1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nervosität, Appetitmangel bei 5 mg Kortison tgl.?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stefka, 18. Mai 2005.

  1. Stefka

    Stefka Guest

    Guten Tag miteinander,

    ich bin zum ersten Mal hier im Forum, weil ich gerade nicht weiß, wen ich sonst fragen soll. Ich hoffe, das ist ok.

    Vor ein paar Wochen bin ich mit Knöchelschmerzen zum Arzt und er hat eine "rheumatische Autoimmunerkrankung" vermutet und mir erstmal Prednisolon verschrieben, zuerst in relativ hoher Dosis (40 mg/tägl.) – und mich zum Rheumatologen geschickt. Dieser hat die Dosis relativ schnell wieder runtergesetzt (jetzt bin ich bei 5 mg/Tag). Wie auch immer: Seit ich das Zeug nehme, erkenne ich mich vor allem psychisch kaum wieder. Erst war ich total euphorisch (steht in der Packungsbeilage) und mein Essverhalten (ich esse normalerweise zu viel und es fällt mir total schwer, da Maß zu halten, auch bei Süßigkeiten) hat sich ganz von allein normalisiert. Das war toll.
    Aber seit ein paar Tagen fühle ich mich überhaupt nicht mehr wohl, ich bin total unruhig und kann kaum noch schlafen, habe überhaupt keinen Appetit mehr, nur noch auf Süßigkeiten, meine Hände und Füße sind eiskalt und ich renne total nervös in der Wohnung rum. Dabei habe ich gelesen, dass man eigentlich bei 5 mg kaum noch Nebenwirkungen hat. Oder liegt es daran, dass ich das Zeug schon so lange nehme? (ca. 1 Monat) Oder daran, dass ich es gestern vergessen habe?

    Eigentlich könnte ich es laut Plan auch absetzen, der Plan hat sich nur ein bisschen nach hinten verschoben, weil ich die 10 mg länger nehmen musste, weil der Schmerz wieder aufgetaucht war. Jetzt ist aber der Rheumatologe in Urlaub und ich kann ihn nicht fragen.

    Kann mir irgendjemand hier einen Rat geben oder mir sagen, ob diese Nervosität tatsächlich vom Kortison kommt? Es könnte auch eine psychische Reaktion sein, bei mir war in letzter Zeit einiges los, aber es kommt mir so "unnatürlich" vor.

    Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus.
    Stefka
     
  2. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Stefka, ich vermute eher, dass deine Beschwerden davon kommen, dass du das Cortison heute vergessen hast bzw. zu schnell reduziert hast. Diese "Entzugserscheinungen" kenne ich auch.
    Vielleicht kannst du morgen früh ein paar mg mehr nehmen und dann gaaanz langsam runterschleichen.

    Gruß, Barbara

















     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    bitte gehe doch zu deinem haus doc. das thema cortison ist so komplex, ohne kenntnisse solltest du bitte nicht mit dem cortison "spielen". absetzen geht leider nicht sofort, wenn du 10 mg schon einen monat genommen hast.
    deinen hunger auf süsses solltest du durch möhren udgl. stillen.
    gruss
    bise

    und herzlich willkommen bei ro-l.
     
  4. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo stefka
    auch ich war während meiner kortisoneinnahme sehr unruhig und gereizt.
    appetitmässig war es bei mir anders . ich mag normalerweise keine süssigkeiten
    aber während dieser zeit konnte ich dem nicht widerstehen. habe auch einige kilo zugenommen.bei dem ruckartigem absetzten des kortisons ging es mir auch nicht gut.

    liebe grüsse
    klaudi
     
  5. Stefka

    Stefka Guest

    Dankeschön.

    Vielen Dank für die Antworten, ich war gerade bei der Hausärztin, die mir aber auch keine klare Ansage mache konnte: Sie können die 5 mg weiternehmen, Sie können das Kortison auch einfach ganz absetzen, oder Sie können nochmal auf 2 mg runterfahren, danach dann auf 1 mg und dann absetzen. Habe mich jetzt für letzteres entschieden, nachdem ich ja gestern schon so stark auf die vergessene Pille reagiert habe.

    Und Möhren sind aber eigentlich keine Süßigkeiten, oder? :p

    Viele Grüße
    Stefka
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    doch möhren sind gesünder als süssigkeiten. jetzt ganz besonders, die ersten frischen - die sind saftig und shon süss.
    gruss
    bise, die dir auch den etwas langsameren weg zum absetzen des cortisons vorschlägt.
     
  7. Stefka

    Stefka Guest

    Möhrchen

    Hallo Bise,

    nochmal danke. Natürlich hast Du Recht. Aber mir fällt es schon schwer, überhaupt was zu essen. Und da ist sonst eher reichlich zuschlage, genieße ich dann, wenn schon, die Gelegenheit: Wenn ich schon den ganzen Tag nix esse, dann kann die einzige Mahlzeit ruhig aus Sahnepudding bestehen. ;-)

    Nöö, ich geb mir schon Mühe. Heute gibt es Gemüsepfanne mit Tofu.

    Schönen Abend!
    Stefka
     
  8. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffka,
    wenn bei Dir RA vermutet wird und Du trotz 5 mg Predniloson und mehr appetitlos bist, ist das eigentlich ein Zeichen für weitere Entzündungsaktivität. Bist Du schon mal bei einem richtigen Rheumatologen gewesen? würde ich dringend anraten, die HA haben nicht so viel Ahnung. Je länger man mit einer konsequenten Behandlung wartet, desto schlimmer die die knöchernen Veränderungen. Beste Grüße von Susanne