mal

    kurz gesagt: so wenig wie möglich Stress

    Auch Lebensmittel können der Lebensgefährtin Fibro Freude bringen bzw. uns die Schmerzen. Daher schau, ob Du alle Lebensmittel verträgst:

    Kaffee, Schokolade, Zucker, Weißmehle, Tomaten, rote Paprika, Erdbeeren ---> alles was rot ist, Eier, Nüsse, Wein, Bier, Alkohol usw.

    Ich hoffen dass ich an alles gedacht habe. Ein gutes Forum für Fibromyalgie ist der

    www.fibromyalgie-treffpunkt.de

    Dieser wird auch ärztlich betreut.

    ******************
    Bis dahin solltest Du aber alles durch einen intern. Rheumatologen abschecken lassen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Energie für Deinen Diagnoseweg.
    Viele Grüße
    Colana
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Teil 3 - Zusatz

    Lass bitte

    sämtliche (!!!) Schilddrüsenwerte (auch sie können für Gelenk- und Muskelbeschwerden u - schmerzen verantwortlich sein:
    Schilddrüsenhormone fT3 und fT4
    Schilddrüsensteuerungshormon TSH
    Antikörper gegen ein Enzym derSchilddürse TPO AK
    Antikörper gegen ein Speichereiweiß TG AG)

    Borrelien
    Yersenien
    Chlamydien
    Strepptokokken
    Eisen
    Vit B - Komplex
    Blutzucker
    CK-Werte für die Skelettmuskulatur (falls Du auch Muskelschmerzen und Muskelschwäche hast)
    sowie den Rest
    durchschecken. Das wars aber nun auch....

    Fibromyalgie hat nur Muskelschmerzen, aber keine gleichzeitige Muskelschwäche (wurde mir von 2 Rheumatologen unabhängig gleichzeitig bestätigt) und sie reagiert nicht auf Cortison. Wenn Du auf Cortison mit Schmerzfreiheit bzw. einer eindeutigen Schmerzbesserung reagierst, dann muss weitergesucht werden. Lass Dich nicht abschieben.

    Viele Grüße
    Colana
     
  6. Bifi

    Bifi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colana,

    vielen Dank für diese ausführlichen Tipps. Ich werde bei meinem Termin beim Rheuma Doc mir alles anhören was er machen will und werd ihn auch auf die Schilddrüse aufmerksam machen wenn er sie nicht erwähnt.
    Ich bekomm im moment Wassergymnastik was mir etwas Linderung verschafft.
    Ich meld mich wieder wenn ich mehr weiß und Danke noch mal:)