1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Diagnose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 3. Juli 2009.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Ihr Lieben,

    nach langer Zeit melde ich mich mal wieder und habe prombt auch schon wieder was neues.

    Einen grauen Star. Der wird heute im KH untersucht und am Montag auch schon Operiert. Hat jemand schon mal so eine OP gehabt?

    LG

    Michael
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Michael,

    ich kann Dir nur Gutes berichten.
    Bei mir sind Ende 2007 beide Augen im Abstand von
    2 Tagen operiert worden und alles ist bestens gelaufen.

    Bei der Voruntersuchung wird alles genauestens besprochen,bei mir z.B., dass ich weiter in der Wohnung und beim Lesen ohne Brille sein wollte und dann nur für die Ferne eine Brille brauchte.
    Auch körperlich wurde ich von der Anaesthesistin unterrsucht
    und musste zusätzlich bei meinem Hausarzt noch Blutuntersuchung und EKG machen lassen.

    Zur Op bin ich dann nüchtern gekommen, habe eine leichte
    Narkose bekommen und hab auf jeden Fall mitbekommen,
    wie die Krankenschwestern gelacht und gegockert haben.
    Das war mir schon sehr recht.

    Von der Op spürst Du nichts, Du merkst nur, dass jemand an Deinen Augen rumhantiert. Es wurd einfach die Linse
    gegen eine neue ausgetauscht.

    Anschließend gab es ein leckeres Frühstück und ich musste
    noch eine Stunde in der Klinik bleiben.
    Wichtig ist, dass wegen der Narkose in den nächsten 24 Stunden jemand bei Dir ist.

    Am nächsten Morgen war ich dann bei der Augenärztin zur
    Nachuntersuchung. Erst da wurde der Verband entfernt.

    Da bei mir alles bestens verlaufen war,
    hat die Augenärztin für mich gleich einen Op-Termin für das
    2. Auge am übernächsten Tag bekommen, weil jemand abgesprungen war.
    Das ist normalerweise nicht so üblich, weil die meisten warten wollen, ob wirklich alles gut gegangen ist.

    Auch die 2. Op verlief ohne Komplikationen, die Nachbehandlung fand dann ab 2. Tag wieder bei meiner Augenärztin statt.

    Was sehr wichtig ist:

    Du darfst vierzehn Tage nach der Op nicht lesen,
    darfst keine schwere Arbeit machen, also nichts heben
    und sollst Dich auch nicht bücken.
    In der Nacht trägst Du am besten eine Augenblinde,
    damit Du Dir beim Schlaf das Auge evtl. nicht verletzt.

    Lieber Michael,
    Du brauchst also keine Sorgen zu haben,
    so eine Op ist bestimmt nicht schlimm.

    Ich wünsch Dir alles, alles Gute!

    Es ist ein Glück, dann alles noch genauer zu sehen.

    [​IMG]

    Und wenn einem etwas nicht gefällt,
    kann man ja weiter, wie vorher, einfach weggucken. :a_smil08:

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  3. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Ihr Lieben,

    die Op ist sehr Gut verlaufen. Ich kann auf den Operierten Auge schon recht Gut sehen insbesondere auf 3- 10 Meter schon gestochen scharf.

    Das ich in der Ferne noch nicht so Gut sehen kann liegt daran das sich zur Zeit, völlig normal, ein Membran bildet.

    Dieser kann durchaus nochmals eine Trübung der neuen Linse verursachen aber der wird dann Gelasert und dann kann man ohne Brille alles klar sehen.

    Am 05. Oktober wird dann das Linke Auge gemacht und wenn alles überstanden ist werde ich wohl Ende November komplett ohne Brille alles klar sehen können nur für das Lesen werde ich ich eine Brille benötigen denn dieses kann eien neue Linsen nicht ausgleichen, aber ich denke damit werde ich Leben können.


    Alles aber nur geschen durch die Nebenwirkung von Medikamenten, hier das Cortision.

    Normaler Weise tritt der graue Star sehr viel später im Alter auf.