1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nervenschmerzen im Gesicht?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von loopy, 23. Februar 2011.

  1. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    habe Kollagnose (Tendenz Lupus) und folgendes Problem:
    Seit gestern abend habe ich nun das Gefühl, dass mein halbes Gesicht "unter Strom" steht. Es ist total berührungsempfindlich und es schießen schräg unterm Auge Schmerzen rein. Ich habe das auch nicht zum ersten Mal. Als ich heute früh meinen Jüngsten zur Schule brachte, merkte ich total den Unterschied. Die Kälte (-8 Grad) hat rechts total gebrannt. Ich habe mir dann meinen Schal davor gahalten, weil es sonst nicht auszuhalten war. Ich fühle mich dazu auch heute eher krank und war auch deutlicher morgensteif als sonst. Zum Glück habe ich für morgen früh direkt einen Termin beim Neurologen bekommen. Mal sehen, was er dazu sagt.
    Hat jemand Erfahrung mit ähnlichen Symptomen?
    Vielen Dank
    Loopy

    Motto: Das Leben ist eine Achterbahn
     
  2. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo

    ich kenne das, denke aber, dass die Ursache bei mir eine andere ist.
    2009 wurden mir zwei Lymphknoten entfernt.
    Seit dem ist meine rechte Seite taub (dh das Ohr, der Kiefer bis zum Hals runter). Zum Glück ist es nicht sichtbar (keine hängende Mundwinkel).

    Oft habe ich auch elektrische Schmerzen dort. Hauptsächlich wenn ich einen Rollkragenpulli oder eine hohe Jacke trage, scheuert es dort.

    Bisher konnte mir keiner sagen, was genau dort passiert ist. Ob ein Nerv verletzt wurde?! .. hmm.. die Op-Narbe verläuft an einer ganz anderen Stelle...

    Sehr dubios, unangenehm und schmerzhaft....

    Ich drücke dir die Daumen beim Termin!

    LG
    anja

     
  3. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    ich habe die letzten zwei Tage im Krankenhaus verbracht. Bei mir ist der Trigeminusnerv durch einen Herpes-Virus entzündet. Der Neurologe hatte mich sofort eingewiesen, um a) überprüfen zu lassen, ob die Entzündung auf den Hirnstamm übergegangen ist und b) durch intensive Infusionstherapie die Entzündung aufzuhalten. Zum Glück war der Hirnstamm nicht betroffen, so konnte ich nach zwei Tagen Infusionstherapie heute nach Hause.
    Es ist toll, wenn bei einer kleinen Infektion der Virus auf den Nerv übergeht. Ich soll da jetzt vorsichtig sein und Ruhe halten, wenn ich diese Schmerzen wieder habe.
    Viele Grüße
    Loopy