1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nervöses Lidzucken

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ute b., 9. Mai 2003.

  1. ute b.

    ute b. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schopfheim
    Hallo Ihr Lieben,

    ich nehme seit Mitte Februar MTX (15mg) und beobachte ein ständiges Lidzucken am Auge. Kann dies ein Mangel an irgendeinem Vitamin oder Mineralstoff sein?
    Hat jemand von Euch Beobachtungen dieser Art schon
    gemacht?

    Ich freue mich schon auf Antwort.;)
     
  2. fellchen

    fellchen Guest

    Hallo Ute,
    ich bekomme seit Ende Februar mtx. Ich habe in dieser Zeit keinerlei Lidzucken gehabt. Kenne das allerdings. Ich habe das immer mal wieder, manchmal wochenlang. Habe es immer auf Stress usw. zurückgeführt.
    Allerdings kann ich nicht ausschliessen, dass es sich um eine Mangelerscheinung handelt. So gut wie seit meiner cp-Diagnose wurde mein Körper nämlich glaub ich noch nie mit Vitaminen usw. versorgt.:rolleyes:
    Hm, so richtig helfen wird Dir diese Antwort wohl nicht...:confused:
    Mach Dir nicht so viele Sorgen. Guck einfach dass Du generell alle Nährstoffe bekommst die Du brauchst. Das ist ja ohnehin sehr wichtig.
    Da wir ja fast zur gleichen Zeit mit mtx angefangen haben, würde es mich interessieren ob es bei Dir schon richtig wirkt bzw. wann Du welche Wirkung bemerkt hast.
    Schreib mir wenn Du magst
    :D
    So long und alles Liebe
    Fellchen
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Ute,

    wie Fellchen schreibt: Hauptgrund wird kein Medikament, sondern geistige/seelische/körperliche Überlastung sein. Ich hab das regelmäßig, wenn ich mich überfordere (oder auch nur mal einige Tage schlecht schlafe). Ist zwar lästig, aber harmlos.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Lidzucken

    Hallo Ute,

    dieses Symptom kenne ich auch gut. Ich habe mir immer so weitergeholfen, daß ich das entsprechende Auge für einige Minuten fest zugehalten und danach mit einem kühlen, feuchten Waschlappen beruhigt habe. Nach dieser Aktion möglichst eine langsamere Gangart einlegen und nicht mehr an das Auge denken.

    Allerdings, ich überlege gerade scharf, dieses höchst lästige Lidzucken habe ich schon längere Zeit nicht mehr gehabt. Stattdessen hatte ich vor kurzem tagelang mit meinem pausenlos zuckenden, linken Daumen zu kämpfen. Schließlich habe ich meine tägliche Cortisondosis kurz etwas erhöht und - *der Spuk* war wieder vorbei.

    Alles Gute für Dich.....

    Rubin