Nervenreizungen der kleinen wirbelkörper an HWS,BWS,und LWS

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 7. Dezember 2018.

  1. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    507
    nur zum Verständnis: Du meinst also nicht, wenn "viel geredet wird von mir" , sondern damit, wenn Du viel redest?

    Sehe gerade, meine Frage hat sich mit Deiner Antwort oben überschnitten.
     
  2. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Ja genau ohäsin
     
  3. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Habe es korrigiert. Lg
     
  4. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, das muss ich, Moni.
     
  5. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Okay. Danke teamplayer.
     
  6. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Bayern
    Hallo Moni,
    ich hatte mit dem Sitzen auch längere Zeit ernste Probleme. Ich fing damit an vor den Abenden mit Freunden Übungen für die Rippen zu machen. Leichtes Dehnen und Strecken. Mit Tennis und Igelball über den Rippenbogen zu rollen. Anfangs sanft langsam und ohne Druck, mit der Zeit ging leichter Druck zusätzlich.
    Während der Treffen, hab ich mich zwischendurch Bewusst raus genommen. Bin aufgestanden, leichte Dehnübungen auf dem Weg zur Toilette gemacht. Die unteren Rippen und den Rippenbogen im Stehen kurz massiert. Je nachdem wo die Treffen waren, mir ein Kissen in den Rücken gestopft. Kleine Taschenwärmer auf die Brust gedrückt. Bei akuter Brustenge, meist nach dem langen Sitzen, halfen mir Bachblüten Rescue Tropfen. Warme Auflagen auf der Brust, Hinlegen und lang machen. Also wirklich im Liegen die Beine extra lang zu machen und damit auch die Brust lang zu ziehen. Sobald ich merkte dass ich wieder gut Luft bekam, waren die Ängste weg.
    Außerdem bekam ich ein Mittel, was den Muskeln hilft zu entspannen und mein Therapeut half mir die Übungen zu perfektionieren.
    Mit den kleinen Hilfen habe ich es geschafft dass die Verspannungen immer leichter wurden, inzwischen habe ich diese Probleme nicht mehr.
    LG
    Savi
     
  7. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Danke savi.
    Was ist wenn sich mal wirklich ein nerv einklemmt im Brustkorb.
    Davo r hab ich höllische angst.
    Ist das schon mal jemand passiert?
    Wenn ja was habt ihr gemacht? Ausser Übungen ruhe bewahren und warten auf den rettungswagen.
     
  8. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Bayern
    Also der umgangssprachliche eingeklemmte Nerv im Brustkorb, ist eigentlich eine Muskelsache. Im Akutfall hilft bei mir nur Wärme, Übungen und Rolltechnik. Auf Krankenwagen habe ich nach einiger Zeit verzichtet, da mein Herz nicht involviert war. Bei Lungenproblemen waren die Schmerzen gänzlich anders. Mein Orthopäde ist zugleich Chiropraktiker und Osteopath und half mir dann die Wirbel richtig einzurenken. Durch ein Medikament vom Neurologen, haben meine Muskelkrämpfe überhaupt nachgelassen, also auch beim Brustkorb.
    LG
    Savi
     
  9. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Danke savi.
    Ich werde wohl auch 1mehr tun müssen wie therapien Übung zuhause u d sc hmerzmedis. Was hast du da genau für Diagnose.
    Bei mir ist es Arthrose Arthritis Skoliose spondilose und abnützungen was die schnerzn verursacht.
    Was ist es bei dir Lg
     
  10. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Bei mir ist auch Herz und ku ge gottseidank okay.
    Es kommt von den Muskeln. Nervn und wirbeln sagte der orthopäde
     
  11. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Ich meinte ob sich mal der nerrv so einklemnen kann das man keine Luft bekommt und alleine nix tun kann. Das meinte ich mit Rettung ins kh fahren lassen.
     
  12. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    314
    Ort:
    Berlin
    Hallo moni,
    ich hatte das mal, einen eingeklemmten Nerv, allerdings irgendwo im Schulterblatt und der Nerv verlief direkt über der Lunge. Bei jedem Einatmen tat es weh und die Schmerzen verstärkten sich. Allerdings dauerte dies Stunden. Irgendwann waren die Schmerzen so stark, dass mein damaliger Freund (es ist 26 jahre her) den Rettungswagen rief.

    Der Arzt in der Rettungsstelle röngte erstmal sofort die Lunge und gab Enwarnung. Dann griff er an ein paar Stellen an meinem Schulterblatt und ich schrie wie am Spieß. Dann erklärte er mir, dass es sich um einen eingeklemmten Nerv handelte, der direkt über der Lunge verläuft. Ich bekam direkt an dieser schmerzhaften Szelle eine Spritze und nach ca. 30 Minuten war alles wie weggeblasen.

    Also es tut zwar verdammt weh und man hat echt Schmerzen beim Atmen. Aber es ist nicht so, dass man nur ein paar Minuten Zeit hätte und es lebensbedrohlich werden könnte. Und das Beste, es ist ziemlich einfach und schnell zu beheben.
     
  13. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Hallo allina. Danke dir für Info.
    Das hat mir jetzt a bissal die Angst genommen.
    Glg. Moni
     
  14. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Bayern
    Hallo @moni3 ich habe eine längere Liste, Seronegative RA, PSA dazu Kollagenosen wie Lupus (SLE) und Sjögren, undifferenzierte Vaskulitis zudem neurologisch eine Polyneuropatie, angeborene Gehirnstörung und Verdacht auf MS. Den Rest lass ich mal weg die Liste ist relativ lang. Dazu kommt dass ich oft Krämpfe in den Muskeln hatte, die einige Beschwerden ausgelöst hatten. Verspannungen, Nacken, Brust und Rücken.
     
  15. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    österreich
    Okay. Danke savi. LG.
     
  16. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    47
    @ Savi...

    kann es sein das du anstatt einer sehr langen diagnoseliste einfach keine gesicherte diagnose hast?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden