1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu -> Granulome -> und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von MichaelaK., 16. Juni 2010.

  1. MichaelaK.

    MichaelaK. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grossraum Braunschweig-Wolfsburg-Gifhorn
    Hallo Ihr Lieben,

    Es geht mir gut, obwohl, eigentlich bin ich ziemlich durcheinander.
    Aber der Reihe nach: Ich war am Montag mal wieder in Münster zur Augenkontrolle. War guten Mutes, meinem Rheuma geht es gut, Remission seit Juli 2008. Augen sind auch stabil. Dachte ich!
    Untersuchung ergab das ich Granulome auf der Iris habe! War und bin wie vor den Kopf gestossen. Ich habe keinerlei Symptome und vor 1,5 Monaten bei meinem Vor-Ort-Augenarzt war nichts auffälliges. Habe gerade mal wieder die Untersuchungen wegen V.a. MS hinter mir (veranlasst duch den AA in Münster), alles ohne Befund. Und jetzt das.
    Muss von nun an 20 mg MTX anstatt 15 mg nehmen. Humira wie gehabt weiter. Dabei hoffte ich wegen der Remission die Medis langsam runter setzen zu können, Mist. Dazu noch Inflanefran Augentropfen 3 x täglich.
    Und weitere Ausschluss- / Anschlussuntersuchungen stehen an bzw. habe ich gestern gleich machen lassen: Lunge röntgen -> ohne Befund,
    Lungenfunktionstest -> alles bestens, ohne Befund, Blut abgeben wegen spezieller Werte (ACE) -> Ergebniss Anfang nächste Woche, Tbc Test -> Ergebniss Freitag.
    In den Arztgesprächen fielen natürlich viele Namen von Erkrankungen die mit solchen Ganulomen in Zusammenhang zu sehen sind. Das macht mir alles wahnsinnige Angst. Reicht das, was ich schon habe nicht aus, muss da jetzt noch was dazu kommen? Was mache ich denn jetzt.... fühle mich mal wieder vollkommen hilflos und ausgeliefert.

    Sorry für den doch recht langen Text und Danke fürs Lesen und das ich mich ausheulen konnte.
    Für die "Experten" unter Euch hänge ich mal noch so einige Befunde / Laborberichte an, vielleicht kann ja jemand was "rauslesen" und mir hilfreiche Tipps geben...

    Euch allen einen schönen und schmerzfreien Tag....
     
    #1 16. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  2. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, michaela!

    klar, das ist erstmal ein richtiger schock!
    sag mal, was hast du denn für eine rheuma-art? granulome hören sich für mich nach "morbus wegener" an.
    beruhigend auf jeden fall, dass deine anderen untersuchungen (lunge etc.) ok waren.
    ich wünsche dir alles gut!
    liebe grüsse,
    ruth
     
  3. MichaelaK.

    MichaelaK. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grossraum Braunschweig-Wolfsburg-Gifhorn
    Hallo Ruth,
    ja, das ist wirklich ein Schock. Ich glaubte bis dahin eigentlich mit allem ganz gut klarzukommen (bis auf den einen oder anderen Durchhänger natürlich) und mich auf die bisherige "Ungesundheit" gut eingestellt zu haben.
    Bekannt ist bis jetzt (muss man wohl so sagen) das ich folgendes habe:
    Chlamydieninduzierte Spondarthritis, HLA-B 27 pos., mit bilateraler Sacroiliitis,

    periphere Arthritis,[FONT=&quot] Psoriasisspondarthritis, Iritis (re. Glaskörperinfiltration und Synechien). Das reicht mir vollkommen.:D
    [/FONT]
    Die jetzigen Untersuchungen richten sich auf einige Erkrankungen die in Verbindung mit Granulomen stehen, wie z.B. Sarkoidose, Tuberkulose u.ä.
    Ich habe mich auch schon schlau gelesen und bin ziemlich erschrocken.
    Aber bis auf die Granulome im Auge spricht bis jetzt nichts für die anderen Erkrankungen. Ich habe große Angst das sich unter der jahrelangen immunsuppresiven Therapie quasi irgendwas anschleicht. Ist sowas möglich? Alles so verwirrend!!!!!! Morgen weiss ich vielleicht etwas mehr wenn die nächsten Testergebnisse vorliegen.
    Dir auch liebe Grüsse und alles Gute,

    [FONT=&quot][/FONT]
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, michaela!

    danke für deine antwort.
    ich weiss über deine erkrankungen gar nicht bescheid, habe nur ein bisschen ahnung von meiner eigenen (churg-strauss-syndrom).
    für deine ergebnisse morgen alles gute, dass es nichts schlimmes ist!
    herzliche grüsse,
    ruth
     
  5. MichaelaK.

    MichaelaK. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grossraum Braunschweig-Wolfsburg-Gifhorn
    ... ein weiteres Ergebniss habe ich jetzt: Tbc - Test -> negativ.
    Tuberkulose habe ich demnach nicht.
    Die anderen Ergebnisse von der Blutuntersuchung bekomme ich nächste Woche.
    Also weiter abwarten....

    Danke für die Aufmunterung Ruth,
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende